• Advertisement
alter

HP 350 (XL) und 351 (XL) nachfüllen?

Photo REt Pro - Serie
Photosmart Serie 8100 / 8400
C8765 - No 94 / 338
C8766 - No 95 / 343
C8767 - No 96 / 339
C9363 - No 97 / 344
C9369 - No 99 / 348
C9368 - No 100

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Neuer Beitragvon Polyamid » 16.02.2009 - 09:58

Ach was keiner macht sich hier lustig über deine Idee. Ist doch zumindest eine nette Idee eine Patrone zu schützen und ich wette da sind schon so manche drauf gekommen bei den Herstellern. In der Praxis schaut die Anwendung eines solchen "Zaubertricks" aber anders aus. Komplexere Herstellung, höhere Anfälligkeit gegen Fehler und so stehen da sicher gegen.

Ich entsinne mich aber daran, dass die Canon Hotline mit gegenüber mal gemeint hätte in Canon BCI-3 würde der Füllstand über Funkwellen gemessen.


Is ja krass, doch keine Microwellen oder gaußsche Strahlen? Tja manchmal ist die Realität nunmal einfacher als man denkt, was?


Aber nochmal zurück zum Thema: Wenn wir schon bei Patente lesen sind. Was ist es denn nun wirklich für ein Mechanismus, der die 3xx Patronen als leer markiert. Is ja wohl sowas Ähnliches wie der Vorposter gemeint hat nur, dass keine Drähte durch den Schwamm gespannt sind sondern irgendwie über die Kontakte was markiert wird . Nen IC oder so ist ja nicht grad offensichtlich an solchen Patronen also wie gehts wirklich?
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 16.02.2009 - 10:58

Hallo,

ja das passt. Einen Refilladapter gibt es bei uns nur für Brother LC-1100/-980. Was es für die 33x/34x gibt sind Aktivatoren, die dienen dazu die Düsensegmente zu primen also Luft aus der Zwischenkammer abzusaugen und man kann somit einzelne Farbsegmente bearbeiten. z.B. nur Geld. Ist ein kann, aber kein muss so ein Teil.

Siehe hier:

http://www.hstt.net/webshop/index.php?cPath=437_1324
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: HP 350 (XL) und 351 (XL) nachfüllen?

Neuer Beitragvon hstt24 » 13.05.2010 - 18:26

Bei den 350er und 351er Patronen kann das nicht funktionieren.
Der Drucker hat hier die Möglichkeit die Patrone bei der ersten Benutzung als
"gebraucht" zu markieren. Ich vermute da gibts innen sowas wie eine Sollbruchstelle in der Patrone, die der Drucker bei Erstbenutzung druchballert. Wird nun eine Patrone eingelegt mit einer ID, die der Drucker nicht selber zerschossen hat, wird die Patrone grundsätzlich als leer bzw füllstandslos angezeigt. Wiederherstellen kann man das nicht. Selbst wenn es dir gelänge die ID des Tanks für den Drucker zu ändern würde der Drucker immer noch merken, dass der Tank schon benutzt war und diesen trotzdem leer melden. Das ist auch der Grund warum alle refilled HP Patronen die man so kauft nicht ganz voll anzeigen.
Sowas gabs bei der 56 und 57 nicht.



Was mir aufgefallen ist.... die HP 56 hat eine andere Anordnung der Pinns als die 350XL
Ist es möglich eine 56 zu benutzen anstelle einer 350 ?

Nach dem ersten nachfüllen 350xl kommt jetzt die Meldung "Bitte wechseln sie die rechte Patrone "

350xl nachfüllen:
http://www.youtube.com/watch?v=K-zNyAOypDo


Bild
350 oder 351................................................... 56 oder 57
...
Zuletzt geändert von hstt24 am 14.05.2010 - 10:50, insgesamt 2-mal geändert.
hstt24
Community-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2010 - 18:20

Re: HP 350 (XL) und 351 (XL) nachfüllen?

Neuer Beitragvon mint » 13.05.2010 - 20:25

Hallo,
die 350/351 haben relativ schnell einen elektronischen Defekt im Druckkopf.Nimm mal die Patrone und wisch die Kontakte mit Glasreiniger blitzblank. Gibt manchmal Kontaktschwierigkeiten. Wenn er die trockene! dann immer noch nicht nimmt, ist sie defekt.

56 vs 350 . . . .Hmmm, die Kontakte zeigen die Antwort. Wie soll das gehen? Drucker umbauen?

Auf dem Bild ist auch nicht die 56 und 350 abgebildet. Aber egal, die Kontakte sind äquivalent. Das Video ist m.E. sehr schlecht. Der Typ hat von Patronenbefüllung keine Ahnung! Hier in der HSTT Refill FAQ bekommst du doch DIE BESTEN Anleitungen zum Befüllen! Hab grad keine 350er zur Hand(Vatertag :D ) , meine aber, dass sie ein sehr großes Sieb hat. Wenn du mit der Nadel durch die oberen Löcher bis ganz unten hin gehst, durchstichst du das Sieb. :(
Zum Entlüften muss der Druckkopf natürlich nach oben gedreht werden! So wie im Video, bringt das nicht viel.
Grüße
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1160
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: HP 350 (XL) und 351 (XL) nachfüllen?

Neuer Beitragvon benno3 » 13.05.2010 - 22:37

das video: wird ich so jeden tag arbeiten (ich arbeite ohne handschuhe) hätt ich nach drei stunden quietschbunte finger und alle gegenstände in der nähe auch. der mensch hat schon nach dem aufziehen der ersten spritze schwarze handschuhe. ein paar sequenzen weiter waren sie wieder sauber. und die patrone war keine 350xl mehr, sondern eine 21/27/56. aber egal...soll ja zum kaufen anreizen :mrgreen: . is halt web 2.0...und jeder darf und kann(!) alles...

nein, eine 56 geht nich, wo eine 350 rein muß. schütte diesel in einen benzinmotor. geht nich...

und wie mint auch schrieb: wenn die meldung weiterhin bleibt...ist die "elektronik" an der patrone kaputt. mehr geht nich...kaputt ist einfach kaputt. da ist nicht die tinte schuld oder das sieb...is halt einfach nur die elektrick :wink:

auch wichtig, wie mint schrieb: diese baureihe hatte und hat leider immernoch elektrische probleme. ist besser geworden, aber nicht vom tisch.

die nachfolgende baureihe wie 300 und 901...0,7% elektrische probleme.

komischerweise gab es bei 350/351 patronen auch nur probleme, die über die großmärkte(metroholding: saturn, mediamarkt, real undsoweiter) verkauft worden. forumsmitglied rene fing mal an, das statistisch auszuwerten(find den tread grad nicht). ich habe bei meinen verkauften patronen dieser baureihe bei meinen kunden nie stress gehabt. nur bei den patronen die fremdgekauft waren. und nach nachfrage beim kunden war immer ein geschäft der metrogruppe dabei.

für mich stellt sich die frage: was verkauft hp an die ganz "großen" der verteilung an ware, und was an die "kleinen" verteiler(großhändler), die uns mickymaus-"verteiler" beliefern. unter preisdruck geht wohl die b-ware an die großen. und die verkaufen die patronen auch noch mit maximalen gewinn.

bin klein und fein...und liege unter dem preis von den großen. neukunden wundern sich immer: ...ist ja günstiger als bei...
ja und ich verschenke auch nichts. man muß ja leben können. aber diese abzocke bei den...o.k. ich höre auf...

zurück zu deinem problem hstt24: wo hast du die patrone gekauft :twisted: ? .....rein statische zwecke... :wink:

hab ihn: schwupp hier ist der tread: viewtopic.php?f=58&t=4164
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: HP 350 (XL) und 351 (XL) nachfüllen?

Neuer Beitragvon mint » 13.05.2010 - 23:47

Sorry benno3 und andere, da kann ich nicht so ganz folgen. Patronen die wir verkauft haben sind ähnlich oft defekt wie Patronen aus Großmärkten. Konnte da noch keinen großen Unterschied feststellen. Mal gehen 5 Befüllungen, mal nur eine.

Da bräuchten wir mal ne Insider Info, ob die in der HP Produktion wirklich aussortieren!
Meldet euch mal!! Ihr liest doch alle(HP-Deutschland) dieses Forum.

Bei Prozessoren wird bei der Endabnahme klar die Leistung erkannt und in meinetwegen A und B eingestuft.
Die HP Patronen kommen doch alle aus (ähhh sitze grad zuhause), Malaysia/Philippinen, oder?
Die produzieren doch auf Teufel komm raus. Ausschuss darf nicht sein, maximaler Gewinn wird von HP-USA erwartet. Bis sich Kunden beschweren, das dauert! Die haben doch das Monopol. Ich denke tatsächlich, das die nur eine Fertigungsstraße dort haben und fast alles nach elektronischer Prüfung durchgehen lassen! Ausschuss muss per Anordnung so gering wie möglich sein!

350-351 sind anfälliger als 56/27/21 - 57/28/22, doch die Krönung sind die 300-901er!!!Die sind doch schon orig. befüllt nur kaputt. Das ist wohl tatsächlich die HP Antwort an alle Refiller. ABER:
Dieser Schuss geht meiner Meinung nach nach hinten los, da ich vielen enttäuschten HP Drucker Besitzern einen super funktionierenden, immer wieder auffüllbaren Canon Drucker mit einzelnen Tintentanks verkauft habe! Die bleiben dann auch immer bei Canon!
Grüße
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1160
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: HP 350 (XL) und 351 (XL) nachfüllen?

Neuer Beitragvon mint » 14.05.2010 - 00:16

PS:
natürlich sind in allen Refill Shops die Originalen Druckerpatronen immer günstiger als in allen Großmärkten!!(Geiz Ist :D teuer) Dazu kostenlose kompetente Beratung!
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1160
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: HP 350 (XL) und 351 (XL) nachfüllen?

Neuer Beitragvon hstt24 » 14.05.2010 - 10:58

zurück zu deinem problem hstt24: wo hast du die patrone gekauft ? .....rein statische zwecke...


Deshalb habe ich wohl auch vom HP Support vor 2 Jahren, ohne großes Nachfragen, sofort eine neue frische Packung 350XL/351XL im Wert von 50.- Euro zugeschickt bekommen. Weil HP weiß, daß ihre Patronen schon beim Auspacken defekt sein können...
:?
Zuletzt geändert von hstt24 am 14.05.2010 - 11:17, insgesamt 1-mal geändert.
hstt24
Community-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2010 - 18:20

Re: HP 350 (XL) und 351 (XL) nachfüllen?

Neuer Beitragvon hstt24 » 14.05.2010 - 11:10

mint hat geschrieben:...meine aber, dass sie ein sehr großes Sieb hat. Wenn du mit der Nadel durch die oberen Löcher bis ganz unten hin gehst, durchstichst du das Sieb. Grüße

Ist die Patrone defekt, wenn das Sieb durchstochen wird?
hstt24
Community-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2010 - 18:20

Re: HP 350 (XL) und 351 (XL) nachfüllen?

Neuer Beitragvon hstt24 » 14.05.2010 - 11:14

mint hat geschrieben:56 vs 350 . . . .Hmmm, die Kontakte zeigen die Antwort. Wie soll das gehen? Drucker umbauen?

Grüße


Vielleicht Kontakte abkleben wie bei der 56, so daß eine volle Patrone vorgespielt wird?
Gibt es da noch immer nichts?
hstt24
Community-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2010 - 18:20

VorherigeNächste

Zurück zu HP Druckköpfe: No. 33x / 34x / 350 / 351 / 300 / 901

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron