• Advertisement

HP 901 lassen sich nicht aufbereiten???

Photo REt Pro - Serie
Photosmart Serie 8100 / 8400
C8765 - No 94 / 338
C8766 - No 95 / 343
C8767 - No 96 / 339
C9363 - No 97 / 344
C9369 - No 99 / 348
C9368 - No 100

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Re: HP 901 lassen sich nicht aufbereiten???

Neuer Beitragvon mint » 11.10.2011 - 00:48

Jaaa....
Da hätte dir der Vortrag von Fredy Gass, Vorstand von CBR, und die Antworten von Herrn Wagner von Bowajet, gut getan.
Hab leider mom. keine Zeit. Am Mittwoch 12.10.11 um 10:00 Uhr wird das Tintenhaus Bad Salzuflen neu eröffnet(da hab ich anschließend noch nen paar Tage volles Programm).
Incl. Deutschland Premiere des Lomond EvoJet Office powered by memjet!
Um 19:00 pre-opening mit VIP und Special Guests, des total modernisierten Einkaufszentrums in dem sich das Tintenhaus in Barntrup befindet, Incl. Deutschland Premiere des Lomond EvoJet Office powered by memjet! . Ab dem 13.10.11 ist das Einkaufszentrum wieder für alle Besucher geöffnet. Usw. usf. . . . . Ob ich den Drucker auch mal nach Herford(Zentrale) bekomme???

Bekario war auch beim Refillerstammtisch. Soll er/sie? doch mal einen Bericht schreiben.
Oder Patronenbob. Lästern kann jeder. Bob, sei mal kreativ. Schreib nen Bericht über den Stammtisch.

Sorry hab diesmal keine Zeit dafür, und wenn..... nur Backstage, zu viele Interna. NoGo.

Da habt ihr echt was verpasst!
Grüße

PS: @benno3
Schaumstoffring in der Zentrifuge anbringen, damit der DK nicht an das Metall dengelt! und Schutz(Einweg)handschuhe tragen!
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1160
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: HP 901 lassen sich nicht aufbereiten???

Neuer Beitragvon benno3 » 11.10.2011 - 09:19

mint hat geschrieben:...
Schaumstoffring in der Zentrifuge anbringen, damit der DK nicht an das Metall dengelt! und Schutz(Einweg)handschuhe tragen!


zentrifuge? hab ne plastik salatschleuder für die ausgewaschenen schwämme :P . der dk selber wird heiß gekärchert(auch in einer plastikschüssel). hab selber gummisohlen. und die elektrik wird nicht angefaßt.

wo, soll nun die aufladung herkommen :? schwachkriechstrom auf dem patronengehäuse?
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: HP 901 lassen sich nicht aufbereiten???

Neuer Beitragvon patronenbob » 19.10.2011 - 20:51

sorry, wenn ich mich mißverständlich ausgedrückt haben sollte

die Frage war wirklich, ob jemand etwas über den Gass-Vortrag berichten kann, weil ich nicht da war!
patronenbob
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2011 - 16:07

Re: HP 901 lassen sich nicht aufbereiten???

Neuer Beitragvon benno3 » 19.10.2011 - 22:19

...da hat patronenbob recht.

man @mint: nimm dir endlich mal die zeit und düse nicht jeden langen abend um die häuser :wink:

...die jünger warten...aber, wenn du antwortest schlafen wir schon :P
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: HP 901 lassen sich nicht aufbereiten???

Neuer Beitragvon mint » 20.10.2011 - 00:09

patronenbob hat geschrieben:EMV etc. bei neueren HP Patronen oder die reman-Resistenz derselben war hier anfänglich das Thema.

Ich hatte ja seinerzeit nix exakt postuliert, sondern unsere Beobachtungslage beschrieben und nur mal so locker gefragt:

"Spinne ich oder was denkt Ihr, kann da was dran sein?"

Nach all der Belustigung die darauf hin hochkam nun meine Frage in die Runde:

War jemand am Wochenende beim Baumann in Wuppertal und hat den Vortrag :

• „Statische Elektrizität bei modernen Tintenpatronen“
(Referent: Freddy Gass, Vorstand der CBR Engineering AG)

gehört?

Hat das vllt. irgend welche geistigen Erleuchtungen gebracht??


Liest sich so, als ob du dabei warst!

benno3 hat geschrieben:man @mint: nimm dir endlich mal die zeit und düse nicht jeden langen abend um die häuser :wink:

...die jünger warten...aber, wenn du antwortest schlafen wir schon :P


Bin halt nen Nachtmensch und trotzdem um 10 Uhr wieder im Laden :o
Der Bericht kommt nur Backstage! (patronenbob hau rein). In den nächsten Tagen. Zuviel Info für Normal-Verbraucher.
Kurzfassung:
Bitte nicht die Kontakte anfassen!

Muss noch nen paar Webseiten für einige Kunden erstellen. Das geht vor. Aktuell: http://www.tintenhaus-bad-salzuflen.de Unser neues Haus.
Grüße
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1160
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: HP 901 lassen sich nicht aufbereiten???

Neuer Beitragvon mint » 20.10.2011 - 00:29

patronenbob hat geschrieben:EMV etc. bei neueren HP Patronen oder die reman-Resistenz derselben war hier anfänglich das Thema.

Ich hatte ja seinerzeit nix exakt postuliert, sondern unsere Beobachtungslage beschrieben und nur mal so locker gefragt:

"Spinne ich oder was denkt Ihr, kann da was dran sein?"

Nach all der Belustigung die darauf hin hochkam nun meine Frage in die Runde:

War jemand am Wochenende beim Baumann in Wuppertal und hat den Vortrag :

• „Statische Elektrizität bei modernen Tintenpatronen“
(Referent: Freddy Gass, Vorstand der CBR Engineering AG)

gehört?

Hat das vllt. irgend welche geistigen Erleuchtungen gebracht??


Liest sich so, als ob du dabei warst!
Und, ich denke, Du warst dabei.
patronenbob hat geschrieben:Hat das vllt. irgend welche geistigen Erleuchtungen gebracht??

Deine Diktion . . .
sagt viel.

benno3 hat geschrieben:man @mint: nimm dir endlich mal die zeit und düse nicht jeden langen abend um die häuser :wink:

...die jünger warten...aber, wenn du antwortest schlafen wir schon :P


Bin halt nen Nachtmensch und trotzdem um 10 Uhr wieder im Laden :o
Der Bericht kommt nur Backstage (patronenbob hau rein, nach soundsoviel Beiträgen, Rene? bist du auch Backstage) in den nächsten Tagen. Zuviel Info für Normal-Verbraucher.
Kurzfassung:
Bitte nicht die Kontakte anfassen!

Muss noch nen paar Webseiten für einige Kunden erstellen. Das geht vor. Aktuell: http://www.tintenhaus-bad-salzuflen.de Unser neues Haus.
Grüße
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1160
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Vorherige

Zurück zu HP Druckköpfe: No. 33x / 34x / 350 / 351 / 300 / 901

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste