• Advertisement

D5160 spinnt! Füllstandsproblem!

Photo REt Pro - Serie
Photosmart Serie 8100 / 8400
C8765 - No 94 / 338
C8766 - No 95 / 343
C8767 - No 96 / 339
C9363 - No 97 / 344
C9369 - No 99 / 348
C9368 - No 100

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

D5160 spinnt! Füllstandsproblem!

Neuer Beitragvon missinglink » 10.06.2010 - 02:06

Hallo!

Ich habe einen HP D5160. Seit geraumer Zeit macht dieser, was er will.
Anfangs funktioniert er gut, nach ca. 50 Seiten drucken fängt er an zu schmieren und dann auch die Füllstandsanzeige an zu blinken. Er tut dann gar nichts mehr (zieht auch kein Papier, reagiert auf Druckaufträge einfach gar nicht). Ich habe schon die Druckköpfe abgewischt und auch das Reinigungsprogramm des Druckers ausgeführt - kein Unterschied. Es handelt sich um wiederbefüllte Patronen, mit denen anfangs alles problemlos ging.

Nun könnte man meinen, die Patronen sein wirklich leer, auch wenn ich mir das in Anbetracht der wenigen Drucke schwer vorstellen kann... wenn der Drucker nicht (meistens) wenn er ein paar Tage vom Netz getrennt war, wieder funktionieren würde! Dann geht das Spiel von vorne los, ca. 50 Seiten drucken, dann fängt er an zu schmieren und dann ist Sense. Dies passierte nun schon ca. 4x so.
Dieses mal hat es leider nichts gebracht, ihn mehrere Tage vom Netz zu lassen, außerdem kann das ja auch keine Lösung sein.

Nach wie vor blinkt das Ausrufezeichenssymbol rot, und die Füllstandanzeige dazu.

Habe jetzt das HP Solution Center laufen lassen. Das sagt mir, die schwarze Patrone habe ein "Patronenproblem", die bunte sei ok. Nehme ich die Schwarze raus, geht es auch tatsächlich.


Was soll ich nun machen? Ich habe eigentlich keine Lust, neue Originalpatronen zu kaufen, da ich als Student wenig Geld habe. Aber scheinbar sind ja die Patronen hinüber, oder? Wobei mich da wundert, dass sie ab und zu doch funktionieren...? Oder ist der Drucker kaputt?




Danke im Voraus!
missinglink
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2010 - 01:50

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: D5160 spinnt! Füllstandsproblem!

Neuer Beitragvon benno3 » 10.06.2010 - 09:11

guten morgen,

hat eigentlich nichts mit lust zu tun, ob man eine neue patrone braucht. wenn er meldet "patronenschaden" ist sie kaputt. mehr kann man dazu nicht sagen.

du kannst noch versuchen nachts bei vollmond auf dem friedhof ein glas milch zu trinken. hilft aber auch nichts.

kaputt ist kaputt.

leider :(
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: D5160 spinnt! Füllstandsproblem!

Neuer Beitragvon Polyamid » 10.06.2010 - 09:41

Ich kann dich zuminedst in der Hinsicht trösten, dass dein Drucker nicht kaputt ist. Das wär extrem unwahrscheinlich. Die Patrone wirst du allerdings tatsächlich austauschen müssen. die hats wohl langsam hinter sich.
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Re: D5160 spinnt! Füllstandsproblem!

Neuer Beitragvon missinglink » 10.06.2010 - 10:25

Erstmal danke für eure Antworten!

Ich finde halt so komisch, dass sie mal erkannt wird, mal nicht... kann da auch was an den "Abnehmern" (was auch immer den Patronencode ausliest) verdreckt oder kaputt sein?
Ich hatte diese wie gesagt Refurbished gekauft, soll ich jetzt lieber in den sauren Apfel beißen und eine Originalverpackte nehmen? Die Bunte tuts ja auch... oder ist das alles gut Glück? Es ist doch eigentlich nicht normal, dass man eine Patrone nach der Hälfte der Benutzungszeit in die Tonne hauen kann...

Leider habe ich keine Funktionierende mehr, die ich auffüllen lassen könnte.
missinglink
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2010 - 01:50

Re: D5160 spinnt! Füllstandsproblem!

Neuer Beitragvon benno3 » 10.06.2010 - 10:43

wann diese patronen ihren geist aufgeben, wissen nur die götter :shock:

du kannst glück haben und bekommst eine "gute" wiederaufbereitete, kannst aber auch ,wie jetzt bei dir, pech haben.

bei originalen ist das verhältnis besser glück zu haben :wink:

ich habe auch kunden bei denen klappen auch sieben befüllungen. sind aber echt die ausnahmen.
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin


Zurück zu HP Druckköpfe: No. 33x / 34x / 350 / 351 / 300 / 901

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste