• Advertisement
alter

Druckerreset bei aktuellen Modellen

Photo REt Pro - Serie
Photosmart Serie 8100 / 8400
C8765 - No 94 / 338
C8766 - No 95 / 343
C8767 - No 96 / 339
C9363 - No 97 / 344
C9369 - No 99 / 348
C9368 - No 100

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon benno3 » 12.10.2011 - 15:20

manuel hat geschrieben:...

Dann heißt es jetzt nurnoch abwarten bis ihr mir bestätigt, was ich schrieb ^^


na so einfach ist es nun auch nicht.

fakt ist, daß der zustand leer mit der patrone mitwandert, wenn man sie in einen anderen drucker packt. das selbe gilt, wenn die patrone als "defekt" gemeldet wird.

mit "deiner" resetanleitung wird doch nur der drucker in den werkszustand gesetzt.

welche rolle spielt den hier nun die patrone?

oder hab ich was nicht begriffen :?
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 12.10.2011 - 15:55

Wir geben also bald dem Kunden eine neue Resetanleitung mit!
Wenn man mal bedenkt, wielange wir uns schon über die 350 und auch 901 unterhalten.
Dann sind evt. die 350 ja doch gute Patronen, wenn man den Resett auch an diesen Druckern vollbringen könnte! :?:
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon benno3 » 12.10.2011 - 16:09

hab heute eine "defekte" hp 344 original auf den tisch bekommen(ist übrigens fast voll!). testmodel hp deskjet 5740, patronenzeichen links blinkt, wartungtool sagt: "problem mit der dreifarbigen patrone". (ach :roll: )

hab dann mal bei hp analog wie manuel rumgesucht. lösungsvorschlag von hp: neue nehmen :P :P

träum weiter rene :wink:
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon Bekario » 12.10.2011 - 17:08

Am Speicher im Drucker kann es doch auch nicht liegen, der wäre bei unsen Testruckern doch jeden Tag voll...
Benutzeravatar
Bekario
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 704
Registriert: 18.12.2006 - 11:56
Wohnort: Waltrop

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon benno3 » 12.10.2011 - 22:43

...und einige kennen dann noch die patronenaufkäufer, die die patronen erst testen und dann erst vergüten. und deren testgeräte sind nicht patronenspezifisch, sondern für viele bauarten geeignet. speicher? die geräte sehen die patrone auch zum ersten mal. auch hier kommt also die info von der patrone :!:

@manuel: immer noch fragen über fragen... :wink:

immer noch: wieso wandert nun der "fehler/leerstand" mit, wenn man die patronen in einen anderen patronengeeignetten drucker packt, oder eben in ein neutrales testgerät*?

darauf hast du noch nicht geantwortet.

* testgerät: zweiter treffer bei google. ersten treffer hätte rene im tiefschlaf gelöscht :mrgreen:
http://magicfill.de/start.html?http://m ... raete.html

grüße
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon benno3 » 13.10.2011 - 23:43

Bild
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon manuel » 02.11.2011 - 10:48

Hui hier kamen ja doch noch einige Fragen auf.

Hats wer anderes auchzu schon erfolgreich getestet?


immer noch: wieso wandert nun der "fehler/leerstand" mit, wenn man die patronen in einen anderen patronengeeignetten drucker packt, oder eben in ein neutrales testgerät*?


Der Füllstand leer wird in der Patrone gespeichert, der Zustand defekt im Drucker selber, so vermute ich. Wie gesagt ich kann nur vermuten und das anhand dessen, was ich bei meinem Gerät erlebe.
Der Fehler wandert ja scheinbar nicht mit. Hatte schon beschrieben, wie ich damals als ich noch refillen lies meine Patrone hinbrachte ( sie zuvor blinkte), refillen liess, er druckte mir eine Testseite um mir zu zeigen, dass alles ok ist, ich legte sie zuhause ein und sie blinkte immer noch, bei ihm wieder im Geschäft tat sie es.
manuel
Community-Mitglied-25
 
Beiträge: 39
Registriert: 04.02.2010 - 14:41

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon Bekario » 04.11.2011 - 10:27

Bei den 300/301 Patronen bedeutet das blinken nicht gleich defekt.
Schickt man einen Druckauftrag öffnet sich bei mir in der Regel ein Fenster
wo der Treiber fragt ob man die Patrone als "neu" verkauft bekommen hat da
es sich um kein original Produkt handelt. Hat man die Frage beantwortet, will
er noch wissen ob man die Patrone wirklich nutzen möchte. Antwortet man mit
ja, geht die LED aus und es wird gedruckt.
Benutzeravatar
Bekario
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 704
Registriert: 18.12.2006 - 11:56
Wohnort: Waltrop

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon Polyamid » 04.11.2011 - 11:06

Welches Model macht sowas?
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 04.11.2011 - 11:53

Mein D2660 bietet mir sogar noch Kaffee an! ;-)
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu HP Druckköpfe: No. 33x / 34x / 350 / 351 / 300 / 901

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron