• Advertisement
alter

Laufen die Patronen im Drucker von alleine leer ?

Photo REt Pro - Serie
Photosmart Serie 8100 / 8400
C8765 - No 94 / 338
C8766 - No 95 / 343
C8767 - No 96 / 339
C9363 - No 97 / 344
C9369 - No 99 / 348
C9368 - No 100

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Laufen die Patronen im Drucker von alleine leer ?

Neuer Beitragvon 19roomer68 » 07.04.2006 - 09:27

Hallo,

mit Eurer Hilfe klappt das nachfüllen an meinem Officejet 7410
nun recht gut.

Leider sind die Patronen nun immer wieder sehr schnell leer.

Ich habe vor ca. 4 Tagen ca. 15 ml in die schwarze eingefüllt,

die ist jetzt schon wieder leer obwohl nur wenig gedruckt.

Bei der farbigen fehlt mir auc schon wieder das Magenta.

Ich habe den Eindruck dass die Patronen im Drucker von alleine leer laufen.
Der Schwamm unter den Patronen ist rabenschwarz.

Ob der im Neuzustand weis ist kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall sieht der richtig durchnässt aus.

Kennt jemand das Problem ?

Was kann man dagegen tun, ausser die Patronen gegen neue auszutauschen ?

Sollte man den Schwamm im Drucker nun austauschen ?

Hoffe jemand kann helfen.

Gruß und Danke
19roomer68
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 17
Registriert: 28.02.2006 - 10:54

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 07.04.2006 - 09:45

Hallo,

zum Dreck im Drucker:

Die Reinigungseinheit besteht bei HP nur aus den Gummilippen zum abstreifen und das wars dann schon. Die Drucker haben keine Unterdruckpumpe wie Epson/Brother oder Canon. Zum reinigen wird der Kopf angesteuert so als wenn gedruckt wird. Und dann wird mit den Gummilippen das ganze sauber gewischt. Die Tintenmenge die anfällt ist dabei relativ gering. Deponiert wird der ganze Rotz unter der Parkeinheit.

Hat ein DeskJet 900 Serie dort noch soetwas wie eine Box die oben offen ist, wo der Schmodder reinfällt, so ist bei den kleinen Modellen in der Hinsicht auch gespart worden. Meist ist im unteren Bereich noch so etwas wie eine Filzmatte angebracht.

Bei grossen HP´s wie den Business Inkjets ist das lediglich etwas grosszügiger ausgelegt.

Der Dreck im Drucker ist also normal;=)

Beim Refill muss man bedenken, dass derr Schwamm wie ein Filter wirkt. d.h. er setzt sich immer weiter zu und nimmt nach jedem Refillzyklus weniger Tinte aus. Da kann man aber nix dran machen. Bei einem Canon oder Epson würde man "nur" die Tankkasette wechseln, bei HP klebt leider der Druckkopf mit dran. Zumindest bei den kleinen Modellen.

Reparieren kann man da nix.

15 ml ist aber ne ganze Menge, wenn in den 4 Tagen nicht viel gedruckt wurde könnte ich mir vorstellen dass die Düsen zu sind und es deswegen nicht druckt, bzw. die Patrone ist zu Nass und (15 ml sind echt viel;=) ) und dann würde es auch nicht drucken. Da unten an den Düsen ein Tropfen hängt.

Prüfe das mal, lässt sich die Patrone abstempeln auf einem saugfähigen Papiertuch? Wenn nein, dann mach mal ein Bad in warmen Wasser für die Düsen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8068
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon 19roomer68 » 07.04.2006 - 11:21

Hallo,

danke für die Infos.

Wasserbad hatte ich schon versucht und auch soeben nochmals gemacht.

Bringt leider nichts mehr.

Vieleicht doch mal die Patronen auswechseln.

Also ich habe definitiv 15 ml also 3 x 5 ml Spritze nachgefüllt.

Alleine kann die Farbe nicht rauslaufen ?

Der Schwamm im Drucker unter der Parkpositon ist komplett schwarz.
Der Drucker ist jetzt nur 8 wochen alt.

Gruß
19roomer68
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 17
Registriert: 28.02.2006 - 10:54

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 07.04.2006 - 12:07

Hallo,

rauslaufen tut es nur wenn der Schwamm zu nass ist, denn die Düsen sind immer offen und dann fängt es zu tropfen an.

Dass es innen schmutzig ist - das ist bei HP Normal. Gereinigt wird sozusagen in den Innenraum. Ist so als wenn man den Teppich in der Wohnung ausklopft;=)

Andere handhaben das anders, da ists dann im Drucker auch nicht so eingesifft;=)
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8068
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon bubu » 07.04.2006 - 13:28

kann auch gut möglich sein das Du Luft im Druckkopf hast.

füll mal nach und achte darauf wieviel ml Du jetzt reibekommst

ist Luft drin reicht das "Gewicht" der Tinte nicht um sich durch den Filter an der Luftblase vorbei zu den Düsen zu vor zu schieben...

das der Schwamm schon zugesetzt ist und dadurch nur noch sehr wenig Druckvolumen möglich ist denk ich eher nicht
meist ist der Druckkopf bei den Dingern eher hinüber bevor dass merklich auffällt
bubu
Hardcore-Refiller-250
 
Beiträge: 307
Registriert: 20.10.2004 - 09:06
Wohnort: Stockach

Neuer Beitragvon 19roomer68 » 07.04.2006 - 14:29

Hallo,

gibts be Möglichkeit den Innenraum des Druckers
speziell unter den Patronen zu reinigen ?

Kann man das Vlies dort austauschen ?

Falls ja, wo bekomme sowas her ?

Na Luft wird sicherlich in der Patrone sein da die Bohrungen ja offen sind.

HP nachfüllen ist einfach sch..., was hab ich mir da meinen alten Canon gelobt. Tinte rein und weiter gings.

Hier muss ich fast jeden zweiten Tag neu Hand anlegen.

Seit langem mein erster HP Drucker, wird auch in Zukunft mein letzter gewesen sein.


Danke und Gruß
19roomer68
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 17
Registriert: 28.02.2006 - 10:54

Neuer Beitragvon bubu » 07.04.2006 - 14:48

19roomer68 hat geschrieben:
Na Luft wird sicherlich in der Patrone sein da die Bohrungen ja offen sind.



Bild
bubu
Hardcore-Refiller-250
 
Beiträge: 307
Registriert: 20.10.2004 - 09:06
Wohnort: Stockach


Zurück zu HP Druckköpfe: No. 33x / 34x / 350 / 351 / 300 / 901

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste