• Advertisement

MFC 590 - Gerätefehler 41 - Druckkopf

.
Kein passendes Forum gefunden ???

Kaufberatung, Speakers Corner und die Verbrauchsmaterial-Foren passen nicht für Deinen Beitrag, dann schreibt es einfach hier rein...

Zur Not schieben wir es an die passende Stelle;=)

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

MFC 590 - Gerätefehler 41 - Druckkopf

Neuer Beitragvon Amy » 13.10.2004 - 11:16

Hallo,

ich habe an meine Multifunktionsgerät Brother MFC 590 die Fehlermeldung "Gerätefehler 41". :cry: Laut Brother deutet das auf einen defekten Druckkopf hin. Die Garantie ist gerade 2 Monate abgelaufen und ich hatte erstmals keine original Patronen drin (Schwarz ist noch original, die anderen drei hatte ich vor wenigen Wochen/Tagen ausgetauscht.

Die Reparatur kostet laut Brother-Servicepartner knapp 200,- ¤, also die Hälfte der Anschaffungskosten!!! :twisted:

Weiß jemand, ob ich den Druckkopf auch selber austauschen kann bzw. wo es preiswert dieses Teil gibt?

Oder hat jemand sonst eine Idee, was ich tun kann?

Nach dem Ziehen des Netzsteckers und wieder einstecken hat sich das Gerät vollständig abgeschaltet. Es geht also gar nichts mehr. Nicht mal das Display leuchtet noch.

Bitte helft mir!!! :!:
Amy
 

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 13.10.2004 - 13:25

Hallo,

also beim 590er kann man den Kopf selber tauschen. Wenn du das Gerät aufmachst dann siehst du links und recht am Kopf 2 Metallstangen, diese haben eine Federfunktion sind hinter ein Plastikteil geklemmt. Die kannst du aushängen und den Kopf dann rausnehmen, er ist nur gesteckt.

Die Teilenummer ist LK0935001, kostet 60,54 plus Steuer und kann dir von jedem Händler über die Distribution bestellt werden.

Endverbraucherpreise um 100 ¤ sind OK - 200 ¤ sind dann aber etwas dreist;=)
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

.....aber wie kriege ich den Druckkopf in die Mitte?

Neuer Beitragvon Amy » 13.10.2004 - 18:14

Vielen Dank erstmal für die Antwort!

Die Metallstangen sehe ich und komme auch an die linke dran. Aber der Patronenwagen ist nach ganz rechts hinter die Abdeckung gefahren und wie bereits erwähnt habe ich keine Chance, ihn in die Mitte zu fahren, da das Gerät sich nicht mehr einschaltet.

Wie komme ich also dran?

Amy
Amy
 

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 13.10.2004 - 20:44

Hallo,

trenn das Ding doch mal vom Netzstrom und gib ihm dann wieder Saft, wenn sich innen was bewegt dann Stecker ziehen. Kopf sollte dann frei verschiebbar sein.

Oder: Entsorge das Ding bei Ebay als Bastelware und kauf eine Canon Multifunktionsgerät. Die Brotherteile mit den Brotherköpfen drucken ja recht erbaermlich wenn ich das in einen Vergleich setzte mit dem was andere Hersteller bauen. Diese Brother Dinger neigen genauso zur Streifenbildung wie Epson Geräte.

Fehler 41 sagt mir jetzt leider gar nix, da wir keine Docu zu dem Ding haben.
Ein defekter Kopf würde aber denke ich eher durch ein schlechtes Schriftbild auffallen, so ist es bei uns zumindest immer gewesen.

Hast Du deswegen schon mal die Brother Hotline kontaktiert?

Gib des denn zu 41 denn Handbuch irgendeinen Hinweis?
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Es ist zum verzweifeln...

Neuer Beitragvon Amy » 18.10.2004 - 09:10

Hallo,

leider tut sich da gar nichts mehr. Ich kann so oft den Netzstecker ziehen wie ich will, es rührt sich nichts! :(

Über einen Neukauf habe ich auch schon nachgedacht. Ist halt nur ärgerlich, wenn man grad 2 Jahre eine neues Teil hat und muß sich dann nach Ablauf der Garantie wieder was neues kaufen. Aber dann hätte ich zumindest drei Jahre Garantie..... :?

"Gerätefehler 41" ist im Handbuch nur als technischer Defekt beschrieben, wegen dem man das Gerät einschicken soll. Die Hotline habe ich daraufhin angerufen. Die haben mir das mit dem Druckkopf gesagt.

Ob es wirklich an den nicht originalen Patronen liegt?

Anja
Amy
 

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 18.10.2004 - 11:35

Hallo,

soweit ich weiss hat Brother 3 Jahre Garantie, die Frage ist jetzt nur SEIT WANN und ob dein Gerät da schon dabei war.

Fazit - die Brother Geräte hauen einen nicht vom Hocker, schon gar nicht dies Geräte mit Brother-eigenen-Köpfen und den Einzeltintentanks. FAKT ist dass die ziemlich mau drucken....

Obendrein halten die Köpfe nicht besonders lange, vom Tintenverbauch wegen den Reinigungsorgien mal ganz zu schweigen. Was nutzen einem da 3 Jahre Garantie ????

Was die Tanks betrifft, nicht originale kann das Gerät nicht erkennen. Und dann ist zwischen passen und funktionieren auch noch ein Unterschied. Aber selbst wenn es nichtfunktioniert, das Gerät sollte zumindest so tun als ob und den Schlitten hin und her bewegen.

Ich denke daher dass es einfach so "kaputt" ist und das nicht mit den Tanks zusammen hängt. Es sei den er ist irgenwo hängen geblieben infolge schlechter Passform? Hat es den damit am Anfang ansatzweise gedruckt ???
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

...bisher war alles ok...

Neuer Beitragvon Amy » 18.10.2004 - 12:23

Hallo,

ich habe die erste Fremdpatrone vor ca. 3 Wochen eingesetzt. Die anderen beiden folgten dann 1-2 Wochen später. Bis zum Totalversagen hat das Gerät damit auch einwandfrei gedruckt.

Ein Brother-Servicepartner (kleine Firma) hat sich erkundigt und es gibt für diese Fälle (Gerätefehler 41) von Brother ein Reparatur-Kit. Damit werden der Druckkopf und noch ein paar andere Teile ausgetauscht (so die Auskunft). Das kostet dann die knapp 200,- Euro.

Der andere Servicepartner (große Firma)hat wohl angedeutet, daß es der Druckkopf der einfach nur irgendein Hebelchen oder Schalter sein kann (die scheinen also nur das defekte Teil auszutauschen), doch der Kostenvoranschlag schlägt schon mit 40,- Euro zu Buche. Und wenn dabei dann rauskommt, daß die Reparatur trotzdem 150,- Euro kostet, hab ich 40,- Euro in den Sand gesetzt, denn 200,- für die Reparatur geb´ ich nicht aus. Da krieg ich ja aktuell im LIDL was neues mit Garantie für!!

Amy
Amy
 

...Garantie...

Neuer Beitragvon Amy » 18.10.2004 - 12:26

Die 3-Jahres-Garantie gilt für Geräte, die ab 2003 gekauft wurden, ist also leider nichts.

Davon abgesehen wäre meine Garantie verfallen, da in den Bestimmungen ausdrücklich drinsteht, daß die Garantie verfällt, wenn man kein original Verbrauchsmaterial verwendet.

Amy
Amy
 

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 18.10.2004 - 12:40

Hallo,

Die 3-Jahres-Garantie gilt für Geräte, die ab 2003 gekauft wurden, ist also leider nichts.

Davon abgesehen wäre meine Garantie verfallen, da in den Bestimmungen ausdrücklich drinsteht, daß die Garantie verfällt, wenn man kein original Verbrauchsmaterial verwendet.


Recht haben und es auch kriegen waren immer schon 2 verschiedene Dinge. Was die Hersteller in ihre AGBs reinschreiben entspricht oft deren Wunschvorstellung;=) Die Frage ist ob der Defekt druch das kompatible VB-Material verursacht wurde. Das ist ungefaehr so als wenn Autohersteller sagt die Garantie erlischt sofort wenn man keinen Werkskundendienst beauftragt hat. Problem ist es aber das Nachzuweisen und das dann auch druchzusetzten.


BeitragVerfasst am: 18.10.2004, 13:23 Uhr
Hallo,

ich habe die erste Fremdpatrone vor ca. 3 Wochen eingesetzt. Die anderen beiden folgten dann 1-2 Wochen später. Bis zum Totalversagen hat das Gerät damit auch einwandfrei gedruckt.

Ein Brother-Servicepartner (kleine Firma) hat sich erkundigt und es gibt für diese Fälle (Gerätefehler 41) von Brother ein Reparatur-Kit. Damit werden der Druckkopf und noch ein paar andere Teile ausgetauscht (so die Auskunft). Das kostet dann die knapp 200,- Euro.

Der andere Servicepartner (große Firma)hat wohl angedeutet, daß es der Druckkopf der einfach nur irgendein Hebelchen oder Schalter sein kann (die scheinen also nur das defekte Teil auszutauschen), doch der Kostenvoranschlag schlägt schon mit 40,- Euro zu Buche. Und wenn dabei dann rauskommt, daß die Reparatur trotzdem 150,- Euro kostet, hab ich 40,- Euro in den Sand gesetzt, denn 200,- für die Reparatur geb´ ich nicht aus. Da krieg ich ja aktuell im LIDL was neues mit Garantie für!!


Unter diesen Umständen lohnt das wohl nicht:=(

Zu LIDL - da bekommt man dafür schon was neues, nur sehr viel besser ist es nicht;=)

Die haben nur diese Billigteile von HP & Lexmark, KEINE Einzeltintentanks und an jedem TANK ist der Druckkkopf mit dran was die Sache auf Dauer erst recht teuer macht. Obendrein sind diese einfachen Geräte nicht mit kompatiblen Material zu betreiben das nur recycelte Druckköpfe angeboten werden können.

Besser ist ein Canon zu nehmen. Die kleinen haben BCI-24 Verbrauchsmaterial und das gibt es von Drittanbietern, und die grossen haben Einzeltintentanks die man ganz einfach selber befüllen kann. Schon seit Jahren und ohne grössere Probleme.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Vielen lieben Dank!

Neuer Beitragvon Amy » 19.10.2004 - 08:37

Vielen lieben Dank für Deine Antworten!

Ich werde mich wohl nach was neuem umschauen. Ob es ein Canon oder was anderes wird, weiß ich noch nicht. Muß mal die Testberichte checken.
Nochmals vielen Dank.

Gruß Anja
Amy
 

Nächste

Zurück zu Brother - Offtopic

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste