• Advertisement

Brief an Canon Deutschland Resetcode

.
Lob & Kritik ....

Was findet Ihr an Produkten dieses Herstellers schlecht bzw. was verdient ein Lob! Schreibt in diesem Forum Eure ganz spezielle Meinung. Teilt Eure Erfahrungen die Ihr gemacht habt anderen Teilnehmern mit. Wie war die kompetent war die Herstellerhotline? Wie zufrieden seid Ihr mit dem Produkt? usw.

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Neuer Beitragvon ExCanonUser » 02.03.2005 - 18:50

Da muss ich gleich noch was drann hängen:
Nach dem ich dem freundlichen Servicemann mein Problem wie folgt schilderte: "Mein S500 blinkt 8 mal orange - laut Handbuch ist der Resttintentank voll."
Meinte der im Studentendeutsch:"Einen Moment bitte ich seh mal kurz nach. Sie sagten er blinkt 8 mal? Bleiben Sie bitte kurz am Apparat........pause...pause....pause.... Hallo? Da ist der Resttintentank voll. Einen Moment ich seh mal schnell nach....pause...pause...pause.... Hallo?? Sie müssen das Gerät nach Nürnberg schicken, da ist der nächstgelegene Service Händler."
Dann wollte ich die geheime Rückstellprozedur von ihm wissen. Da hat er mich wieder auf die Service Stelle verwiesen.
Mit den Worten:"Dies war mein letztes Canon Produkt , darauf können Sie sich verlassen"

Und sollte ich diesen "Code" nicht ausfindig machen werd ich ins Freie gehen, mit diesem "Canon-Produkt" und hol mir aus meiner Garage den größten Hammer den ich finde (und ich hab n ziiemlich Grossen) und werd damit dieses Produkt bearbeiten.
Und ich hab sogar schon überlegt ob ich nicht die DigiCam von Canon auch noch verkaufe. Sozusagen... Canonfreie Zone in meinem Haus :-)
ExCanonUser
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2005 - 18:15

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

keine passende Adresse gefunden

Neuer Beitragvon vhs » 02.03.2005 - 23:39

ExCanonUser hat geschrieben:vhs,
Hallo, vhs...
ich habe das gleiche Problem mit meinem S500. Bin gerade von der Hotline an den Service verwiesen worden und würde gerne mal ne Mail an die Geschäftsleitung schicken.
Leider hab ich keine passende Adresse gefunden.
An welche hast Du Deine Mail geschickt?
Gruss
ExCanonUser


Hallo,
ich habe auf der Canonhomepage die Rubrik Sonstiges gefunden, dort hat man die Möglichkeit eine E-mail zu senden. Richte diese an die Geschäftsleitung, denn zuerst landet sie wohl beim Service und wird dann weitergeleitet.
Viel Glück
vhs
vhs
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 18
Registriert: 14.12.2004 - 02:27

Neuer Beitragvon vhs » 02.03.2005 - 23:48

[Dann wollte ich die geheime Rückstellprozedur von ihm wissen. Da hat er mich wieder auf die Service Stelle verwiesen.
Mit den Worten:"Dies war mein letztes Canon Produkt , darauf können Sie sich verlassen"

Und sollte ich diesen "Code" nicht ausfindig machen werd ich ins Freie gehen, mit diesem "Canon-Produkt" und hol mir aus meiner Garage den größten Hammer den ich finde (und ich hab n ziiemlich Grossen) und werd damit dieses Produkt bearbeiten.
Und ich hab sogar schon überlegt ob ich nicht die DigiCam von Canon auch noch verkaufe. Sozusagen... Canonfreie Zone in meinem Haus :-)[/quote]

Bevor du die Kister zerkleinerst, würde ich doch mal die hier angebotenen Codes ausprobieren, dann kannst du es später immernoch verschrotten.
vhs
vhs
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 18
Registriert: 14.12.2004 - 02:27

Neuer Beitragvon Gast » 03.03.2005 - 17:08

Jaaaaaa die Codes hab ich alle schon durch. Nicht nur die von dieser Site sonder auch diverse andere. :x
Gast
 

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 07.03.2005 - 10:13

Hallo,

zum Thema mit dem Hammer: OK Kann man machen, aber Schutzbrille nicht vergessen.... ;=)

Zum Reset-Code: Der Code geht auch beim S500, allerdings kann man sich im Service-Mode auchz verfransen was die Folge hat man kommt nicht mehr raus. Den Ausstieg zu finden ist dann ein Problem. d.H. Man muss schon wissen wie man den Code eingeben muss. Manchmal hapert es an der Beschreibung, meistens vergisst der Anwendern aber einfach den einen oder anderen Handgriff. Und dann gehts halt nicht.

Wenn man ihn korrekt aufruft, dann klappt es auch mit dem Reset und der Drucker ist wieder friedlich.

Gegenfrage: Was willst Du den als nächstes kaufen?
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon juwe » 11.05.2005 - 20:05

Hallo,
ich bin neu hier und habe mit meinem i 560 das gleiche Problem und wüßte gerne wie ich den Schwamm herausnehme, reinige und den Code eingeben kann.
Vielen Dank für Eure Hilfe
juwe
juwe
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.05.2005 - 19:35

Neuer Beitragvon vhs » 12.05.2005 - 13:33

Beschreibungen sind unter folgenden Links zu finden· Diskussions-Forum
Verbrauchsmaterialserie: Single-Ink BCI-3 / BCI-5 / BCI-6 / BCI-8
http://www.enderlin-direkt.com/spa/inde ... opic&t=520
und
http://www.enderlin-direkt.com/spa/inde ... pic&t=1649

vhs
vhs
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 18
Registriert: 14.12.2004 - 02:27

Neuer Beitragvon Ralf » 05.06.2005 - 16:15

Hallo,

woher erhalte ich einen Reset Code für einen Canon IP 1500 Drucker. Bei mir ist auch das Problem mit dem Tintenauffangbehälter, daß dieser voll ist.

Wie geht man vor damit man die Eisntellung zurücknehmen kann.

Für eine Antwort im voraus besten Dank.

Gruß Ralf :)
Ralf
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.06.2005 - 16:13

Neuer Beitragvon Roger » 11.09.2005 - 22:11

Hallo Leute

Bei der Möglichkeit das Auto wegen dem Servie Erinnerer zurückzustellen habe ich aufgehört zu lesen.
Aber genau da bemerkte ich das einige Leute wohl nicht klar denken können. Ich finde es gut von Canon das sie es nirgends vermerken. Hätte man allerdings den Fehlercode im Handbuch nachgesehen, hätte man gewusst dass es der Tintenauffangbehälter ist der bald voll ist. Mein Canon BJC-7000 hat das mit sieben Pieptönen angegeben und das war im Handbuch auch korrekt bezeichnet.

Was den Service Rücksteller angeht. Ich könnte mich jetzt auch an Volvo wenden und bemängeln das es diesen nicht gibt. Mein Volvo war vor ca. 3'000km im Service. Nun hat aber dieser Mechaniker das ganze nicht geresettet, weshalb mein Volvo nun mir jedesmal anzeigt das der Service fällig ist. Das würde doch Volvo nichts kosten einen Reset-Button einzubauen. Dann können die dummen Leute die keine Lust haben den Wagen in den Service zu bringen einfach drauf drücken und gut wärs. Genau wie beim Drucker. Wieso auch erst das Vlies reinigen wenn es doch da einen Knopf gibt und gut ist es.

Ich bin also froh das es diesen Knopf nicht gibt. Obwohl es sicher viel lustiger werden würde wenn es diesen Knopf gäbe. Wisst ihr wieviele Postings es dann hier geben würde mit dem Titel: "Hilfe, mein Drucker läuft aus" oder "Macht mein Drucker Pipi??"

Aber der Canon Support müsste einem auf diese Ursache hinweisen und einem auch die Möglichkeit bieten können dies zu lösen. Nicht jeder hat genug Intelligenz das er so etwas wirklich kann.

Und zum Glück arbeitet ja jemand beim Canon Support den ich kenne. Da werde ich in Zukunft mit meinem neuen Canon Drucker sicher bevorzugt behandelt :-)
Gruss Roger
Meine Webseite

Meine Systeme:
Amiga 4000T
Mein PC <--- Link
Benutzeravatar
Roger
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 13
Registriert: 07.12.2003 - 22:49
Wohnort: Schweiz

Neuer Beitragvon Sven » 17.09.2005 - 10:59

Die einzigen Geräte ohne Tintenauffangbehälter baut meines Wissens nach Lexmark. Dort wird die Tintenreinigung aufs Papier gebracht. Eine ähnliche Meldung kommt auch bei Epson (´einige Teile müßen gewartet werden...´). HP hat auch interene Behälter.
Eine echte Alternative gibts also nicht.
Wer aber sehr viel zu drucken hat, das Gerät vielleicht auch gewerblich einsetzt kann sich selbst mit ein paar Handgriffen helfen. Bei uns laufen ein paar iP4000 fast den ganzen Tag. Einer davon schon mit dem vierten Druckkopf. Natürlich kommt dann irgendwann die Meldung `Alttintenbehälter voll´. Und zu recht. Bis zu dieser Meldung wurde ca. 600-800ml Tinte durch die Pumpe in den Behälter gesogen. Woher ich das weiß? Ich habe einfach die Schwämme herausgenommen, entsorgt und dann eine 250ml Plastikflasche druntergeschraubt. Eine Sache vonn 20 Minuten. Ist die Flasche voll wird sie abgeschraubt und entleert.
Trotzdem kann ich die Aufgeregtheit einiger Teilnehmer nicht nachvollziehen. Die Geräte sind wohl eher für den Heimgebrauch konzipiert. Für die gewerbliche Nutzung bietet Canon entsprechende Drucker an.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1092
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

VorherigeNächste

Zurück zu Canon - Speakers Corner

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast