• Advertisement

Canon MP 800 Fehlercode 5B00

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

  • Advertisement

Canon MP 800 Fehlercode 5B00

Neuer Beitragvon Brednoise » 30.10.2008 - 16:46

Hallo alle zusammen,
Ich bin erst kurz im Forum und brauche euere Hilfe.
Ich habe einen Canon Pixma MP 800 mit Fehlermeldung 5B00.
Er zeigte seit einigen Wochen Fehlermeldung Behälter für Überschüßige Tinte ist bald voll an,die ich ohne Probleme mit roter taste wegdrücken konnte. Jetzt geht nichts mehr, zeigt nur noch Fehlercode 5B00 an.
Muß ich den Drucker einsenden oder gibts evtl. ne möglichkeit dies zu beheben!
im voraus schon mal danke.
liebe grüße
Tobi
Brednoise
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2008 - 16:15
Wohnort: Saarland

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 30.10.2008 - 17:02

Hallo,

also kaputt ist da nix, es ist aber der Waste-Ink-Absorber voll - da ist eine saugfähige Matte die in der Bodenwanne des Gerätes ist. Die kann man ersetzten und dann muss man im Service-Modus den Zaehler dafür wieder auf 0 setzten.

Probiert mal MENU, SCAN, COPY, SCAN

Ich denke mal das geht wie beim MP780.

Im Service Modus kann man auch einiges arg verstellen, also genau aufpassen was man macht.
Zuletzt geändert von Bernd_Trojan am 30.10.2008 - 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 30.10.2008 - 17:05

Du kannst ihn einerseits in eine Vertragswerkstatt bringen, was mit Sicherheit aber einiges kosten dürfte.
Du kannst mal in der Nähe liegende Refillläden abklappern und dort nachfragen, ob man Dir helfen will / kann.
Du kannst Dir aber auch den entsprechenden WasteInkFilz selber kaufen und es dann halt kostengünstig selber versuchen.
Eine Anleitung liegt i.d.R. bei.

Bekommen kannst das hier:

http://www.pripa.de/index2.htm
http://www.helpdesc.de/index.php
http://www.tomtech.de/shop/MasterServle ... 1f3c&i=ps2

Leicht ist die Sache aber gerade bei MP Geräten nicht wirklich!
Grüße
Zuletzt geändert von René (R-S Berlin) am 30.10.2008 - 17:07, insgesamt 1-mal geändert.
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 30.10.2008 - 17:07

Jup Bernd.... ist aber net die Lösung auf Dauer!
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 30.10.2008 - 17:17

Hallo,

jo - Asche auf mein Haupt - ich vergas zu schrieben dass man die Matte schon ersetzten sollte.

Das selber wechseln ist nicht einfach - vorallem wenn man es noch nie gemacht hat - deshalb immer vorher den Reset durchführen oder danach die Matte wechseln. Das hat den Vorteil - man weiss warum das Gerät nicht mehr geht - entweder hat man ihn im Service Modus gekillt oder nur falsch zusammen gebaut;=)

Ich rechne beim 780er immer 45 Minuten.

Machen lassen ist natuerlich auch OK - ist aber auch eine Frage des vertrauens;=) Wer weis wie die damit umgehen....

Dumm ist dass man die Matte nicht von Aussen angucken kann. Wir haben imer Service immer wieder Geräte da ist der Absorber erst zu ca. 40% voll - aber der Zaehler hat schon abgeschaltet - das ist natuerlich extrem. Kommt aber daher dass Canon zu recht immer mit dem Maximum an Tinte was fliessen kann rechnet. Wenn jetzt jemand wirklich mit dem absoluten Mistzeug druckt - also x-mal reinigen muss damit alle Düsen wieder frei sind, da läuft der Zaehler natuerlich schneller als das was effektiv fliest.

Beim 780er würde ich mal sagen 12.000 Seiten sind normal. Wenn es signifkant weniger ist, dann kann man sich mit den austauschen Zeit lassen. Ist aber immer riskannt - da nur nachschauen hilft und wenn man das macht, dann kommt es auf die Matte an sich auch nicht mehr an.

Was manche Anwender machen ist folgendes: Matte raus und den Schlauch nach Aussen verlängern und es einfach in einen externen Tank laufen lassen. Da hat man dann beim nächsten Mal keine Probleme.

Was naemlich nicht ohne ist, das ist die Oxidation die die Tinte verursacht wenn man die Bodenplatte von unten anschaut. Gerade dann wenn der Absorber mehr als voll ist. Gerade bei den A3 Geräten wie dem i9950 fällt mir das immer wieder auf.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon Sven » 30.10.2008 - 19:53

@Bernd
Funktioniert das mit dem Ableiten der Tinte auch beim MP780? Ich hatte schon gegrübelt wo ich da ´nen Schlauch legen soll. Die originalen Schläuche enden ja fast am Boden des Gerätes. Und wenn ich da eine Verlängerung dranstecke und nach aussen ziehe muß ich doch zwangsläufig mit der Verlängerung wieder bergauf?. Ich meine, dann bildet sich doch ein Bogen in der Verlängerung in welchem dann immer Tinte steht und dort eintrocknen könnte. Verstehste? Ich dachte das die Pumpe dann vielleicht zu schwach ist um oben Tinte ab zu pumpen und gleichzeitig die Tinte in der Verlängerung hinauf zu drücken.
Ich habe nehmlich einen Kunden der immer durch die halbe Republik geritten kommt um aller 4 Monate seinen MP780 bei uns abzustellen. Dem würde ich gern so´ne Flasche dranschrauben. Ewig lassen sich die zarten Flachbandkabel des Canon ja auch nicht raus- und reinstecken.

@Tobi
Hallo im Forum!
Entschuldige das ich in Deinen Thread mit meiner Frage reinplatze.
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1093
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 30.10.2008 - 20:38

N alter i950 hat das Spiel nach meinem Umbau mitgemacht!
Hab die Schläuche aber wirklich so gelegt, dass die Verlängerungen nicht nach oben gingen.
Musste allerdings voll in die Seite bohren.
War dem Kunden aber wurscht! Der war glücklich!
Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 30.10.2008 - 20:38

Auch von mir HALLO Tobi2 :D
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 30.10.2008 - 21:09

Hallo Sven,

also - so einen Bypas haben wir auch noch nicht gelegt. Ich bekomm immer nur Bilder von Kunden die das gemacht haben. Mit dem Schlauch hast Du schon recht, und er ist recht dünn am Ende. Wenn der Drucker, und so kenn ich es z.B. im Regal steht, dann kann man die Flaschen natuerlich darunter anbringen.

Und man kann am externen Schlauch ja auch mal absaugen, von daher sollte das eintrocknen da nicht so relevant sein. Gewalt hilft hier;=)

Wenn das ganze auf dem Tisch stehen soll incl. Flasche dann ist das wohl nix.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Canon Ersatzteile & Fehlercodes

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron