• Advertisement
alter

xp 520 :Druckerreset für Neuinitialisierung nötig?

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

  • Advertisement

xp 520 :Druckerreset für Neuinitialisierung nötig?

Neuer Beitragvon tintenkleckser » 07.10.2015 - 22:12

Vor einer Woche habe ich mir einen epson premium xp 520 gekauft. (Widerrufsfrist läuft noch wenige Tage). Zugleich bestellte ich mir aufgrund zahlreichem positiven Kundenfeedback "zuverlässige" Nachbaupatronen über ebay. Mein lapsus :Ich wusste nicht, dass es sich bei den dem Drucker beiliegenden Patronen um spezielle setup- Patronen handelt die der Drucker anscheinend zwingend zur Initialisierung braucht, sodass ich für die Einrichtung gleich die größeren xl- Nachbauten verwendete. Der Drucker druckt, doch lässt er manche Zeile aus bzw. druckt Farben mit Rotstich.
Bei späterer Auswechslung der Nachbauten durch die setup-Patronen meldet er jetzt nur: "Setup-Patronen erkannt. Patronen ersetzten". (Zeigt auch Füllstand der vollen Patronen nicht an). Welche Möglichkeiten habe ich: Ist ein Reset des Druckers zwecks "Neuinitialisierung" durch die setup-Patronen nötig, sodass ich einen "Keyschlüssel" für ein Resetprogramm kaufen muss, denn kostenlose Resetprogramme werden anscheinend für diese premium xp Modelle bisher nicht angeboten?
Ich würde den Drucker gerne behalten, bei einem Widerruf würde ich ansonsten Gefahr laufen, dass ich die Kosten (50€) für die Einsendung an den Hersteller tragen muss.
grün-violett.jpg
schlechtes Farbbild(grün-Violett?)
Düsendruck.jpg
Düsentestmuster, 2 Striche bei Bk fehlen noch nach 7 maliger Reinigung (zuvor 4 Striche)-neuer Druckkopf?

Wäre für jeden Hinweis dankbar.
tintenkleckser
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.10.2015 - 11:48

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: xp 520 :Druckerreset für Neuinitialisierung nötig?

Neuer Beitragvon tintenkleckser » 08.10.2015 - 17:20

noch ein Nachtrag: Ich habe festgestellt, dass der Drucker wenn ich ein Ausdruck direkt von einer Kopie erstelle, dieser recht ordentlich ist. Nur bei dem Ausdruck eines Dokuments/Fotos ect. hat er diese Probleme, auch schwaz-weis Bilder sind dabei mit einem gün/rot Stich versehen.

Liegt hier evtl. ein sonstiger Defekt(Grafik) vor, sodass ich den Drucker kostenlos zurückschicken kann, ohne gleich Gefahr zu laufen wegen der nicht ordnungsgemäßen Initialisierung (keine Starterpatronen verwendet/Nachbaupatronen) die Kosten einer Überprüfung durch epson vom Verkäufer Mediamarkt draufgebrummt zu bekommen ?
Dateianhänge
IMG-DC-Testdokument.jpg
DC-Testdokument
IMG_wäre eigentl. scharz-weiß Bild.jpg
wäre eigentl. scharz-weiß Bild
IMG_guter Druck direkt vom kopierten-Bild.jpg
guter Ausdruck direkt von Kopie
tintenkleckser
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.10.2015 - 11:48

Re: xp 520 :Druckerreset für Neuinitialisierung nötig?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 10.10.2015 - 11:21

Hallo,

die Initialisierungspatronen sind ganz normale Patronen. Dass diese vom Drucke nicht mehr akzeptiert werden ist normal wenn davor eine andere Patrone eingesetzt war. Das ist eine Art Sperre die verhindert dass man Patrone und Drucker entbundeln kann. Früher sind manche Versandhändler her gegangen haben einen 79 € Drucke genommen und die Originalpatronen durch Kompas ersetzt. Die entnommen Oiriginalpatronen, Brother z.B. haben einen Warenwerk im VK von 50-70 € statt dessen sind im Karton des Druckers dann Chinaböller im Wert von gerade mal 5 € zusammen. Da kann man den Drucker dann auch leicht mit 10€ Verlust entsorgen das man ein vielfaches mit den entnommenen Originalen verdient.

Den Herstellern geht es nicht um die In Inbetriebnahme, sondern das Entbundeling zu verhindern. Manchmal ist in den Init-Patronen auch etwas mehr drin. z.B. bei Canon. Da wiegt eine Init-Patrone der 550/551 Serie nach der Inbetriebnahme genau soviel wie ein neuer Tanks der kleinen Füllmenge.

Zu den Druckproblemen:

Die Tanks sind Mist - egal wie die Bewertungen sind. Der einen druckt nur Text und Rechnungen der nächste Fotos. Gut ist das Verbrauchsmaterial wenn es bei Dir druckt. Was definitiv auch nicht passt, die Tinte passt nicht zum Papier. Selbst wenn ein paar Düsen fehlen würde - die Bilder sehen vom Farbauftrag/Glanz her nicht gut aus.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Epson - Probleme mit Chips & Resetter & Firmware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste