• Advertisement

Drucker 6 Monate nicht benutzen (WP-4532)

Kein passendes Forum gefunden ???

Kaufberatung, Speakers Corner und die Verbrauchsmaterial-Foren passen nicht für Deinen Beitrag, dann schreibt es einfach hier rein...

Zur Not schieben wir es an die passende Stelle;=)

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

  • Advertisement

Drucker 6 Monate nicht benutzen (WP-4532)

Neuer Beitragvon josilver » 15.05.2014 - 14:02

Hallo,

wegen einer Reise wird unser Epson WP-4532 jetzt 6 Monate nicht benutzt.
Schadet ihm das?
Was kann ich tun, um ihn zu schützen?
josilver
Community-Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2014 - 20:19

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Drucker 6 Monate nicht benutzen (WP-4532)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 15.05.2014 - 14:50

Hallo,

ein 4532? in welchen Land bist Du denn ?

Die WorkForce WP Modelle stecken das locker weg. Mach vorher einen Düsentest, alle Düsen sollten frei sein. Dann einfach vom Netzstrom trennen und irgend wohinstellen wo es trocken ist und nicht zu warm wird. Wenn er wieder in Betrieb genommen wird als erstes einen Düsentest und ggf. etwas nachreinigen, sollte aber gross nix passieren.

Der Druckkopf muss halt richtig geparkt sein, also verriegelt - das macht der Drucker aber von Alleine.

Es mag Tinten geben wo das nicht geht, aber mit Originalen oder unsere Sorte geht das ohne Probleme.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Drucker 6 Monate nicht benutzen (WP-4532)

Neuer Beitragvon josilver » 15.05.2014 - 14:59

Ok, danke!
Viele Grüße aus Mexiko :)
josilver
Community-Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2014 - 20:19

Re: Drucker 6 Monate nicht benutzen (WP-4532)

Neuer Beitragvon josilver » 28.05.2015 - 02:52

Tja, nach unserer Rückkehr ist druckt der Drucker, aber Cyan ist streifig :(
Das Reinigungsprogramm hat etwas Besserung gebracht, aber nicht wirklich. Beim Testdruck sieht man, dass einige der dünnen Striche fehlen.

Was nun? An den Druckkopf komme ich mit Hausmitteln nicht dran. Gibt es eine andere Möglichkeit den Kopf zu reinigen? Kann ich ihn irgendwie spülen?

Viele Grüße aus Mexiko!
josilver
Community-Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2014 - 20:19

Re: Drucker 6 Monate nicht benutzen (WP-4532)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 29.05.2015 - 21:34

Hallo,

wo stand denn das gute Stück, in Mexico ? Was benutzt Du für Tintentanks, Marke ?

Bei normalen Temperaturen ist ein elängere Standzeit kein Problem. Es gibt natuerlich Tintensorten wo das anders ist - gerade bei Kompas kann es da schon grosse Unterschiede geben.

Die Frage ist halt wie umfangreich der Ausfall ist. Wenn das nur recht wenige Lücken sind dann würde ich mal gar nix im Moment machen und einfach etwas warten & beobachten.

Als Anwender kann man nur die normalen Reinigungsprogramme nutzen. Mehr kann nur der Service machen, die können auch einen Initial Purge laufen lassen. Hat zwar nen guten Tintenverbrauch aber richtet so einiges was die Normalreinigung nicht hinbekommt.

Wenn der Drucker noch in der Granatie ist würde ich zuerst mal Epson kontaktieren.

Ich kann da jetzt nur für das sprechen wie wir es hier kennen. Der 4015 oder 4595 steht hier auch recht lange rum ohne dass sie benutzt werden. Weil zur Zeit wird die 5620 benutzt. In der 4595 waren nicht mal Tanks drin, und die Stand länger als 1/2 Jahre. Von hinten her kann bei den Dinger nix eingrtocken. Da System ist ja von Innen her voll. Da war nicht mal 1ne Düsenreinigung notwendig.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Drucker 6 Monate nicht benutzen (WP-4532)

Neuer Beitragvon josilver » 30.05.2015 - 14:18

Hola,
zu Marke von Tanks und Tinte kann ich nichts sagen, die habe ich hier gekauft, "das beste was man hier kriegen kann". Der Drucker stand im Originalkarton und in Folie im Zimmer.

Der Ausfall ist schon nicht schön, so ist er für Farbdrucke nicht zu gebrauchen. Meinst du, ich soll einfach mal ein paar Dutzend Seiten mit nur Cyan drucken?
Garantie hat er nicht mehr und einen Epson Service gibt es hier in der Provinz auch nicht. Kann ich den "Initial Purge" irgendwie selber machen?
josilver
Community-Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2014 - 20:19

Re: Drucker 6 Monate nicht benutzen (WP-4532)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 31.05.2015 - 10:35

Hallo,

mach doch mal ein Foto von so einem Tintentank und stell das ins Forum. Bilderupload geht bei uns ja ohne Probleme.

Den Initial-Purge kann man als Anwender nicht selber ausführen. Dazu braucht man die Service-Sofwtare von Epson die zum Druckermodell passen muss. Gleiches gilt für Schrauber, die bekommen den Druckre zwar auf - aber den Kopf sollte man nicht ausbauen. In dem Moment wo man den Kopf von der Tintenzuleitung trennt beginnt die Tinte zu spritzen - das Druckerinterne Tintentransportsystem hat etwas Überdruck. Dito auch hier wieder, Kopf ausbauen kann man, sollte man aus dem Grund des Tintenauslaufs - aber nur mit der Servicesoftware machen. Dort kann man mit einer Option den Tintenüberdruck aubbauen.

Das problem bei vielen Kompa Tanks ist einfach dass nicht sonderlich geeignete Tinte zum Einstaz kommt. Die Tanks sind günstig und die Verkäufer sitzen die Probleme gerne aus. Zumal beim WorkForce System das Problem erst Sichtbar wird wenn es eigentlich zu spät ist. In den Zuleitungen und zwischen Tanks befinden sich ca. 50 ml. Erst wenn das verdruckt ist, bzw. sich soweit mit der nicht geeigneten Tinte vermengt hat dann merkt man dass man ein Problem hat.

Gefühlt gibt es wohl mehr Kompas die Dyetinte benutzen als Pigmentierte. Pigmentierte ist halt teurer und die Kunden wissen es nicht. Dye und Pigmentierte Tinte im Mix ist aber an sich schon ein Problem.

Suche einfahc mal via Google nach einer passenden Service Software, nennt sich Adjustment Tool. Es muss aber für die Serie und das Modell das passende sein.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Drucker 6 Monate nicht benutzen (WP-4532)

Neuer Beitragvon josilver » 03.06.2015 - 16:26

Hallo,

hier mal Fotos von den Patronen und dem Druckbild.

Das Programm findet Google nicht :(

Die Experten hier vor Ort empfehlen eine Reinigung mit Fensterreiniger und Spritze. Macht das als letztes Mittel Sinn?

IMG_20150603_101507.jpg

IMG_20150603_101530.jpg

IMG_20150603_101552.jpg

IMG_20150603_101615.jpg
josilver
Community-Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2014 - 20:19

Re: Drucker 6 Monate nicht benutzen (WP-4532)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 04.06.2015 - 21:01

Hallo,

der Experte hat sein Wissen dann von den kleinen Epson Druckern mit den Huckepack Tanks. Da kann man spühlen, mit Spritze - die Dinger haben aber kein internes Tintenzuleitungssystem mit Druckregelung.

Wenn Du bei der Workforce den Tank rausziehst und mit eine Spritze am Ansaugdorn rumwerkelst dann erreicht man gar nix. Ich bezweifle sogar dass man da auch nur ansatzweise irgendwas hineinbekommt. Und selbst wenn - du müsstet das gesammte interne System durchspülen. Um es anschliessend wieder mit Tinte neu zu befüllen.

An den Bildern kann man keine MArke erkennen, die Tanks sind Chinware. Die Tinte sieht eindeutig pigmentiert aus, die Frage ist halt ist sie es nur oder passt sie auch zum System. Pigmentierte die in diesen Systemen nur kurz laufen gibt es viele. Die Probleme kommen eben erst nach einiger Zeit.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Epson - OffTopic

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast