Probleme mit dem Druckkopf Epson C82

Alle Epson Single-Ink Tintentanks die dieser Bauform entsprechen. Also T032 / T042 / T033 und T034.

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

  • Advertisement

Probleme mit dem Druckkopf Epson C82

Neuer Beitragvon C82 » 09.03.2005 - 14:13

Hallo zusammen,

hab seit ca. 2 Jahren einen Epson C82 und seit ca. 1 Jahr Probleme damit, und zwar im speziellen Probleme mit der Druckkopfreinigung. Wie bekannt ist die Epson-interne Reinigung nicht die beste, so dass ich immer streifige Ausdrucke hatte, obwohl ich die Druckkopfreinigung ausgeführt hatte.
Vor kurzem benötigte ich aber einen Sauberen Ausdruck mit Foto drauf, so dass ich versucht habe, mit einer Spritze Druckkopfreiniger über den Ansaugdorn durch den Druckkopf zu jagen. Das hat bei den Farben schwarz, blau und rot funktioniert und diese Farben drucken auch wieder einwandfrei. Bei gelb jedoch konnte ich keine Flüssigkeit durchpumpen, der Druckkanal für gelb scheint vollends verstopft zu sein, es wird auch überhaupt kein gelb mehr gedruckt.
Gibt es eine Möglichkeit, den gelben Druckkanal freizukriegen? Welche Flüssigkeit ist am geeignetsten, um hartnäckige Farbreste im Druckkanal zu entfernen?
Vielen Dank im voraus :D
C82
 

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 09.03.2005 - 15:51

Hallo,

Korrektur: Epson Drucker haben eine seeeeeeeeeeeeeehr gut funktionierende Druckkopfreinigung. Das sieht man alleine daran dass ca. 0,5 ml Tinte je Vorgang in den Alttintentang transportiert werden.

Das Problem ist der Kopf nicht der dazu gehörige Reinigungsmechanissmuss.

Zum einen liegt das daran dass die Farben bei den meisten Modellen zusammen gereinigt werden. Was will man schon erwarten wenn man 3 Strohhalme gleichzeitigt saugt wovon einer vertopft ist ???? Er bleibt zu....

Streifen kommen druch Lufteinschluss im Kopf, dadurch reist der Tintentransport durch die Kapilarwirkung ab. Wird das nicht rechtzeitig erkannt dann trocknet die Resttinte im Kopf ein und das war´s dann.

Mit Gewalt erreichst Du da nix ausser dass Du den Kopf ganz futsch machst, wenn er es jetzt nicht eh schon ist.

Bitte Refill FAQ und Forum lesen was man in so einem Fall machen kann....
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

den gelben Druckkanal freizukriegen?

Neuer Beitragvon diddel » 29.05.2006 - 10:42

die gelb ist verhext, original pigment und auch meine dye gelb!

habe einen c82 seit einem jahr, total problemlos in betrieb, habe ihn auf dye tinten umgestellt, jedoch von letzten donnerstag auf freitag, absolut keine gelb mehr. druckkopfreinigung sinnlos, also patronen raus, schlauch auf dorn gesetzt, destilliertes wasser mit pril drin, keine chance, die gelb war absolut dicht.

druckkopf ausgebaut, nochmal, echt mit viel druck, keine chance.

habe den druckkopf dann in einen untersezter mir verdünntem sidolin gestellt, binnen sekunden, war das wasser gelb, siehe da, die gelb war komplett durchgängig. notfalls half es, mit heißer lösung, aber das war alles nicht notwendig.

alles wieder eingebaut, geht wieder, als ob nie was gewesen wäre.

danke, an das recht unbekannte wundermittel!


diddel
diddel
Community-Mitglied-25
 
Beiträge: 46
Registriert: 21.04.2005 - 06:51


Zurück zu Epson - Single-Ink Systeme mit CHIP

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron