• Advertisement

Deutschland sucht die guten Refiller

.
Das Forum für Händler, Dealer, Wiederverkäufer,
Shopbetreiber und alle die es werden wollen...

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Re: Deutschland sucht die guten Refiller

Neuer Beitragvon Bekario » 12.07.2010 - 13:36

müssen ja auf kohle aus sein, möchte nicht wissen, was die bis jetzt schon investiert haben, denke mal wir sind nicht die einzigen, die so ein kärtchen erhalten haben. die karten sind ja auch nicht die einzigen aktivitäten. mein schredder fand das teilchen übrigens sehr legga :lol:
Benutzeravatar
Bekario
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 704
Registriert: 18.12.2006 - 11:56
Wohnort: Waltrop

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Deutschland sucht die guten Refiller

Neuer Beitragvon ok.media » 16.07.2010 - 12:00

Also was mir als erstes sauer aufstößt ist die Bezeichnung "Refiller".

Da kriecht wieder mal einer den Amis ganz tief in den Ar**h.
So wie der, der vor vielen Jahren den Begriff "Handy" erfunden hat.

Haben wir keine eigene Sprache? Scheinbar nicht (mehr), armes Deutschland.


Und zum Sinn oder Unsinn dieses Siegels:

Wer die Siegel bekommt steht ja jetzt schon fest: Europas Nr. 1 aus der Nähe von Aachen mit ihren Befüllstationen (heißen anders aber der Name ist mir entfallen).
Da bewerbe ich mich gar nicht erst, hab' ja eh keine Chance.
;-)
ok.media
Community-Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.07.2008 - 14:55

Re: Deutschland sucht die guten Refiller

Neuer Beitragvon Polyamid » 16.07.2010 - 14:14

Willst immer Mobiltelefon sagen? Ich bleib da lieber bei Amerikanismen.
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Re: Deutschland sucht die guten Refiller

Neuer Beitragvon ok.media » 16.07.2010 - 14:39

JA, will ich!

Ich möchte nicht zu der dummen und von Politik und BILDmedien verblödeteten Masse der deutschen Bevölkerung gehören die sich immer mehr ausbreitet in diesem Land.
Und als Arschkriecher vor wem auch immer möchte ich auch nicht enden.

Aber jetzt driftet es langsam in Themaverfehlung ab, es ging ja ursprünglich um "Refiller"...
ok.media
Community-Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.07.2008 - 14:55

Re: Deutschland sucht die guten Refiller

Neuer Beitragvon benno3 » 16.07.2010 - 14:41

bitte schön: unterwegsfernsprechgerät :P :P
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2090
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Deutschland sucht die guten Refiller

Neuer Beitragvon Bekario » 16.07.2010 - 15:08

Sorry aber die Bezeichnung Handy haben wir nicht von den Amerikanern bzw. Engländern übernommen.
Die kennen nur Mobilephone bzw Smartphone, schaut man ins englische Wörterbuch, findet man unter "Handy", deutscher Slang für Mobiltelefon.
Hatte lange in der Branche zu tun, manches bleibt da hängen :mrgreen:
Benutzeravatar
Bekario
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 704
Registriert: 18.12.2006 - 11:56
Wohnort: Waltrop

Re: Deutschland sucht die guten Refiller

Neuer Beitragvon mint » 16.07.2010 - 15:59

Ja, Bekario hat völlig recht, ist ne rein Deutsche Namensgebung. Die Dinger heißen doch fast überall nur "mobile".
Nur in Schweden hießen sie, glaub ich, "ficktelefon", fick = (Hosen-)Tasche, also ein Taschentelefon. Aber "mobil" setzt sich da immer mehr durch ;-)) http://www.ficktelefon.com/
Wir schweifen ganz schön ab . . . :mrgreen:
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1176
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: Deutschland sucht die guten Refiller

Neuer Beitragvon Refill-Experts » 22.07.2010 - 12:11

Hallo Benno3, hallo Bernd Trojan, hallo mint, hallo Rene, hallo magneto!

Ich darf mich kurz vorstellen, ich bin der „Clown“ von Deutschland sucht die guten Refiller (wie mich benno3 genannt hat). Mein richtiger Name ist Mirko Ludolph und ich bin der Geschäftsführer der druck.konzepte GmbH, welche den Test durchführt. Wir haben selbst ca. 7 Jahre Erfahrungen im Refillmarkt und betreiben unter der Marke „Drucker-Tankwart“ Refillshops (zum Teil unter Eigenregie und mit Franchisepartnern).

Ich finde die Bemerkungen zu unserem Test zwar ziemlich unsachlich, aber wir nehmen das sportlich und freuen uns darüber, dass so wenigstens eine Diskussion über die Themen Qualität, Service, Sigel etc. in Gang kommt.

Bevor ich mich zu den Ausführungen äußere, würde ich Euch gerne kurz folgende Fragen stellen:

Hat sich jemand die Mühe gemacht und die Teilnahmeunterlagen angefordert? Speziell von Bernd Trojan als Betreiber dieser Webseite (welche ich im Übrigen sehr schätze) und als Betreiber des Onlineshops hätte ich dies wenigstens erwartet, denn nur so lässt sich ein fundiertes Urteil zu diesem Test abgeben.
Haltet Ihr grundsätzlich eine Initiative für mehr Qualität und Service in der Branche Refill für sinnvoll?
Wenn es so leicht ist so ein Sigel zu machen, warum hat es noch keiner von Euch umgesetzt?

Aber nun einige Informationen zu uns und unseren Beweggründen und zum Test auf www.gute-refiller.de

Die druck.konzepte GmbH veranstaltet diesen Test. Wir haben bereits vor Jahren mit verschiedenen Anbietern in diesem Bereich über ein Qualitätssigel gesprochen. Leider ist nie etwas passiert. Daraufhin haben wir vor ca. 2 Jahren gemeinsam mit der DEKRA ein Quailtätssigel für Refillshops entwickelt und bei unseren Drucker-Tankwart-Shops eingeführt. Dieses Zertifikat wurde aber aufgrund der hohen Kosten von ca. 2000€ pro zertifizierten Refillshop von anderen Refillshops nicht angenommen. Des Weiteren hat die DEKRA diesen Geschäftsbereich mittlerweile eingestellt. Da wir nach wie vor an die Notwendigkeit zur Einführung von Mindest-Qualitätsstandards in der Branche Refillshop in Verbindung mit einem Sigel glauben, haben wir die Sache jetzt selbst in die Hand genommen. Wer kennt nicht die Refiller, welche ohne wirkliche Kompetenz mit 4 Flachen Tinte loslegen und so zum Teil katastrophale Arbeit abliefern. Unter solchen Mitwettbewerbern haben vor allem die guten Refillshops zu leiden, da so die Dienstleistung Refill im Allgemeinen in Verruf gebracht wird.
Solche Anbieter sind ein gefundenes Fressen für die Verbreitung negativer Meldungen über Refill von Druckerherstellern und anderen. Mit unserem Test wollen wir beweisen, dass es sehr viele gute Refillhshops gibt, welche mit viel Erfahrung und Know-how für Ihre Kunden eine erstklassige Dienstleistung erbringen. Wenn beispielsweise bei dem Test herauskommt, dass über 80 % der Kunden positive Erfahrungen mit Refill gemacht haben, dann können wir (und hier ist die Refillbranche im Allgemeinen gemeint) dies auch allgemeinen negativen Aussagen entgegenhalten und entsprechend öffentlichkeitswirksam darstellen.

Und jetzt meine Frage. Warum ist so eine Initiative (welche allen guten Refillern nutzt) eine linke Nummer (wie einer von Euch geschrieben hat)? Wir haben mit diesem Test bisher nur Arbeit und Kosten gehabt, aber wir machen dies aus Überzeugung und weil es kein Anderer bis jetzt gemacht hat.

Uns entstehen mit der Durchführung dieses Tests nicht unerhebliche Kosten. Der einzige positive Nebeneffekt für uns selbst ist unsere neue Marke „Refill-Experts“ bekannt zu machen. Wir werden zukünftig unter dieser Marke verschiedene Angebote für Refillshops entwickeln. Jeder kann dann selbst entscheiden, ob er unsere Angebote in Anspruch nehmen möchte oder nicht. Der Test läuft aber völlig unabhängig davon und ist offen für alle Refillshops. Und dieser Test ist vor allem kostenlos, oder wäre einer von Euch gewillt ca. 2000€ für ein Zertifikat mit mehrmaligen anonymen Vor-Ort-Test auszugeben?

Dadurch dass wir diesen Test kostenlos anbieten, mussten wir logischerweise auf Vor-Ort-Besuche verzichten. Um aber dennoch einen aussagekräftigen Test durchzuführen, haben wir ein 2-stufiges Testverfahren entwickelt. Zum einen muss jeder Teilnehmer einen Fragebogen ausfüllen, in dem wir die Bereiche Erfahrung, Geschäftsausstattung, Sortiment/Produkte, Erscheinungsbild (Fotos), Service und Kompetenz (offene Fragen) abfragen. Der zweite Teil der Bewertung besteht aus Kundenbewertungen. In der Testphase muss jeder Teilnehmer seine Kunden dazu animieren eine Online-Bewertung mit insgesamt 5 Antworten abzugeben. Insgesamt müssen mindestens 50 Kundenbewertungen eingehen (welche natürlich streng vertraulich behandelt werden und nur dem bewerteten Refillshop zugänglich gemacht werden). Auf Basis des Fragebogens und der Kundenbewertungen wird eine Gesamtbewertung erstellt und dann entschieden, ob der Teilnehmer die Mindestanforderungen bestanden hat und das Zertifikat „guter Refiller - Qualität und Service getestet“ erhält.

Ich hoffe ich habe mit diesen Ausführungen einige Unklarheiten und Vorurteile ausgeräumt und würde vorschlagen, dass alle professionellen und interessierten Refillshops sich unter www.gute-refiller.de die Teilnahmeunterlagen anfordern und dann auf Basis von fundierten Informationen entscheiden, ob Sie an diesem Test teilnehmen wollen und damit diese Initiative für mehr Qualität und Service in der Branche Refillshop unterstützen wollen.

Für weitere Fragen stehen wir natürlich gerne unter info@refill-experts.de zur Verfügung.

In diesem Sinne wünsche Ich allen Refillern gute Geschäfte und vor allem zufriedene Kunden

Mit freundlichen Grüßen

Mirko Ludolph
Refill-Experts
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.07.2010 - 14:13

Re: Deutschland sucht die guten Refiller

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 22.07.2010 - 12:31

Hallo Mirko

Ich muss Dir in einigen Punkten Recht geben.
Ist vieles schief gelaufen und die Ausdrucksweise lässt auch ein wenig zu wünschen übrig.
Ich werde mal entsprechende Geldstrafen verhängen!

Da Du Dir die Mühe gemacht hast, mal ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen,
kann man die Sache nun auch aus einer ganz anderen Perspektive betrachten.

Evt. war es die Art (Postkarte), der Internetauftritt, einfach der ganze Auftritt wie man an uns herangetreten ist,
was uns so verunsichert hat. Typisch deutsch ist ja auch, wenn man etwas nicht kennt, es erstmal madig zu machen!

Und wenn ich mir so die Internetseite ansehe, erweckt sie wirklich nicht gerade einen seriösen Eindruck.

Na lass uns mal sachlich hier mit den Anderen diskutieren.

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Deutschland sucht die guten Refiller

Neuer Beitragvon magneto » 22.07.2010 - 13:20

Daß hier mal direkt vom Anbieter gepostet wird ist auf jeden Fall positiv zu bewerten.
Über Sinn und Unsinn eines solchen Siegels kann man lange diskutieren. Meine Meinung bleibt allerdings. Denn im Endeffekt entscheidet der Kunde ob er mit unserer Leistung zufrieden ist. Mysterie-Shoppings machen nur Sinn wenn man davon überhaupt keine Ahnung hat. Diesen zu beantragen lässt doch den Teilnehmer eventuell mogeln, da er ja weiss daß er irgendwann geprüft wird. Versteht mich nicht falsch. Mysterie-Shoppings halte ich sogar für wichtig. Denn hier geht es ja nicht nur um die Überprüfung der Qualität. Nein hier wird ja auch auf gewisse Dinge aufmerksam gemacht, die man aufgrund aufgekommender Betriebsblindheit einfach nicht mehr wahrgenommen hat. Sauberkeit des Ladens, Schaufenster etc.... gilt es ja auch zu bewerten.
Um in dieser Branche bestehen zu können muss man aber IMMER die beste Leistung erbringen. Wir werden ja sowieso immer von den Herstellern mittels gezielter Propaganda runter gemacht. Es ist immer ein Kampf einen skeptischen Neukunden zu überzeugen, sonst kommt er nicht wieder. Und davon leben wir nunmal. Den Markt abzugrasen bringt im ersten Jahr vielleicht etwas, doch auf Dauer schauffelt man sich sein eigenes Grab. Das habe ich an meinen ehemaligen Mitbewerbern gesehen die ich in den letzten 6 Jahren erleben durfte.
Und wie schon gesagt, die Idee ist nicht neu und konnte sich damals auch nicht durchsetzen. Lag aber auch an der unglaublich hohen Gebühr die die Kameraden da haben wollten.
Benutzeravatar
magneto
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 105
Registriert: 10.04.2007 - 14:19
Wohnort: In der Pampa

VorherigeNächste

Zurück zu B2B - Das Händler Forum für Branchen-Insider

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste