• Advertisement

HP LaserJet Pro M1536dnf - Kaufberatung

.
Interesse an Laserdruckern und Laser-AIO´s

... und haben noch Fragen?
Dann sind Sie hier genau richtig!

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

HP LaserJet Pro M1536dnf - Kaufberatung

Neuer Beitragvon Sunnyshine » 25.10.2011 - 12:09

Hey,
ich bin auf der Suche nach einem Laserdrucker für meine kleine Firma und bin auf folgenden gestossen:
HP LaserJet Pro M1536dnf
Also Drucker, Kopierer, und Scanner in einem. Druckgeschwindigkeit von bis zu 25 Seiten/Min. Automatisch beidseitiger Druck und eine Auflösung von bis zu 1200x1200dpi klingt ja nicht schlecht.
Vom Preis her gibt es den hier am günstigsten.


Was haltet ihr davon?
Sunnyshine
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.10.2011 - 11:53

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: HP LaserJet Pro M1536dnf - Kaufberatung

Neuer Beitragvon Sven » 25.10.2011 - 14:50

Hallo,

dass kommt natürlich ganz drauf an welche Erwartungen man an so ein Gerät hat.
Also ich würde die Serie im Bereich 3-400 Seiten/ Monat gut platziert sehen. Man muß allerdings wissen dass die Starterkartusche nur Toner für ca. 500 Seiten enthält. Will da nicht zuviel versprechen, es können auch bloß 300 Seiten sein.
Die richtigen Kartuschen enthalten dann 70gr. - das entspricht etwa 2.100 Seiten.

Gruß
Sven
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1090
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

Re: HP LaserJet Pro M1536dnf - Kaufberatung

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 25.10.2011 - 16:44

Hallo,

also meine Empfehlung ist Brother Laser-MFC. Einfach weil problemlose 36 Monate Garantie - und das Verbrauchsmaterial sperrt das nicht nur weil ein bestimmter Zaehlerstand erreicht wurde. Die Brother Kassetten halten bei den kleinen Geräten auch so um die 2.600 Blatt. Im Prinzip würde ich als auch kleine Firma aber einfach ein grösseres Gerät nehmen wie z.B. MFC-8370. Das kostet zwar etwas mehr - aber dafür halten die Toner auch wesentlich länger. Und das Geräte kauft man eben nur einmal - die Toner aber ständig.

Ab dem 8370 hat man auch 3 Jahre Vor-Ort-Kundendienst.

Wenn die Kiste dann mal in die Jahre gekommen ist - bei den grösseren Modellen kann man die Papiereinzugkits auswechseln - das ist bei den kleinen Einsteigermodellen nicht vorgesehen. Dito solche Sachen wie 2te Papierkassette geht auch nur bei den grossen.

Bei 400 Seiten im Monat ist eine kleine Kassette auch nach 4 Monaten leer. OK hängt davon ab was man druckt, klar. Aber vom Seitenpreis sind die grossen Kisten immer billiger als die Kleingeräte.

Man kann das auch noch anders rechnen - bei HP ist immer alles in der Kassette drin - d.h. auch der Fotoleiter. Bei Brother ist letzeres immer getrennt im zweiten Kasettenteil. Der hält bei den grosen Kisten 25.000 Seiten - schafft man das nicht - dann hat man sich das Teil gespart. Bei HP zahlt man das anteilig bei jeder Kassette mit.

HP Chips die Kassetten, Brother tut es nicht - da kann man drucken bis nix mehr geht, und selbst diese Grenze kann man noch etwas nach hinten schieben. Thema Strahlengang abkleben oder Reset-Lever an der Kassette zurückdrehen. Auf schwäbisch gesagt - die kann man bis zum letzten Krümel leer drucken.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Kaufberatung für Laserdrucker und Laser-AIO´s

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron