• Advertisement
alter

Welchen Drucker kaufen? Lexmark Z815?

.
Sie wollen ein Gerät von Lexmark kaufen?

... und haben noch Fragen?
Dann sind Sie hier genau richtig!

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Welchen Drucker kaufen? Lexmark Z815?

Neuer Beitragvon Manja » 19.10.2004 - 15:54

Hallo zusammen!

Bisher drucke ich mit einem Epson C70, der ist mir aber was den Unterhalt angeht zu teuer. Was ist den zur Zeit zu empfehlen? Ich habe ehrlich gesagt null Durchblick icon_lol.gif icon_lol.gif

Jeder rät zu einem anderen Hersteller oder Modell.

Ich bin maximal bereit 200 ¤ auszugeben!
Was soll ich kaufen, ist der Z815 zu empfehlen?

Gestern waren wir in der City und haben versucht uns in einer Druckertankstelle beraten zu lassen. Der Verkäufer meinte ich solle den Z815 kaufen, der würde sich gut mit kompatibler Tinte refillen lassen und sei so günstig im Unterhalt.

Mein Freund meint aber der Lexmark würde nicht viel taugen. Stimmt das?

So schlau wie vorher,
Manja
Manja
 

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 20.10.2004 - 07:13

Hallo,

also der Ratschlag für einen Lexmarkdrucker ist mir in Bezug auf Refillbetrieb etwas unverständlich. Die Konstruktion ist zwar durchaus simpel, die des Druckers und die des Verbrauchsmateriales. Aber die Einmaldruckköpfe sind mehr als empfindlich und obendrein nicht gerade ein Sonderangebot. Mal ganz abgesehen von der nicht mehr zeitgemaessen Tricolor-Patrone und den geringen Tintenmengen.

Günstig sind diese Drucker nur in der Anschaffung aber umso teurere im Unterhalt.

Unsere Empfehlung wäre ein Canon-System und zwar der Pixma iP3000 oder das 4000er Modell.

Vorteil: Grossvolumige Tintentanks (im Vergleich zum Lexmark System) zuverlässig im Refillbetrieb da hier der Hersteller ein seperates Auswechseln des Tintentanks sowieso vorsieht. Lexmark hat einen Druckkopf in den Tintentank integriert der jedesmal mit weggeworfen wird. Dadurch dass es bei Canon nur eine Plastikkasette ist die die Tinte in Flüssigform speichert gibt es viele Anbieter von kompatiblen Materialien. Oder man refillt gleich selber, was in diesem Fall sehr einfach ist dank der transparenten Konstruktion des Tintentankes.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon andre187 » 20.10.2004 - 16:56

ich habe mir heute den hp bisuness ink jet 1100d bestellt nachdem ich mich informiert habe. das ist der erste hp der echt gut nachfüllbar sein soll. auf guenstiger de gibt es ihn für 120,- euro. ist für büroanwendung konzepiert wei der name auch sagt. er ist auf longprint umbaubar das ist halt der hammer nicht nachfüllen sondern von den original kartuschen schläuche zu den z.b. 200ml behältern und ne ganze weile ruhe :idea: . geh mal hier auf dieser seite links im menü: feffill-faq tinte -> longprint da ist der umbau bis ins detail beschrieben. und es gibt auch hier einen bericht von bernd trojan über den bij 1100d (musst im forum bisschen suchen). ich habe dien umbau noch nicht gemacht da ich den drucker auch erst ehute bei guenstiger bestellt habe, ich weiss auch nicht wie gut es funktionieren wird aber ich bin sehr zuversichtlich. wenn man handwerklich begabt ist wird das schon hinhaun. ich jedenfalls kann es garnicht erwarten mir the machine selber zu basteln. zu deiner erhaltenen empfehlung kann ich auch nicht viel sagen, da ich mich mit den modellen nciht auskenne. ich hab aber immer wieder gehört, das cannon der am leichtest auffüllbare hersteller ist schau dir mal den pixma 4000 an, den wollte ich mir erst zulegen. mfg. andré
andre187
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.10.2004 - 22:47

Neuer Beitragvon Manja » 21.10.2004 - 11:26

Hallo zusammen!

Also erstmal Danke für die guten Tips :lol:

Ich habe micht für einen Pixma4000 entschieden und heute Morgen gekauft.

Mein C70 ist dagen eine lahme Ente :wink:

Den Lexmark hab ich zwar nicht in Aktion gesehen, aber alleine schon der Vergleich im Laden was das Gehäuse betrifft ist ja ein riesen Unterschied.

Die Pixma Ausdrucke sind ja von Fotos nicht zu unterscheiden!

Die Farbtanks kann man auch gut kontrollieren immerhin sind die ja durchsichtig. Warum machen das nicht andere Hersteller auch so?

Und welche Tinte brauch ich den jetzt für das Gerät? Hab hier nix gefunden :D :D

Oder hab ich nur nicht richtige gesucht?

Hier gib es ja so viel zu lesen, hätte gar nicht gedacht daß man über Drucker so viel schreiben kann.

Gruss
Manja
Manja
 

Neuer Beitragvon andre187 » 23.10.2004 - 13:40

welche tinte keine ahnung da muss dir ein mitarbeiter von enderlin helfen. warum das andere nicht machen: ich denke das meisete geld verdienen die konzerne mit ihren patronen. manche drucker sind ja sowas von billig, die werden erst durch die tintenpatronen bezahlt.
andre187
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.10.2004 - 22:47

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 24.10.2004 - 19:46

Hallo,

klick im SHOP auf Produkte, Canon und dann nimm den Quicklink zum i865 der hat die gleichen Tanks und ergo auch die gleichen Tinten.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Kaufberatung für Lexmark-Tintendrucker

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast