Alt besser als neu -> NEU oder lieber ALT?

.
Für alle die hier neu sind!
.
In diesem Forum kann
man sämtliche Forumsfunktionen testen ohne dabei was futsch
zu machen. Also seit so nett und macht Eure Experimente nur in diesem Forum...

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Alt besser als neu -> NEU oder lieber ALT?

Neuer Beitragvon mint » 31.01.2013 - 00:00

Unsere Ingenieure leisten eigentlich ganze Arbeit. Es gibt viele neue Features in den aktuellen Geräten, die u.a. das Online-Leben vereinfachen. Ihre Produkte sind aber nach exakt 2 - 2,5 Jahren defekt. Manchmal schon früher. Bei seltener Nutzungsdauer halten sie auch mal länger :-) Daher geben viele Hersteller nur 1 bis 2 Jahre Garantie. OK, das war schon länger so, aber die Ings. arbeiten an der Sollbruchstelle 2 Jahre Garantie!
Alt besser als neu?
Was die Hardware angeht, würde ich mittlerweile sagen: JA.
Da wir hier in einem Drucker Forum sind: Meinen IP 4300 möchte ich nicht mehr missen. Der Resttintentank wurde mehrfach gereinigt. Der Drucker ist einfach nur "KLASSE". Die nach folgenden Canon Modelle sind m.E. nur Murks. Weil der IP4300 so selten defekt ging, musste sich Canon was für die neuen Modelle einfallen lassen. . .
Da unsere Gesellschaft leider auf Wachstum basiert, muss Nachfrage geschaffen werden.
Produkte dürfen nicht unendlich halten. Mein momentaner Wissensstand ist(Drucker/Drucker/Drucker/Haushaltsgeräte/Auuuto), dass diese kaum die Garantiezeit überleben, bzw. danach immer irgendwie Teildefekt sind. Eine Reparatur lohnt sich bei den billigen Sachen meistens nicht.
Daher verzichte ich lieber auf neue aktuelle Geräte(gilt natürlich nicht für Stromfresser wie Kühl-Schränke und Truhen) und; ich repariere lieber die alten Geräte, die dann wieder sehr lange funktionieren. Z.Bsp. meinen Sabo Rasenmäher mit Alugehäuse(es gibt keinen Rost) aus den 80er Jahren. Für 10€ vor 10 Jahren defekt gekauft und 20€ für Ersatzteile rein gesteckt. Er läuft immer noch. Die Liste lässt sich bestimmt endlos fortsetzen, oder? Wer hat noch Beispiele?
Grüße
mint
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1176
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Alt besser als neu -> NEU oder lieber ALT?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 31.01.2013 - 00:35

Hallo,

jep - HP LaserJet 4000 / 4050, 4Plus, 5si usw. Gibt auch einige gute Dell und Lexmark Laser.

Bei den Canons ab 4700 geb ich aber auch nicht mehr viel. Wobei ich nicht weiss was schlimmer ist, die Mechanik, oder eben das Konzept mit dem verbauten Waste-Ink Tag. Brother dito.

Letzlich ist es eher der Kopf den es nicht mehr gibt, oder eben der unverhältnissmässige Aufwand für den Mattenwechsel.

Na da lob ich mir doch die Workforce;=) richtige Torx Schrauben, dickes Platsik und solide Mechanik. Wif wechselbar und ein hoffenlich stabiler Kopf.

Sabo ? Dich machen doch Kommunalmäher ? Denke dass man da mit Platsik nicht weit kommt.

Ne - das Zeug ist heute einfach zu billig. Was ist früher an einem FX-80 schon kaputt gegangen ? Und was hat der gekostet ? Und wieviel Geld hat man damals gehabt ? Also jammer nicht. Man kann nicht alles haben, halten soll es wie bei Opa und muss Top aktuell sein, Garantie nicht unter 5 Jahre und 10 Jahre Updateservice ? Der Murks von heute ist dreimal gekauft immer noch billiger als das Zeug von Damals.

Und man kann sich heute ja wenigstens kundig machen. Dass ein Fernsehernetzteil gerne mal gepiffen hat, das hat früher der Radioschrauber aus dem Hifiladen um die Ecke gewusst. Aber i.d.R nicht der Kunde. Heute kann man das nach ein paar Tagen bei Amazon in dem Rezessionen lesen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Alt besser als neu -> NEU oder lieber ALT?

Neuer Beitragvon benno3 » 31.01.2013 - 00:41

...grad heute eine ältere kundin mit bc-02. sie: der drucker ist zwar fast 20 jahre alt, aber er druckt :P

hab selbst noch hp dj520 und lj6l und canon bj200 im betrieb. alle auch fast so alt.
grad der laserjet 6l ist irre...nach einigen tausend seiten neue patrone(kompa.) rein und weiter geht es :P damals von einem kunden gegen eine 10 euro füllung getauscht :P

das problem bei den oldtimern ist die parallel-schnittstelle :( kunde kauft ein notebook und schwupp ist ein neuer drucker dran :evil:

wir haben einen ceranherd(übernommen und schon über fünfzehn jahre alt) eine platte ist vor zwei jahren defekt gewesen. service gerufen und der techniker kam aus dem schwärmen nicht mehr raus. er: "nicht wegschmeißen, sowas kriegen sie heut nicht mehr!" o.k.: die einzene platte mußte komplett getauscht werden :evil: trotzdem..

unsere stereoanlage ist weit älter, als unsere erwachsene kinder. im schlafzimmer haben wir in den letzten zehn jahren 4 minianlagen verbraucht.


...aber, hatten wir das thema nicht schon mal?
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2090
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Alt besser als neu -> NEU oder lieber ALT?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 31.01.2013 - 07:01

Hallo,

das problem bei den oldtimern ist die parallel-schnittstelle :( kunde kauft ein notebook und schwupp ist ein neuer drucker dran :evil:


Nicht nur das, sondern auch das Treiberprobleme. Für manche Drucker gibt es ja nicht mal mehr XP bzw. W7 Treiber.

Wobei ich bleibt, dabei. Solange der Vertrieb immer meint man kann nur mehr verkaufen wenn es billiger ist - solange wird das Zeug halt auch wackeliger und hält entsprechend kürzer. Wenn es keine sonstigen Argumente gibt, dann ist eben nur der Preis entscheidend.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Alt besser als neu -> NEU oder lieber ALT?

Neuer Beitragvon magneto » 31.01.2013 - 11:39

In Zeiten der geplanten Selbstzerstörung ist die Frage eigentlich klar. Je neuer das Gerät je schlechter.
Canon ist ein schönes Beispiel wie ein hochqualitative Marke immer mehr zum billig Schund wird. Wenn ich meinen IP 4000 hier ansehe der schnell ohne grosse Zwischenreinigungsvorgänge seinen Dienst tut. Selbst mein IP 5200 Daheim ist immer noch ein klasse Nummer für sich. Ab meinem IP 4700 konnte ich beobachten wie nicht nur die Quantität der Patronen sondern auch die Qualität der Marke abnahm. Nachdem man 3 Bilder gedruckt hat macht der erstmal eine Zwischenreinigung von fast 4 Minuten. Vollkommen unnötig, da der Druckkopf ja "gut geölt" ist. Bei den PG-525/526 Patronen waren diese auf einmal komplett schwarz. Warum? Ganz einfach, jetzt begann Canon sogenannte Starterpatronen einzusetzen. Der Kunde konnte ja diesmal nicht sehen wie voll die Tintenkammer war. Doch viele meiner Kunden erzählten mir von der Erfahrung, daß auf einmal die ersten Patronen viel schneller leer waren als noch bei den Vorgängern 520/521. Jetzt haben wir die aktuelle Generation und jetzt haben wir zum ersten Mal bei dieser Marke Patronen in 2 Grössen. Klein und XL. Die kleinen haben jetzt Hohlkammern. Wichtig zu wissen beim Befüllen. Und die Rezensionen sind auf einmal bei diesen Geräten auch nicht annähernd so gut wie bei den Vorgängern. Mittlerweile habe ich das Problem, daß ich keinen Drucker wirklich reinen Gewissens empfehlen kann.
Das einzig Positive, daß ich beobachten kann ist, daß die Kunden auf diese Produkte reagieren. Ob das HP ist, die 2012 massive Einbussen im Bereich Drucker hinnehmen mussten oder sogar Lexmark die sich diese Jahr vom Endkundenmarkt verabschieden und nur noch dem Gewerbe erhalten bleibt. Die sollen einfach ihre alte Qualität wieder verkaufen und dann läuft das Geschäft doch wieder. Aber nein, jede Generation wird minderwertiger. Rohstoffverschwendung, Abzockerei und die Umwelt freut sich auch so gar nicht.
Benutzeravatar
magneto
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 105
Registriert: 10.04.2007 - 14:19
Wohnort: In der Pampa

Re: Alt besser als neu -> NEU oder lieber ALT?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 31.01.2013 - 15:48

Hallo,


also die 520/521 sind genau gleich schwer wie die 525/526 - da gibt es auch keinen Initial Patronen. Vom Gefühl her würde ich aber sagen, der Drucker aus der Serie 525/526 putzt sich noch mehr. Von daher hat man dann den Eindruck es ist weniger ergiebig. Da schwankt aber auch stark je nachdem was man druckt. Also immer nur Einzelseiten versus Stapeldruck. Bei letzterem ist die Reichweite logischer Weise nicht so gross wie beiPGI-5/CLI-8 aber immer noch beachtlich.

Wenn man die neuen 550/551 wiegt - dann merkt man dass in der Initialpatrone sogar MEHR drin ist wie in der Normalvariante. Nach der Initialisierung wiegen die Initialpatronen genau sowiel wie die Normlaserie. Aber es stimmt, nur die XL nutzt das ganze Patronengehäuse. Letzlich ist das aber nen Tropfen auf den heissen Stein der Verschlimmbesserungen. Drucker eingeschraubt und kein hinterer Einzug mehr sowie ein Fotokassette die kein A4 kann.

Wenn man bedenkt dass ein gut ausgstattes AIO mit so einen Murksdruckwerk ja auch noch Geld kostet - dann wird es grenzwertig.

Empfehlen kann man im Moment nur Brother wenn es günstig und einfach sein soll. Oder Epson Workforce WP wenn man Menge machen will und sich um nix kümmern mag. Die WP Pros laufen so gut - eigentlich dürfte man die als Refiller gar nicht empfehlen - man sieht den Kunden wegen der Tinte sehr sehr lange nicht wieder;=). Wenigstens hat man mit der Baureihen einen mehr als würdigen Nachfolger für die HP K5400/L7000 Serie. Was will man mehr ?
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu der Forum's Kindergarten

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron