[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/session.php on line 1007: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3542)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4404: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3542)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4406: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3542)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4407: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3542)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4408: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3542)
... und es gibt bei den Ptr. 1970 doch eine Refillerkennung : Lexmark HC / 12A Serie

  • Advertisement
alter

... und es gibt bei den Ptr. 1970 doch eine Refillerkennung

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

... und es gibt bei den Ptr. 1970 doch eine Refillerkennung

Neuer Beitragvon Holger » 04.04.2004 - 19:17

Hallo,

kan mir das jemand bestätigen :

Ich hab everschieden Geräte; alle mit 1970 ´er; nach dem x ten refill wollen mache Geräte die Patrone nicht mehr.

Bisher hatte ich dann eben eine neue gekauft und die Alte aber nicht weggeworfen.

Letzte Woche dann hatte ich wieder das selbe Problem, wobei ich jetzt einfach mal die Refillte von anderen Druckern einseten wollte. Immer die gleiche Meldung : Slot leer !

Mist dachte ich und wechselte rein zufällig die eigentlich geschrottete alte 2,5 jahre dauerrefillte Patrone in den Z 45 rein.

Das Teil funktionierte wieder ??????

Aber mein Fax ;-(.

jetzt hatte ich im Web irgend etwas mit abkleben gelesen und mit Link auf Enderlin.

Den Beitrag hatte ich dann aber wider zuhause vergessen und der Frust brachte mich dazu einfach mal in den balck Slot eine alte geköüfte Farbpatrone zu setzen ;-) alles O.K. - der Drucker war resettet und ging wieder......

Irgendwie versteh ich das nicht . ?

Hat hier bei enderlin irgendjemand da einen tech Hindergrund ?

Infos wären für die Zukunft toll !

Grüße
Holger
 

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 05.04.2004 - 07:50

Hallo,

bei all unseren Testgeräten die von quälen ist uns ein solches Phaenomen bisher nicht aufgefallen.

Es gibt zwar immer mal wieder die Aussage eines Anwenders dass bei Ihm so ein Prob auftritt. Aber reproduzieren konnten wir das bisher bei uns nicht.

Es gibt einge Lexmarkgeräte die eine Cart-ID in einer Testseite ausweisen. Aber auch da scheint diese nicht genutzt zu werden.

Bei den Fällen die wir in die Finger bekommen (lokale Kunden) sind das eigentlich immer nur Refillprobleme und deshab druckt die Patrone dann nicht oder nur sehr schlecht. Wird das aktiv korrigiert;=) oder eine lange Zeit stehen gelassen dann drucken diese Patronen wieder. Manchmal korrigiert sich das Refillproblem einfach auch aufgrund einer gewissen Standzeit.

Wir sind aber in die Frage selber am Suchen....
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan


Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon Holger » 05.04.2004 - 18:17

Hallo,

super schnelle Antwort; danke.

Noch was von mir :

Also meine Geräte von Lex / Xerox :

1. CX 470
2. Z 45
3. X 73

Nur die Geräte Cx 470 und X 73 zeigen beide das Problem mit der gleichen Patrone.

Der X 73 Copycenter zeigt das Problem nicht; die Patrone wird also bei 1,2 abgelehnt bei 3 geht das Teil dann.

Zurück in 1 und 2 geht eben immer noch nicht.

Erst der Reset mit der Farbpatrone macht dann die Geräte wider frei für andere Refillte patronen. Setzt man jedoch eine Jungfrau ein, ist kein Resetten nötig. ( reset wird dann von der gemacht- denke ich ).

Es findet also bei diversen Geräten doch eine Abfrage an der Patrone statt, vielleicht steigt bei der Patrone ein " Innenwiederstand "an, der von der Düsenreinigung abhängt ?

Ich dachte auch erst ich habe bei refillen die Patrone geschrottet.
Jetzt nach dem 3. Mal ist mir irgendwie ein Zusammenhang mit der Düsenreinigung / Patrone rein raus aufgefallen.

Einen Kontaktfehler usw kann ich definitiv ausschließen.

Es wäre toll, wen Sie das mit dem Abkleben aus Ihrem alten Board noch mal aufgreifen könnten und ein Foto dazu ins Netz stellen.

Grüße
Holger
 

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 06.04.2004 - 07:49

Hallo,

ok - in 2 Druckern geht die Patrone bei Dir jetzt nicht. Im dritten laeuft sie. Die Frage ist jetzt wieviele Patronen muss man in Gerät 1 und 2 wieder einsetzten damit auch diese Geräte diese eine Patrone wieder akzeptieren. ???

Oder es ist wie bei HP, die machen so eine Art Patronendiagnose, allerdings ist das keine 100% Prüfung, weil das er ist nachhinein den Druckern beigebracht wurde. Da ist es leider auch normal dass was der eine Drucker bemeckert im anderen noch recht passabel als OK bewertet wird.

Zum Abkleben: Das haben wir nur bei HP gemacht, denn da ist es mit dem Seriennummernspeicher im Drucker eindeutig, d.h. reproduziertbar. Vorallem man weiss wie oft man abkleben / resetten muss damit die alte Nummer vergessen wird. Wenn man das weiss, dann kann man auf gut Glück versuchen einzelne Pin's abzukleben und ihn damit füttern.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan


Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon Holger » 06.04.2004 - 18:08

Hallo nochmal !

ich dachte hier an dieses Posting :

Eigenfügt aus div. Boards :

Hallo,
KLasse Seite, gefällt mir sehr gut!

Kurz nach dem Refillen der Farbpatrone 17G0060 meines Lexmark Z32 stellte der Drucker den Betrieb ein. Lediglich beide Kontrolleuchten (Ein/Aus und Papiertransport) blinkten asynchron. Die Fehlerursache im Handbuch 'Beim Druckwagen kam es zu einer Verzögerung' half mir nicht wirklich weiter, ein Ein- und wieder Ausschalten als beschriebene Lösung brachte gar nichts! Ohne die eingesetzte Farbpatrone wurde einwandfrei (in Schwarz/Weiß) gedruckt, weshalb ich alles auf eine kaputtrefillte Patrone schob. Auf meiner Suche nach peisgünstigem Ersatz fand ich diese Seite.

Darin wird ein Abkleben zweier übereinander liegender Kontakte an der Druckpatrone mit Tesafilm als Lösung beschrieben, nämlich den 4. Kontakt in der obersten und zweitobersten Reihe.
Ein Test zeigte, daß sogar das Abkleben des 4. Kontakts lediglich in der obersten Reihe genügt. (Düsen zeigen nach unten, Kontakte zum Betrachter)
Nach dem Einsetzen der Patrone und Aus/Einschalten des Druckers blinkt keine Lampe mehr und es kann wieder gedruckt werden!
Bisher dachte ich, das nur HP und Epson Refills erkennen...
Druckertreiber ist Z22-Z32 Version 1.0.15.1

Hier meinen ganz persönlichen Dank an Jörg Lübbering, dem McGyver der Lexmark-Drucker!

-------------------------------------------------------------------
Ergänzung:

Abklebeanleitung Lexmark Z32 Farbbatrone (17G0060)


Als erstes baut man die Farbpatrone aus, beim Z32 ist das die linke Patrone.
Stellt man die ausgebaute Patrone vor sich hin (Düsen nach unten, Kontakte zum Betrachter), erkennt man 3 Kontaktgruppen.
Die linke Gruppe sieht ähnlich wie ein kleingeschreibenes 'r' aus, die in der Mitte wie der Buchstabe 'Y' und die rechte Kontaktgruppe wie die Ziffer '1'.
Bei mir genügte ein Abkleben des Kontaktes in der 1. Reihe, 4. Spalte.
Das ist der Kontakt in der mittleren Kontaktgruppe 'Y', am Ende des nach links zeigenden Astes.
Dazu schneidet man einen ca. 3 mm langen Streifen Tesafilm ab und klebt diesen über den angegebenen Kontakt, so daß der Klebestreifen den Kontakt mit dem unteren Rand bedeckte und der Rest des Streifens auf der kontaktfreien Oberfläche klebt. Klebestreifen fest andrücken und Patrone wieder einbauen - fertig ;-)

Edit ENDE
----------------------------------------------------------------------------

Zu obigen Fragen :

Die Frage kann man wohl so nicht beantworten, da trotz reset mit einer anderen Patrone, die defekte Patrone weiter abgelehnt wird.

Erstz nach einiger Zeit - bei mir ca. 3 Monate- eher zufällig, bemerkte ich, dass diese wieder akzeptiert wurde.

Eine andere Patrone wurde zum ersten mal abgelehnt und ging dann sofort wieder.

Im Moment funktionieren wieder alle 3 1970´er.

Grüße
Holger
 

Lexmark Z22

Neuer Beitragvon Ursula » 16.04.2004 - 17:08

Hallo Holger, Hallo Bernd,

also das macht mir ja jetzt gerade richtig Spaß. Habe einen Lexmark Z22 (weiß aber nicht wo ich nach der "Version" nachgucken soll), -lacht nicht, ich weiß das ist ein Oldtimer, aber hier in Portugal bin ich froh, überhaupt einen Drucker zu haben....mmmpf!!!
Bin ein absoluter Anfänger auf dem Gebiet Refil,......-und auch schon über 40zig, also habt ein wenig Geduld mit mir, wenn ich nicht gleich alles begreife - Danke!

Habe mich aber felsenfest entschlossen, die Befüllung meiner Patronen jetzt selber vorzunehmen.

Übrigens, hatte ich mit meiner Farbkartusche 17G0060, bzw. bereits mit mehreren auch ein Problem. Jedoch mit angeblichen "Original-Kartuschen". Ich habe da so meine Zweifel, denn in diesem Land weiß man das nie so genau !
Gerade diese Kartusche streickt oft, obwohl noch 60% auf dem Tintenfüllstands-Barometer angezeigt wird.
Wie passiert es z.B. daß die schwarze Original-K. - 17G0050 nach 30% Verbrauch einfach von heut´ aud morgen ausläuft?
Ich muss gestehen, ich hatte keine Ahnung, daß man mit "Alkohol" und Papiertücher den Dingern nicht zu Werke gehen soll. Habe ich erst auf Eurer Seite gelesen...mmmpf!

Aber... -magic- , es ging danach wieder! Was sagt man dazu?

Auf diesem Wege, und bevor ich mich an den Firmeneigenen Epson, sowie das Cannon-Fax wage, werde ich mit Sicherheit demnächst meinen Z22 aufzufüllen probieren.

Frage an Bernd:
Wie kann das mit der Bezahlung vonstatten gehen. Wir haben ein deutsches Konto bei der Firma und ich könnte vor Lieferung überweisen, oder so. Ihr wollt doch sicher nicht einen portugiesischen Scheck, oder geht das auch?
Gut, auch wir hier haben Euro, -aber die Kosten??? Eine Kreditkarte besitze ich leider nicht, nur eine "portugiesische Multibanco-Karte" meines Kontos hier. Geht das vielleicht auch ???
Was nehmt Ihr für Auslands-Porto ???

Nun, vielleicht ein bißchen viel Fragen auf einmal.
Ich melde mich bald wieder, und vielleicht hat ja der eine, oder der Andere eine Idee für mich ?

Herzlichst Uzzi (Ursula) ...! :?:
Ursula
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.04.2004 - 15:42

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 16.04.2004 - 22:11

Hallo,

1. es gibt nur Originale Lexmark-Patronen, auch in Portugal;=) Die sind Patenrechtlich geschützt und werden von niemanden nachgebaut. Das was man als recycelt bekommt, also unter Label einer anderen Firma, das ist gebrauchtes Original VB-Material. Nix anderes....

2. Zum Canon Fax: ist recht einfach

3. zum Epson: lass das lieber, der hat einen Permanentkopf, da gehoert einiges an Übung dazu

4. zum Bezahlen: Ihr könnt über Euer deutsche Konto ganz normal auf Vorkasse bestellen, gleiches geht auch aus Portugal, dank Brüssel haben wir ja jetzt sehr moderate Inner-EU-Überweisungsgebühren. Versankosten sind Pauschal innerhalb der EU, steht auf der Bestellseite da wo man die Zahlart angeben kann.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan


Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Lexmark HC / 12A Serie

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron