• Advertisement
alter

Epson CX6600 Longprint System bauen

.
das Forum für die Hardcore Refiller
und alle die es werden wollen...
.
CopyShop-Printing & InHouse-Marketing
LongRange Tankkassetten
Drucken ohne Ende, dauerhafte Tintenversorgung mit
externen Tintentanks oder nur der Umbau zum Quickfill-System.

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Epson CX6600 Longprint System bauen

Neuer Beitragvon DeathRider » 22.08.2006 - 13:31

Hi Leute,
ich will für meinen Epson CX6600 ein Longprint System bauen. Ich habe auch schon eine Idee wie ich das ganze umsetzen will. Aber vorab wollte ich eure Meinung dazu hören.
Das System ist sehr simpel. Ich will 4 externe Tanks durch Schläuche an die Düsen anschließen. Natürlich werde ich die Schläuche mit Farbe füllen, damit
keine Luft in den Drucker kommt.
Die Schläuche will ich dann einfach an den Düsen befestigen. Und das Problem mit dem Chip an den Patronen will ich mit den modifizierten Orginal Patronen lösen. Ich will einfach den unteren Teil wegsägen und im oberen Teil eine Öffnung für die Schläuche machen.
Es gibt aber ein Problem - ich weiß nicht ob dieser Plan funktionieren wird, weil ich nicht weiß ob die Düsen die Farbe einfach so ansaugen werden.
Was haltet ihr davon?
DeathRider
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.08.2006 - 13:21

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 22.08.2006 - 15:08

Hallo,

wie immer haben wir auch dazu den passenden Link:

http://www.eddiem.com/photo/CIS/2100p/cis2100.htm

Übrigends zu finden bei News / Links usw.


Denke mal das beantwortet alles technische.

Aber - sag ich an der Stelle immer - ein Epson Umbau ist in dieser Hinsicht sind wirklich zu empfehlen. Zum einen weil man die ganzen Innereien selber machen muss und zum anderen weil es nicht Druck stabil ist, d.h. die Tinte läuft aus dem Druckopf bzw. zurück in den Tank. Wenn auch dieser Flieseffekt bei den Single-Ink Tanks, nur den Originalen!!! - minimaler ist als bei den alten Schwammsystemen.

Die Alternative ist aus unserer Sicht das HP System wie wir es beschrieben. Drucker kostet ab 150 € und man muss sich nur um die Tankl kümmern. Wer viel druckt kann die Köpfe absolut Easy selber tauschen. Und das beste es kann von JEDEM Anwernder bedient werden. Morgend einschalten, Abends ausschalten und dazwischen nur drucken..

Nur mal so als Anregung...
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Longprint & LongRange & CSPS Systeme

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste