[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/session.php on line 1007: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3542)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4404: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3542)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4406: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3542)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4407: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3542)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4408: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3542)
Deskjet 1220 : Hewlett Packard - OffTopic

  • Advertisement
alter

Deskjet 1220

.
Kein passendes Forum gefunden ???

Kaufberatung, Speakers Corner und die Verbrauchsmaterial-Foren passen nicht für Deinen Beitrag, dann schreibt es einfach hier rein...

Zur Not schieben wir es an die passende Stelle;=)

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Deskjet 1220

Neuer Beitragvon Sven » 23.06.2009 - 08:26

Hallo!

Ich habe hier ein Gerät an dem ich mir etwas die Zähne ausbeiße.
Ein Kunde brachte vor ein paar Wochen einen Deskjet 1220 zur Reinigung.
Nach Abschluß der Arbeit wollte ich einen Testdruck machen. Hierbei kam es sporadisch zur Fehlermeldung ´Papierstau´. Das Papier wurde mal eingezogen andernfalls wurde es im Fach aber auch nur angehoben und von der Einzugsrolle etwa 1cm weit gezogen.
Anfangs dachte ich das ich während der Montage eventuell irgendwelche Zahnräder in der falschen Position aufgesetzt hätte so daß das Druckwerk nicht synchron läuft. Dann aber nahm ich mir das Manual vor und dort stand drin das sich das Druckwerk (wie ja auch bei den gleichaltrigen A4-Druckern) selber synchronisiert.
Zwischendurch hatte ich einfach solange Testblätter eingeschoben bis das Gerät, aus nicht ersichtlichen Grund, alles problemlos verarbeitete.
Gestern, nach vier Tagen also, brachte der Kunde das Gerät wieder. Symptome jetzt: Drucker führt nach jedem Einschalten eine Synchronisierung durch, Papier wird meißt nur ca. 1cm eingezogen, und seit heute, wenn ich einen Testdruck starten will, fährt der Patronenschlitten ein paar mal hin und her, bleibt kurz vor der Wartungseinheit stehen und das Gerät geht aus...
Hat jemand so etwas schonmal gehabt?
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1098
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Deskjet 1220

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 23.06.2009 - 11:31

Hallo,

ja - schau mal hier:

viewtopic.php?f=54&t=4462

Denke das Teil hat auch den Sensor.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan


Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Deskjet 1220

Neuer Beitragvon Sven » 23.06.2009 - 12:20

Hallo Bernd,

danke erstmal.
Ja nee, ´mein´ Gerät verhält sich aber anders. Das Papier wird meißtens nur kurz von der Rolle aufgegriffen, gar nicht erst bis zu den Umlenkrollen geleitet und dann bricht das Gerät schon ab.
Was mich aber noch mehr irritiert sind die kompletten Ausfälle (Gerät schaltet ab) wenn der Kopf mal hin und hergehurschelt ist. Das sieht doch eher nach einem Kurzschluß aus?.

Ich finde auch das Netzteil recht laut. Das kenne ich so von den 900ern auch nicht. Muß aber nichts bedeuten.
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1098
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

Re: Deskjet 1220

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 23.06.2009 - 15:54

Hallo,

wie weit hast Du den denn zerlegt ? Schaltet er eher den Antrieb aus, oder läuft das lange aber er zieht nix ein bzw. transportiert es nicht weit genug?

Klingt nach einem undankbarem Fehler und einem undankbarem Reinigungsauftrag.

Teste mal andere Tintentanks - vieleicht erkennt er eine Patrone ja nicht dauerhaft als OK an.

Dass so ein Netzteil mal pfeift/brummt und tickert kann schonmal vorkommen. Sind die Elkos optisch noch OK ? Die 1200er und auch den 1100er mag ich selber nicht so - wenn die das Zicken Anfangen dann haben wir die bisher immer durch einen Canon 6300/6500/ix4/5 ersetzt. Alleine schon wegen dem günstigen Color-Druckkopf.

Meine Erfahrung ist, man darf die optischen Sensoren nicht unterschätzen, da kann es schonmal sein dass er was erkennt und das nächste mal nicht. Dass er aber ganz aus geht - da tip ich eher auf Netzteil. Wobei man nicht vergessen darf dass der DK auch gut Strom zieht. Von daher würde ich den Patronenwechsel auf jeden Fall mal versuchen.

Dass Einzugsrollen mal nicht gut greiffen kann nach einer Reinigung schon sein, das gibt sich aber wieder. Nur drehen muss es sich schon.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan


Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Deskjet 1220

Neuer Beitragvon Sven » 23.06.2009 - 17:40

Naja, es ist ja nicht so das der Drucker das Papier nicht einziehen kann. Die Rolle ist griffig und Fremdkörper sind auch nirgends im Papierlauf.
Die Rolle greift das Papier, dreht sich also etwa eine viertel Umdrehung, und dann stellt der Drucker sämtliche Bewegungen ein.
Ich habe aber vorhin nochmal alles zerlegt und wieder montiert. Dabei ist mir aufgefallen das sich der Patronenschlitten per Hand sehr schwer über eine bestimmte Stelle, kurz vor der Wartungseinheit, schieben läßt. Das ist genau die Position bei welcher sich das Gerät immer ausgeschaltet hat. Vielleicht wird der Antriebsmotor hierbei überlastet?
Ich kann mich, leider nur ungenau, erinnern das ich schonmal einen HP hatte bei dem eine nicht ordentlich versenkte Schraube der Führungsstange nach einem Selbstversuch des Kunden zum Abschalten des Gerätes führte. Dort ist also der Patronenschlitten jedesmal an dieser hervorstehenden Schraube festgehangen worauf sich das Gerät ausgeschaltet hat.
Das werde ich mir morgen nochmal genauer ansehen.
Jetzt gehts erstmal in die Garage. Habe am Sonntag das Zündschloß am Mopped kaputtrepariert. Werde heute doch wohl wenigstens ein Erfolgserlebnis heimtragen...
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1098
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

Re: Deskjet 1220

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 23.06.2009 - 18:20

Hallo,

du meist die Torx die durch die fette Stange geht und von darunter in den Halteklotz gedreht wird? - die Sitzen ja eigentlich tief.

Wenn man die Stange geputzt hat - da ist ja immer gut blauer Tintennebel drauf dann kann das vielleicht zu trocken sein. Beim meine 990er Komplettservice - hatte ich eigentlich jedes Teil unter Wasser abgebürstet;=) - die Kiste muste quasi frei gekärchert werden. Die beiden Filze die die Stange schmieren hab ich auch von fielen Flusen befreien müssen. Die verstecken sich ja unter den silbernen Halteblechen. Danach hat es einige Tropfen Öl gebraucht damit die Stange wieder gut gelaufen ist. Wesentlich mehr als ich gedacht hatte.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan


Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Deskjet 1220

Neuer Beitragvon Sven » 24.06.2009 - 17:56

Er läuft. Ich habe schon nicht mehr dran geglaubt.
Für alle die irgendwann vor ähnlichen Problemen stehen hier folgende Hinweise:

1. Der Drucker schaltet während einer Bewegung des Patronenschlitten einfach ab.
Die Ursache hierfür war eine Art Fremdkörper hinter dem Patronenschlitten. In meinem Fall war ein Teil der Zahnriemenfixierung abgeplatzt. Herrgott, wie soll man den da drauf kommen.
Dieser überstehende Plastiksplitter verkeilte sich immer wieder mit der Rollenführung des Zahnriemens und löste dadurch eine Überlastung des Motors aus.
Da ich mich an einen ähnlichen Fall erinnern kann in dem also ein Fremdkörper im Laufweg des Patronenschlitten immer wieder zur Abschaltung des Druckers führte werde ich das als Symptomatik bei der Fehlersuche übernehmen.

2. Papier wurde nur kurz eingezogen.
Meine Schuld. Obwohl ich das gesamte Gerät (alle Teile!) dreimal zerlegt habe, ist mir nie aufgefallen das die Welle der Einzugsrolle auf der rechten Seite nicht richtig saß. Die Welle endet dort in einer drehbaren, mit einer Hebelfixierung versehenen Buchse. Und der Hebel dieser Buchse muß nach unten zeigen. Das ist der ganze Trick dabei.


Und ich war soooo kurz davor einen baugleichen Drucker für den Kunden zu ersteigern.
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1098
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

Re: Deskjet 1220

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 24.06.2009 - 22:24

Hallo,

jo manchmal ist es echt tückisch. Ich hatte neulich einen HP4050 der hat aus der Kasette nix mehr eingezogen. Die Andruckfeder die den Papierstapel nach oben drückt war nicht ausgeleiert aber im Drucker ging der Stapel nicht ganz nach oben an die EZ-Rolle. In der Papierkassette, hinten, wo das Bodenblech der Kasette aufgehängt ist, lag ein 20 Cent Stück zwischen Blech und Wanne. War auch erst sichtbar als ich die Schublade komplett zerlegt hab.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan


Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Deskjet 1220

Neuer Beitragvon Sven » 25.06.2009 - 08:17

Ich bin dann immer so froh wenn ich solche Arbeiten nicht im Beisein des Kunden machen muß. Der erwartet ja das man nur einen (Röntgen-)Blick draufwirft und sofort den Fehler erkannt und eliminiert hat. Stattdessen steht man manchmal hilflos grübelnd dem Gerät gegenüber. Wenn ich beim Kunden bin und merke das ich nicht weiterkomme dann höre ich an diesem Punkt mitlerweile auch auf. Bevor ich dann von einem Fuß auf den anderen trette und mir irgendwelche schlauen Erklärungen einfallen lassen muß stelle ich die weiteren Möglichkeite zur Wahl: entweder ich nehme das Gerät mit zu mir in die Werkstatt oder ich suche die Telefonnummer der Vertragswerkstatt raus damit sich der Kunde dorthin wenden kann.
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1098
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.


Zurück zu Hewlett Packard - OffTopic

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron