• Advertisement

Anfrage zu Canon MP 210

.
Lob & Kritik ....

Was findet Ihr an Produkten dieses Herstellers schlecht bzw. was verdient ein Lob! Schreibt in diesem Forum Eure ganz spezielle Meinung. Teilt Eure Erfahrungen die Ihr gemacht habt anderen Teilnehmern mit. Wie war die kompetent war die Herstellerhotline? Wie zufrieden seid Ihr mit dem Produkt? usw.

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Anfrage zu Canon MP 210

Neuer Beitragvon andy53 » 13.10.2009 - 11:12

Hallo Freunde des druckens,

ich habe ein Problem.

Folgendes: Ich habe mir in einem Druckertintenshop meine Patronen (Black and Color) auffüllen lassen. Das funktionierte auch ganz gut. Zu Hause voller Euforie setze ich beide Patronen ein und wil meine längst überfälligen Formulare ausdrucken. Jedoch voller entsetzen, mußte ich feststellen, das dieses Vorhaben nicht ging. Jedesmal sagt mir die Software des Drucker, dass es keine originale Patronen seien und somit den Druck verweigert. posting.php?mode=post&f=48#

Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen. Es gibt doch bestimmt eine Möglichkeit diese Software zu beeinflussen. Oder?
Sodass dem Drucker die Patronen als gut und somit auf druck frei offeriert wird.

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Danke

andy53
andy53
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.10.2009 - 10:51

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Anfrage zu Canon MP 210

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 13.10.2009 - 12:25

Hallo
Bist denn sicher, dass Du in dem Shop auch Deine Patronen wieder bekommen hast?
Hatte auch gerade einen Kunden, der sich für den 210 Patronen bestellt hat, jedoch nicht die PG-37 oder gar 40 bekam,
sondern die PG-50 (war schlichweg falsch etikettiert). Folgedessen wurde die natürlich nicht anerkannt.

Tinte prüfen und irgendeine Nummer stand auf dem Display.

Deine Fehlermeldung irretiert mich nur ein wenig. Ist das 1:1, das was das Gerät sagt?

Das Du den Füllstand aber deaktivieren musst, hat Dir der nette Verkäufer aber mit Sicherheit auch erklärt oder?
Ich meine, welche Taste Du drücken sollst, um weiter drucken zu können.

Na wir finden den Fehler schon.

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Anfrage zu Canon MP 210

Neuer Beitragvon andy53 » 14.10.2009 - 16:36

Hallo Rene,

danke für die Hilfe. Das ist der Drucker von meiner Schwester und Ihr wurde vom Tintenverkäufer garnichts gesagt wie man beim einsetzen der gefüllten Patrone vorgehen muss. Das gehört anscheinent nicht zum Service. Man setzt es einfach voraus. Gerade bei Neuen Kunden sollte man danach fragen. Oder?

So weiter im Text.....

Was meinst du mit 1:1 sagen ?
Ich bekomme die Meldung, der falschen bzw. nicht originale Patrone und somit kein Drucken möglich. erst nach dem anwählen eines Druckvorganges zum Ende hin. D. h. kurz bevor der Druck ausgeführt werden soll. Sonst führt er den Weg bis zum Druckvorgang. Nur dann sagt er das es keine originalen Patronen seien.

Nein, mir wurde nicht gesagt wie ich den Füllstand auf deaktivieren setzen kann bzw. muss. Nein so freundlich war er nicht. Sage du mir doch mal wie das geht. Da es ja zwangläufig auch nicht im Hanbuch steht.

Danke vorerst für deine Hilfe.

andy53
andy53
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.10.2009 - 10:51

Re: Anfrage zu Canon MP 210

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 14.10.2009 - 17:14

Hallo
Wenn man mit befüllten Patronen drucken möchte, muss der Füllstand deaktiviert werden.
Befüllte Patronen einsetzen, Druckauftrag starten und dann entweder die "OK" Taste oder die kleine runde Taste mit dem Dreieck im Kreis, ca 10 Sekunden gedrückt halten.
Vorher den Anweisungen am Bildschrim folgen. Das war es eigentlich.

Mit 1:1 meinte ich nur, dass ich diese Meldung nicht kenne. Kompatible Patronen etc.
In der Regel steht da nur: Tinte prüfen oder irgendne E Nummer.

Ich wette mal, Du hast Deine eigene alte Patrone nicht wiederbekommen.
Dann hat man Dir mit Sicherheit, wie oben erwähnt, eine anders Codierte gegeben.
Hast doch Deine Eigene bekommen und die Deaktivierung klappt nicht, scheint die Patrone eine Defekt zu haben.

Ist schwer zusagen, ohne die Patrone selber testen zu können.

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin


Zurück zu Canon - Speakers Corner

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste