• Advertisement

refiller information service

.
Das Forum für Händler, Dealer, Wiederverkäufer,
Shopbetreiber und alle die es werden wollen...

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

refiller information service

Neuer Beitragvon benno3 » 23.04.2009 - 14:59

hallo miteinander,
hatte heute einen anruf von RIS. habt ihr erfahrung hiermit schon gesammelt? ist so ne art warenwirtschaftssystem web-basierend.
hier ein introvideo:
http://intro.refiller-information-service.com/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Polyamid » 24.04.2009 - 10:33

Ich uss natürlich zugeben, dass sowas ungemein praktisch wäre. könnte ich wirklich gut gebrauchen hier. Momentan schlage ich mich mit LExware Faktura und Auftrag 2009 durch. Das ist auch nicht so schlecht aber hat halt nicht die Kompatibelitätsklamotte integriert.

Wenn ich mir aber vorstelle, dass ich alle meine Händler mit allen Einkaufskonditionen online stellen soll, dann bekomm ich aus zwei Gründen kalte Füsse:

1.: Das ist sicher wieder ne Scheiss Arbeit das alles einzutippern. Werde dann sicher alle Artikel des Händlers da einpflegen müssen mit allen Preisen. Wir bestellen aus zig Quellen. Ganz übel Arbeit. Dann wieder ne Preisänderung und alles von vorne. Mir reichts schon die Kassen, Kassenlisten und meine Warenwirtschaft auf dem Stand halten zu müssen.

2.: Wie schauts da aus mit dem Datenschutz? Hat dann der Anbieter der Seite direkt alle meine Einkaufsquellen und auch meine Konditionen direkt zur Hand? Unangenehm fänd ich das schon.
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Neuer Beitragvon benno3 » 24.04.2009 - 11:00

ja, die bedenken hatte ich auch. ich arbeite mit kassensystem einzelhandel von der css group. simple, einfach, intuitiv zu bedienen. wirft auch alles raus was man braucht. über angebot, auf rechnung, bestellvorschlag etc.. die kompa-geschichte fehlt auch bei mir, aber das hatten wir ja in einem anderen tread gelöst :lol:
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: refiller information service

Neuer Beitragvon PCvernichter » 28.02.2010 - 01:54

Ich hatte von Haufe den Unternehmensplaner zum Testen hier. Mein Fazit Etwas von Lexware etwas von SAP Etwas von SAGE KHK in diesem Programm. Leider konnte ich den aus Zeitmangel nicht voll ausnutzen aber grob gesagt Anschaffungspreis 404 Euro Jährliches Update um die 200 Eus Es sind GuV Konten Unternehmensbilanz Planung laufendes Jahr Vorrausschauend für 3 Jahre usw sowie Features wie Kontenmanagement Customerservice usw dabei
Da ich leider nur einen Lehrgang im Anwenderbereich von SAP gemacht habe(Fibu, WWS, Mateialwitschaft) würd ich dieses Programm bei mir einsetzen wollen
Sage hab ich probiert Und Lexware gibts auch ein Vollprogramm siehe G-Data oder Haufe Unternehmensgruppe :o :D
Ich uss natürlich zugeben, dass sowas ungemein praktisch wäre. könnte ich wirklich gut gebrauchen hier. Momentan schlage ich mich mit LExware Faktura und Auftrag 2009 durch. Das ist auch nicht so schlecht aber hat halt nicht die Kompatibelitätsklamotte integriert.

Wenn ich mir aber vorstelle, dass ich alle meine Händler mit allen Einkaufskonditionen online stellen soll, dann bekomm ich aus zwei Gründen kalte Füsse:

1.: Das ist sicher wieder ne Scheiss Arbeit das alles einzutippern. Werde dann sicher alle Artikel des Händlers da einpflegen müssen mit allen Preisen. Wir bestellen aus zig Quellen. Ganz übel Arbeit. Dann wieder ne Preisänderung und alles von vorne. Mir reichts schon die Kassen, Kassenlisten und meine Warenwirtschaft auf dem Stand halten zu müssen.

2.: Wie schauts da aus mit dem Datenschutz? Hat dann der Anbieter der Seite direkt alle meine Einkaufsquellen und auch meine Konditionen direkt zur Hand? Unangenehm fänd ich das schon.

Beim Unternehmensplaner geht nix online außer das was das Finanzamt wissen muss. SAP ist leider unbezahlbar aber hat einige Vorteile WWS zB. Automatische Bestellung Einpflegen/ Ändern der Kundendaten
man kann auch mitExcel und Word arbeitenreicht auch :lol:
nein Scherz ich hab mal mir nen Kopf gemacht Das Problem ist das bekommt man nicht mit ner Bürosoftware alleine, hin könnte aber bei einigen Firmen auf einen Refillshop zurecht geschnitten werden das kostet natürlich ne Stange Geld und Nerven wobei Die Kundendaten doch erhalten bleiben(SAP z.B. programmiert sowas gerne, das kostet Geld allerdings klingelt bei denen auch die Kasse wenn der Support angerufen wird). Was einige von euch suchen ist die Suchfunktion eines Warenwirtschaftssystems mit Bestellfunktion beim Händler A oder Z mit den Funktionen einer Finanzbuchhaltung und elektronischem Steuerabrechnungssystem(ELSTER) fürs Finanzamt. Ehrlich gesagt da kommen bei mir nur 3 Sachen in Frage SAGE, SAP oder DATEV
PCvernichter
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.02.2010 - 21:10
Wohnort: Leipzig

Re: refiller information service

Neuer Beitragvon Bekario » 28.02.2010 - 12:06

Also ich fahre seit 1997 mit QuickBooks, das kann alles. Vermissen tu ich eigentlich nur eine Seriennummernverwaltung, haben die leider bis heute nicht hinbekommen.
Benutzeravatar
Bekario
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 704
Registriert: 18.12.2006 - 11:56
Wohnort: Waltrop

Re: refiller information service

Neuer Beitragvon PCvernichter » 02.03.2010 - 20:52

Eine Lösung z.B hab ich sicher auch noch wer nur OfficeSuiten von XP- 2007(neu auch 2010) nutzt; sollte die kleinen Helferlein von
http://www.smarttools.de/
mal ausprobieren:Viele sind sehr nützlich und hilfreich, kosten zum Teil nix oder belasten das Firmenbudget nur geringfügig :P
Vorteil bei ist man bekommt immer den Teil den man braucht und die bedienung ist recht intuitiv ohne Schnörkel und komplizierte Einstellungen
PCvernichter
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.02.2010 - 21:10
Wohnort: Leipzig

Re: refiller information service

Neuer Beitragvon benno3 » 02.03.2010 - 23:26

PCvernichter hat geschrieben:Eine Lösung z.B hab ich sicher auch noch wer nur OfficeSuiten von XP- 2007(neu auch 2010) nutzt; sollte die kleinen Helferlein von
http://www.smarttools.de/


hää,
kapiere ich im moment komplett nicht.

ich war auf deiner empfohlenden website, aber was hat das mit warenwirtschaft/kassensystem zu tun :?: :?:

nimm für dein problem office-org und zahle eine spende und du kannst all den kram aus dem microsoftbereich für wenig geld nutzen...und sogar besser :wink: .

...die gesparten 80/180 euro, spende nach haiti oder chile. :evil:
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: refiller information service

Neuer Beitragvon RIS » 12.03.2010 - 17:08

Liebe Kollegen,

ich wollte hier kurz Antworten weil das oben angesprochene RIS von uns stammt. Ich habe von diesem Eintrag heute durch Zufall erfahren und wollte einige Informationen aus erster Hand beisteuern.

Ich betreibe selbst, wie viele hier, einen Tinten- und Toner-Shop in München. Aus diesem Betrieb heraus haben wir RIS (Refiller Information Service) entwickelt und teilen das System mit anderen, ähnlichen Shops.

RIS ist aus unserem eigenen "Alltagsschmerz" entstanden, weil wir diverse Lieferanten für Originale, Rebuilts, Tonerpulver etc. haben. Üblicherweise kommen Kunden mit einer Kartusche oder Druckernamen zu uns. Früher haben wir dann immer Preislisten und Webseiten der Lieferanten gewälzt, um zu schauen wer welche Kartuschen liefert. Wir haben im Web geschaut was das Original im Markt kostet. Dann haben wir gerechnet, um einen guten VK zu generieren bei dem der Kunde ordentlich spart und wir noch gut verdienen oder zumindest nie Geld verlieren. Dazu mussten immer alle variablen Kosten wie prozentuale Franchisegebühren, Portokosten je Lieferant und etwaige Mitarbeiterprovisionen eingepreist werden. Und das war kompliziert. Noch dazu wollten wir uns merken welcher Kunde welche Drucker hat und welche Preise wir ihm genannt haben. Und wir wollten Geschäftskunden schneller Angebote schreiben können. Bei einem Kunden mit 4 oder mehr Druckern und unseren Lieferanten konnte da schnell 1-2 Stunden drauf gehen (heute dauert es 5 Minuten). Das alles haben wir in Excel gepflegt. Das wurde immer chaotischer bis wir gesagt haben, dass wir es jetzt richtig machen wollen. Eine Warenwirtschaft oder eine Kasse konnten uns bei diesem Problem aber nicht helfen (Wir benutzten z.B. eine ganz einfache Kasse von http://www.ki-online.com.) da wir ja immer alle Markt- und Lieferantenpreise im System haben wollten.

RIS hat das alles für uns gelöst. Wir selbst wollen nicht mehr ohne RIS arbeiten und haben unseren Umsatz und die Margen verbessern können. Wir können jetzt in wenigen Sekunden sehen welche Kartuschen bei welchem Lieferanten am besten zu beziehen sind, was wir daran verdienen, welcher Kunde welche Drucker hat und was wir ihm bereits zu welchen Preisen verkauft haben u.v.m. Und wir müssen nie wieder nach aktuellen Preislisten suchen. Das System kennt immer die neuesten Preise, Geräte, Kartuschen etc.

Und da wir ohnehin alle Geräte, Kartuschen, Markt- und Lieferantenpreise pflegen und weil unser Alltagsproblem eigentlich eines ist was jeder Shop dieser Art auch hat, teilen wir das System gerne mit anderen Shops (gegen eine Monatsgebühr von unter 20 EUR!). Wir denken uns, warum sollte jeder Shop sich dieselbe Arbeit machen?

RIS ist aber kein Warenwirtschaftssystem und auch keine Kasse. Das sind alles Tools die man im Markt gut bekommt aber unsere Shop-Probleme nicht lösen. Wir sind jedenfalls glücklich, dass wir RIS aus echter Shopsicht auf die Beine gestellt haben und die Shops die es mitbenutzen finden es auch toll. Wir sehen das als Gemeinschaftsarbeit und erweitern es nach und nach mit Funktionen die wir in der Shopgemeinschaft benötigen.

Wenn jemand mehr Tipps zur Kasse oder zu RIS möchte freue ich mich über Feedback.

Viele Grüße
Die RIS-Macher
RIS
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.03.2010 - 16:35


Zurück zu B2B - Das Händler Forum für Branchen-Insider

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste