• Advertisement
alter

Samsung INK-M40 refillen fuer Fax SF-330

- Geräte
- Vebrauchsmaterialien
- Refillprobleme
- Kaufberatung & Speakers Corner

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Samsung INK-M40 refillen fuer Fax SF-330

Neuer Beitragvon timi24 » 10.04.2005 - 22:11

Liebe Enderlin-Direkt,

Euer Forum ist wirklich spitze !

Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Samusng SF-330 geholt.
Dort ist eine Patrone Namens INK-M40S drinne, laut Anleitung steht
dort, sie ist mit 6ml gefüllt und schafft ca. 250 Seiten.

Die richtige M40 hat draufgedruckt "17ml". und soll 750 schaffen.
Ich habe den einen Thread mit den 3 Bildern der M40 gefunden (super von Euch!)
Da ich das alles noch nie gemacht habe, vielleicht könnt ihr mir helfen und
seit gnädig mit den Antworten, da ich im FAQ zu dieser Patrone nichts
gefunden habe und auch sonst im Internet nichts ...

Meine Frage nun zum refillen:

1. kann ich den blauen Deckel an der Seite abhebeln/brechen zB mit
einem Schraubenzieher oder muß ich rundherum mit einem scharfen Schneider
den Deckel losschneiden ?
2. Wenn der Deckel ab ist, sehe ich wohl dann diese 3 Kammern. Welche der 3 Kammern
muß ich refillen mit wieviel ml etwa ? Alle 3 mit zB 17ml jeweils oder alle 3 mit
jeweils 6ml oder nur eine mit 17ml ?
3. Ich steche die Spritze zB an dem schwarzen Fleck eines Schwamms hinein ganz
nach unten und ziehe dann zB 5mm nach oben. Dann fülle ich ganz langsam durch
druck auf die Sprize ? Korrekt ?
4. Wie muß ich das ganze verschließen ? Ich habe eine Heißklebepistole. Oder reicht einfach
Deckel drauf und mit Tesa befestigt ?
5. Kann man den Schwamm auch ganz rausziehen und eintunken in Flüßigkeit ?
6. Beim einsetzen in das Fax kann man wählen, alte oder neue Patrone. Was ist besser ?
Ich nehme mal an, neue, da der Zähler dann wieder auf 8/8 geht (?)

Es wäre super, wenn Ihr mir helfen könntet !

Viele Grüße
Timi
timi24
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2005 - 21:39

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 11.04.2005 - 08:03

Hallo,

zu 1.

Der Deckel wird noch gebraucht, also mit einem Messer aussen rum einritzen. Wenns geht kann man ihn auch abhebeln, darf halt nicht kaputt gehen.

zu 2.

Die Konstruktion mit 3 Kammern ist bei Schwarz natuerlich MEGA-DAEMLICH;=) das hat vermutlich nur den Sinn. Es ist 3mal so schwer die Patrone zu refillen bzw man hat 3mal soviel Arbeit.
Vermutlich kann man schwarz auch gar nicht ganz aufbrauchen da immer nur eine der 1 Kammern leer wird.

zu 3.

Tief einstechen, am Boden angelangt etwas zurück 5 mm sind ok und dann mit Gefühl einspritzen. Ist jetzt aber einfacher zu beschreiben als zu machen.... Liest Dir zu dem Thema auch mal durch was bei Hewlett packard 56/57/58 Patronen des RET4 Systemes geschrieben ist. Füllvorgang imho der gleiche.

zu 4.

Drauflegen und mit Tesa anpappen ist OK

zu 5.

NE so einfach geht es nicht

zu 6.

Exakt - lüge das Ding an und er sollte vom vollen Tintenvolumen ausgehen;=)

Zum Fax - die Dinger sind eine Katastrophe - wer wenig empfängt hat eh immer Ärger mit eingetrockneten Patronen. Besser ist da ein Thermotransfer von Brother für 99 ¤ da trocknet nix ein;=) Wer mehr druckt ist besser beraten mit einem Canon Tintengerät, die lassen sich gescheit refillen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon timi24 » 11.04.2005 - 23:46

Hallo,

danke für die Antwort !

Eigentlich könnte man ja auch einfach 3 Löcher bohren und dann füllen und
dann mit Tesa wieder zukleben. Auf dem Deckel ist ja mitte links ein kleiner Punkt,
ist das ein wirkliches Loch ?

Wenn die Patrone leer ist werde ich mal 3x 6ml probieren pro Kammer. Dann komme
ich etwa auf die 17ml der richtigen M40 Patrone. Was ich
nicht ganz verstehe, sind die Kammern bis unten getrennt oder gehen die Schwämme
unten zusammen bzw. kommt die Tinte unten von allen 3 Kammern zusammen und
versorgen den Tintenausgang ?

Man könnte ja auch die Vermutung haben, dass eine Kammer genutzt wird und
die 2 anderen Kammern nur zum reinlegen/ärgern der Refiller existieren.

Wenn ich refillen muß, werde ich mal mein Ergebnis hier posten...

Viele Grüße & Danke nochmals !
Timi

PS: ich hatte vorher 10 Jahre ein Rollenpapier fax, das war sooo super. Rolle rein, 1/2 Jahr Ruhe. Keine Tinte,kein Papier kaufen. Rollen billig. Und die Rollen haben auch Jahre
gehalten und sind erst spät kaputt gegangen. Leider bekommt man diese Geräte
heute nicht mehr...
timi24
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2005 - 21:39

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 12.04.2005 - 06:56

Hallo,

Deckel abmachen ist schon OK, man sieht sonst nicht wann der Schwamm oben zu nass wird.

Die 3 Kammern sind getrennt. Wie schon an anderer Stelle geschrieben sind die Einzelteile defakto ein HP System, die Kammereinteilung von einer 51649, die Kontakte der PhotoRet4 und auch deren Gehäuse, ein Samsung eigener Deckel und Düsen sowie Tintenführende Bodenplatte von einer 51649.

Naja - somit hat Samsung eine eigene Patrone.

Thermotransfergeräte, die alten sind in der Tat schwer zu bekommen. Wobei wenn man wenig empfängt dann sind auch die Filmtransfer Geräte OK. Da wird halt ein Farbband eingesetzt und man hat normales Papier. Vorteil - da trocknet nix ein. Und das Ausdrucke sind wirklich Archivierbar. Es lohnt aber da etwas mehr auzszugeben, je länger das Farbband ist desto günstiger.

Denke da kann man Brother absolut empfehlen. 3 Jahre Garantie und ab 99,-- ¤ geht es los.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Samsung INK-M40 refillen fuer Fax SF-330

Neuer Beitragvon PeterBunt » 14.05.2011 - 12:34

*krims*krams*ahhhh*

Ist zwar schon länger her hier,


Ichz habe gerade eine Patrone diesen Typs zurückerhalten und vor mir liegen. Wollte jetzt wissen, wie sich das mit den Kammern verhält. Samsung oder HP müssen die Dinger ja auch befüllen. Das kleine Löchlein über dem S von Samsung im Deckel ist ja anscheinend mit ner Art Stutzen verschlossen. Hat jemand schon rausgefunden, ob das Teil aus allen drei Kammern Tinte zieht?
PeterBunt
Community-Mitglied-25
 
Beiträge: 39
Registriert: 26.01.2011 - 18:58

Re: Samsung INK-M40 refillen fuer Fax SF-330

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 14.05.2011 - 13:29

Der Stutzen ist ein Belüftungsloch. Hoffe Du meinst das Gleiche wie ich!
Es werden alle 3 Kammern verwendet. Sie Dir mal den Aufbau einer HP49 an.
Oder mach den Deckel ab. Dann siehst auch noch mehr.

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Samsung INK-M40 refillen fuer Fax SF-330

Neuer Beitragvon benno3 » 15.05.2011 - 23:26

PeterBunt hat geschrieben:...Hat jemand schon rausgefunden, ob das Teil aus allen drei Kammern Tinte zieht?


ja einige...

die alte baureihe ist eine abgesägte hp49( :P , warum auch immer...) also, in alle drei kammern kommt tinte rein(und zwar schwarz).
"neue" baureihe hat nur noch einen schwamm/kammer.

...will jetzt nicht rene wiederholen, aber was ist dieser stutzen?
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Samsung INK-M40 refillen fuer Fax SF-330

Neuer Beitragvon Polyamid » 16.05.2011 - 10:12

ICh würde übrigens zu einem Brother Fax mit LC1000 Patrone raten. Ich glaub Fax-1350/1460 oder 1560. Die sind schön günstig.

Die M40 Patrone knack ich gar nicht, da bohr ich nur drei Löcher (links, mitte, rechts) rein in den Deckel und füll je 6-7ml.
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Re: Samsung INK-M40 refillen fuer Fax SF-330

Neuer Beitragvon mint » 17.05.2011 - 00:03

Polyamid hat geschrieben:Die M40 Patrone knack ich gar nicht, da bohr ich nur drei Löcher (links, mitte, rechts) rein in den Deckel und füll je 6-7ml.

Nur so gehts.
Warum mehr arbeiten als nötig 8)
Die Trennwände der Kammern sieht man recht deutlich, wenn man die Patrone seitlich gegen eine Lampe hält :idea:
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1180
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford


Zurück zu Samsung Geräte & Verbrauchsmaterial

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast