Vizix 105A Tintentanks

Single-Ink System mit RFID-Chip

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Vizix 105A Tintentanks

Neuer Beitragvon Konga » 02.10.2011 - 20:25

Dieser Thread wurde von Bernd_Trojan hier:

lexmark-105a-f96/lexmark-vizix-refill-mit-fullstandskontrolle-t5458.html

abgetrennt und damit aus dem Zusammenhang gerissen.



Hallo,
ich wüsste gern, ob der schlechte Ruf von Lexmark darauf basiert, dass selbst Leute, die es besser wissen müssten, Unsinn verbreiten. Lexmark A Serie Patronen sind im Web so schwer zu kriegen, wie Tomaten beim Gemüsehändler. Nur dass es eben die 100XLA sind, die "kleinen" A, aber auch nur die (!), sind tatsächlich ausgelaufen.
Leute, "die KEINE A Chips mehr bekommen", schaffen es vermutlich auch nicht, sich die Schuhe zu zu binden. :roll:

Zusatzfrage: Was sollen denn bitte 105A Patronen sein? So eine hab ich noch nirgendwo gefunden.
Zuletzt geändert von Konga am 03.10.2011 - 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
Konga
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.10.2011 - 20:20

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Lexmark Vizix - Refill mit Füllstandskontrolle

Neuer Beitragvon benno3 » 02.10.2011 - 22:03

...von 105A spricht hier auch keiner...wozu auch, die macht doch gar keinen sinn :wink:

in anderen threads ist genau darauf hingewiesen wurden: es gibt sie nur noch als 100xla(also eine durchaus teure variante). ...und daraus wird lma :wink:

du kaufst einen drucker. um selbst zu befüllen, mußt du nun schweineteure xla-patronen extra kaufen. da fängt doch der hamster an zu humpeln )*

geht halt bei anderen herstellern besser und günstiger.

und fast sieben jahre basiserlebnis macht lexmark nunmal zum "no go".


)* copywrite: Hamed Abdel-Samad, 2010. sorry, daß ich den spruch geklaut habe, aber er past :P
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2090
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Lexmark Vizix - Refill mit Füllstandskontrolle

Neuer Beitragvon Konga » 03.10.2011 - 07:09

Danke für die Antwort!

Von 105A spricht keiner? Dann guck mal in die "Forenbenennung": Lexmark VIZIX 100A/105A. Wirkt sehr kompetent!

Klar, ich kann mir auch einen Canon kaufen, der ca. 6 Stunden nach Ablauf der 1-jährigen Garantie zu Staub zerfällt, oder einen Epson, der von vornherein als Wegwerfprodukt konzipiert ist. Das macht natürlich viel mehr Sinn.
Lexmark Bashing war ja vielleicht mal 'in', mittlerweile kommt das aber ziemlich peinlich rüber, weil immer noch die alten Argumente herhalten müssen. Da regen sich reihenweise Leute auf, weil irgendwelche seltsamen Lizenzbedingungen bzgl. Rücksendepatronen auf dem Karton stehen. Und? Wen interessiert sowas? Die können drauf drucken, was sie wollen, ich lese das nicht mal.
In diesem Thread jedenfalls wird von "kompetenter Seite" der Eindruck erweckt, die A Patronen wären generell ausgelaufen, und nun müsse man improvisieren.

P.S.: Die zugegeben teuren XLA Patronen muss ich nur ein einziges Mal kaufen. Wir können die Rechnung gern nach 5 Jahren auf machen, wenn der Lexmark (Pro) gerade erst aus der Garantie raus ist, und die anderen Geräte schon 1-2 mal getauscht werden mussten.
Konga
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.10.2011 - 20:20

Re: Lexmark Vizix - Refill mit Füllstandskontrolle

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 03.10.2011 - 10:27

Hallo,

siehe hier: http://www.superofficeproducts.co.uk/in ... ct_id=9974

Bastel wir eben noch ein XL dazu kein Problem;=)

Wieso sollte der Canon kurz nach der Garantie zu Staub zerfallen ? Die 5 Jahre Garantie sind jedenfalls kein Argument für den Lexmark. In der Praxis, hindert das eher die Leute daran die Kiste zu entsorgen. Beispiel die sparsamen Schwaben, ich darf das sagen, bin ja selber einer. Zitat: "Ich schmeiss doch nix weg, wo noch Garantie drauf ist...." Die Garantie ändert ja nix an der Druckqualität oder der Austattung oder?

In der Summe hat das Ding jedenfalls nix - was ihn von irgendwelchen Kisten die es sonst noch gibt abgrenzt. Lediglich die Kodak Teile liegen auf gleichem Niveau - bei beiden Systemen ist ein Refill grundsätzlich mit Zusatzkosten verbunden. Ohne Chips oder spezielle Chips geht gar nix. Wieso sollte man sich als Refiller also so eine Kiste kaufen? Dito das gleiche gilt für HP 364/920 - auch hier ist ein sinvoller Einsatz nur mit XL Tanks möglich - und auch die sind out of the Box nicht beim Gerät dabei.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Lexmark Vizix - Refill mit Füllstandskontrolle

Neuer Beitragvon Konga » 03.10.2011 - 11:01

Auch eine 105XLA Patrone existiert nicht! Egal, was irgendein komischer Händler schreibt. Hm, Ausstattung... was fehlt am Pro705 und höher? CD Druck brauch ich nicht, allenfalls DADF wäre nett. An der Druckqualität finde ich nichts auszusetzen. Canon baut die Dinger mittlerweile so, dass die Lebensdauer knapp über der Garantiezeit liegt, Epson ebenso.
Konga
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.10.2011 - 20:20

Vizix 105A Tintentanks

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 03.10.2011 - 12:14

Hallo,

OK hier ein Bild:

Lexmark 105XLA.jpg
Lexmark 105XLA.jpg (13.53 KiB) 3284-mal betrachtet


jetzt zufrieden ?

CD Druck brauch ich nicht, allenfalls DADF wäre nett.


Brauch ich nicht - war noch nie ein Argument etwas zu kaufen.
Wenn aber was fehlt wie DADF, dann wäre ein anderes Modell vielleicht besser gewesen, oder?

Über Druckqualitäten zu diskutieren kann man sich schenken. Jeder hat da andere Anforderungen. Die Fotodruckqualität von dem Lexmarksytem ist ganz OK - das ist sie aber defakto heute bei fast allen Druckern. Selbst mit einem Brother bekommt man gute Bilder hin. Die Frage an diesem Punkt ist aber, welcher Papiereinzug macht Sinn wenn man primär Fotos drucken will? Und da ist ein Einzug mit 180 Grad Wendung aus einer Kassette sicher nicht die beste Idee.

Sorry - ich kann mir jedes Detail und Feature dieser Kisten ansehen. Aber ich wüsste keinen Grund warum ich mich für so ein Ding entscheiden sollte. Es sei denn ich will einen Drucker mit 5 Jahren Garantie.

Canon baut die Dinger mittlerweile so, dass die Lebensdauer knapp über der Garantiezeit liegt, Epson ebenso.


Die Frage ist immer warum gibt der Drucker den Geist auf? Gerade bei den beiden Herstelleren ist es doch so - dass meist nur der Waste-Ink Tank voll ist. Und dann hat man keine Ahnung und plärrt rum - dass sich das Ding in das Nirrwana geschossen hat. Letzlich ist der Waste-Ink Tank aber mit der Abschaltung aber definitiv eine gute Sache. Bsp. - ich hab mir neulich erst wieder eine Hose und ein paar Schuhe eingesaut weil ich einen HP OfficeJet transportiert habe. Einmal nicht dran gedacht und das Ding etwas schräg gehalten und schon ist der Schmodder zum Duplex raus nach unten getropft. Ist das besser ?

Ist mir bei eiem Canon, einem Epson und einem Brother noch nie passiert.

Die relativ kurze Garantie von 12 Monaten, die Canon gewährt - sind für mich in der Praxis kein Gegenargument. Wie lange die Dinger halten hängt primär davon ab wie man damit umgeht, bzw was man rein steckt. Und das ist z.B. genau der Punkt wo bei Canon, Epson und auch Brother viele ein Problem haben. Wenn man so gute Tanks benutzt wo man mehr reinigen muss als drucken kann - dann ist er eben schnell voll der Waste-Ink Tank. Dito. wenn man die Dinger vom Netzstrom nimmt. Dann putzt er selber recht viel beim Einschalten. Und dann ist das Ding unter Umständen nach wenigen Tausend Seiten schon am Anschlag und er schaltet in den Wartungsmodus.

So ein einfaches Ding wie der iP4700 - da kann man ohne weiteres 15.000 Seiten drucken. Dann sind 1,5 oder 2 Jahre rum - die Kiste hat sich bezahlt gemacht und man holt sich den Nächsten. Oder man bastelt etwas, stellt den Zaehler zurück und die Kiste läuft wieder. Wir haben auch Kunden die haben sich schon den zweiten Waste-Ink Absorber in die Kiste gesteckt. Von denen die auf einem Canon A3 schon im 80.000 Bereich sind ganz zu schweigen.

So als Tip - wenn man einen Drucker will wo es auf die Quali nicht so besondern ankommt und wo man ein gutes Preis Leistung / Garantie Verhältniss haben will - dann sollte man sich einen Brother kaufen. Das hat man 3 Jahre Garantie und einen Drucker der einem die Füllstandskontrolle auch als Refill oder mit kompatiblem VB-Material bietet. Und man kann die Refillalternativ nutzen ohne extra irgendwelche anderen Tanks oder Chips kaufen zu müssen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Vizix 105A Tintentanks

Neuer Beitragvon Konga » 03.10.2011 - 14:46

Hallo,
hübsches Foto! Kann man die irgendwo kaufen? Seit wann gehören A Patronen zum Return Program, wie es auf der Packung steht?
Konga
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.10.2011 - 20:20

Re: Vizix 105A Tintentanks

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 03.10.2011 - 16:18

Hallo,

naja so ist das eben bei Lexmark, was es Gestern mal gab, das gibt es heute eben nicht mehr. Auf unserer EK-Platform ist die Patrone sogar noch gelistet - aber es ist eben kein Distributor mehr verfügbar. Dito ebenso bei der 100A. Wie man am Bild auch unschwer erkennen kann, ist das ja keine Deutsche Verpackung. Das Angebot ist eben in jedem Land nicht das gleiche, wohl aber die Probleme...

Letzlich wird die Gnade einer A-Serie wohl eher dem Umstand geschuldet sein - dass man die Möglichkeit zu Alternativlösungen irgendwie bieten muss. Mit so einer 100% Abdongelung dürfte ein Volumenhersteller wohl Probleme bekommen. Das ist jetzt nur meine Therorie: Später dann mal, also jetzt - nimmt man das Ding vom Markt mit dem Argument - es wurde von den Kunden nicht gewollt / gekauft.

Und ehrlich - für einen Distribututor als auch für einen Händler gibt es keinen Vorteil sich eine A-Patrone jedweder Form auf Lager zu legen. Was will man dem Kunden im Laden den später als Vorteil für den Mehrpreis verkaufen. Die Refillbarkeit ? Daran hat der Distributor kein Interesse und der Durchschnittliche PC-Laden auch nicht.

Seit wann gehören A Patronen zum Return Program, wie es auf der Packung steht?


Musst Du Lexmark fragen. Aber imho egal - wie Du ja schon festgestellt hat - man kann mit der Patrone ja eh machen was man will.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Vizix 105A Tintentanks

Neuer Beitragvon benno3 » 03.10.2011 - 23:35

amen. gut. aus der seele ...@bernd.

@konga: was willst du eigentlich? bei dir ist alles müll, wenn nicht lexmark draufsteht!

wenn lexmark "dein" hersteller ist... gut. leb damit.

ich hab noch mittlerweile 1 meter regal für lexmark(in der horizontalen) und freue mich über jeder neuen freien 8 cm platz darin, der abverkauft ist.

von den verbliebenden hab ich eine, nur von der 17 hab ich zwei. es kommt der moment, WO auch diese fehlspäkulation eliminiert ist.

und dann... die 36/37a :cry: ... schaue ich auf den verkaufspreis :( . zum glück findet ja jeder topf einen deckel :wink:

und wieder 16 cm frei geräumt :mrgreen:

lexmark macht eine preis-/ und -produktphilosophie...sorry fällt mir kein schimpfwort ein.

wer lexmark kauft, ist selber schuld...

...mehr dann, wenn wir als drucker wiedergebohren werden...sorry, hab ja die hölle vergessen :evil:
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2090
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Vizix 105A Tintentanks

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 04.10.2011 - 09:59

Nicht mal der lahme neue Lexmark Shop listet ne 105XLA!
Keine Ahnung wo Bernd dieses Foto aufgetrieben hat.

Wir war die Frage hier übrigens?
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin


Zurück zu Lexmark VIZIX 100A/105XLA

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron