• Advertisement

Druckerreset bei aktuellen Modellen

.
Das Forum für Händler, Dealer, Wiederverkäufer,
Shopbetreiber und alle die es werden wollen...

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon patronenbob » 15.10.2011 - 21:03

Hallo,

ach was ist das geil über mögliche oder unmögliche Zaubertricks zu philosophieren, ist wie HP-Drucker zu überlisten vor 10 Jahren. GUTEN MORGEN IN DER GEGENWART!

MAMA MIA! - Hier sind doch mehrheitlich Refiller unterwegs, die behaupten doch immer dass sie alle möglichen Testdrucker in Ihren Läden haben... da sollte es doch vllt. möglich sein, die "manuel-Methode" erstmal zu auszuprobieren bevor man sich dazu äußert.... :wink:

Übrigens ich selber verkaufe ausschließlich Fabrik-Reman-Ware, aber die Idioten, die Kombipatronen-Drucker kaufen werden ja gottseidank auch immer weniger und als "Seltendrucker" oder "Wenigdrucker" sind solche Kunden auch kaufmännisch gesehen eine Sackgasse.

Ne 901 für 6 Euro füllen und bei jeder dritten ein Reklamationsgespräch, ne, nein danke!

Ich nehme keine Spritze in die Hand, das geht auch gut und ich kann mich auf meinen Job als Kaufmann konzentrieren.

In 10km Umkreis haben in den letzten 3 Jahren 4 Tintentankstellen geschlossen. Ich wachse mit ca. 30% pro Jahr als reiner Händler, 1 Mann-Betrieb ohne Personal!

Aber mein Interesse an der Technik ist trotzdem immer latent vorhanden und hilft mir Kunden, die so einen HP-Mist gekauft haben zu vernünftigeren Druckern zu überzeugen.

Natürlich dann solche, mit Einzeltintentanks wo Refill keinen Sinn macht, weil es gute MARKEN-Alternativtinten für weniger als die Hälfe des OEM-Preises gibt. Meist Canon oder Brother mit Tinten von InkTec, KMP oder JetTec oder meine Discountmarke für 2,99 pro Patrone!

Übrigens, wir haben hier einen Testdrucker IP3600 seit mittlerweile knapp 2 Jahren mit dieser Discountware zu VK 2,99€ (inkl. Chip) Patronen laufen, da kann sich jeder jederzeit den DK und den Testausdruck ansehen....... d.H. 14,95€ pro Satz, getestete Qualiät, keine Bastelei, Ware aus dem Regal und WETTEN: Ihr schlagt die Kalkulation nicht mit üblichen Tankstellenfummelei!

Das gleiche gilt für Brother MUFUs. HP naja ohne Chip ist günstig, mal sehe was der SCC-Chip bringt, EPSON, Lexmark, Kodak hab ich auch was für, aber die mag ich nicht............
patronenbob
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2011 - 16:07

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 16.10.2011 - 09:34

Hallo Bob,

naja ganz so ist es ja auch nicht. Die einen scheitern weil sie nur Fertigware verkaufen und andere bekommen es mit dem Refillkonzept nicht hin. letzlich ist es ja auch so, dass wenn man nur Fertigware verkauft man mehr oder weniger tatenlos zusehen muss wie man Kunden mit neuen Systemen eben noch nicht bedienen kann. Die recycelte Ware kommt ja immer erst mit einer gewissen Nachlaufzeit in die Läden. Und bei Original Produkten stimmt eben oft nur die Marge beim eigentlichen Hersteller. Und die Probleme mit Ausfall bei solchen Schrottsystemen haben ja alle. Ich denke mal der Unterschied ist, wie man das dem Kunden kommuniziert .

Meine Kollegen und ich haben früher im Shop bei gewissen Patronen, der passend Kunde gehöert natuerlich dazu - oftmals einen Refill einfach abgelehnt. Man erklärt dem Kunden dann warum und wesegen, z.B. ne total verbastelte Patrone die schonmal recycelt wurde. z.B. ne 49er oder 25er HP - oder ne 10N von Lexmark. Wir haben auch immer gefragt wieviel die Leute drucken und wie oft. Das ganze ist gross kein Zeitaufwand kann man bei der Annahme machen. Und manchmal macht refill dann eben kein Sinn. Oder das Risiko des Ausfalls ist einfach zu gross. Dann haben die halt eine Neue gekauft - wir hatten ja gar keine fertig recycelten. Unter anderem auch wegen dem Ausfall bei diesem Material.

Letzlich ist es ja so dass eine defekte Fertigpatrone von X oder Y sich nicht alleine einpackt und zurück sendet. Allein deswegen haben wir und diesem Schuh recht schnell wieder ausgezogen. Beim Refill bekommt der Kunden seinen Kaufpreis zurück oder wie damals bei uns eben auf Neuware angerechnet. Das geht aber eben nur wenn man ne wirklich gute Marge hat. Und da denke ich, liegt der EK bei der Flaschentinte deutlich niedriger als bei fertigen Kassetten.

Mit dem Ausprobieren sehe ich das aehnlich wie Du;=) Nur muss man auch den Aufwand sehen - die Leute kommen ja nicht mit dem eigenen Drucker in den Laden. Und da nutzt es wenig wenn die Patrone im Shop druckt und eben beim Kunden dann nicht. Abgesehen davon ändert das ja nix an der Labilität diverser Systeme.

Ob das jetzt ein Refillshop ist der zu macht, oder ein Handy-Laden, ein Nagelstudio, eine Personalvermittlung oder so eine Deko-Shop das ist egal. Es liegt wohl eher daran dass der Laden erst gar nicht hätte aufmachen sollen. Ein Refillshop macht eben wie alles andere erst ab einem gewissen Einzugsgebiet Sinn. Und gibt es zuviele davon auf einem Haufen dann wird es ein Problem.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon mint » 17.10.2011 - 00:04

Bei dem IP3600 würde ich gern mal die Statusseite sehen.
Interessant ist, wie immer: Resttintentank und Anzahl gedruckter Seiten.
Ansonsten bin ich völlig anderer Meinung als patronenbob :wink:
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1180
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 17.10.2011 - 11:49

Was denn hier passiert?
Gleicher Threadtitel wie von mir?
Das nennt man Diebstahl!

Patronenbob, wolltest Du woanders antworten?
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon patronenbob » 19.10.2011 - 21:14

ja, eigentlich habe ich in dem alten Thread geantwortet. Ich nehme mal an, weil ich vom Thema "abgeglitten" bin, wurde das abgetrennt. Wie dem auch sei, die Diskussion lebt von kontroversen Ansichten, das ist ja auch gut so!
patronenbob
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2011 - 16:07

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon benno3 » 19.10.2011 - 22:16

...und was war die frage?

bernd hat es schon ausführlich beschrieben.

ware von der stange kann jeder :wink: . habe in 3 km entfernung zwei kistenverkäuferkettenläden. ihnen geht es wohl gut(obwohl fußgängerzone...miete :cry: ). ich seit sieben jahren an einer 8-spurigen strasse(parkplätze...mangelware :cry: ).

schön für dein dreizigprozentiges wachstum. hatte ich anfangs auch :P

ist doch schön wenn jeder zurechtkommt. wo ist dein problem?
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Druckerreset bei aktuellen Modellen

Neuer Beitragvon mint » 19.10.2011 - 23:45

benno3 hat geschrieben:wo ist dein problem?

Seine Diktion gibt die Antwort. (Mehr oder weniger :wink: )
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1180
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford


Zurück zu B2B - Das Händler Forum für Branchen-Insider

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste