• Advertisement

Welchen Drucker für Studenten?

.
Die Kaufberatung...

Sie planen sich einen neuen Drucker zu kaufen und haben keine Ahnung was das richtige Gerät für Sie ist (Marke und Modell) dann sind Sie hier genau richtig.

Hersteller übergreifende Beratung, Anwender geben Anwender Tips...

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Welchen Drucker für Studenten?

Neuer Beitragvon Kiki » 14.12.2011 - 16:47

Hallo,

ich bin durch Zufall und aus "Verzweiflung" auf Euer Forum gestossen und würde mich freuen, wenn Ihr mir helfen könnt...

Ich möchte meiner Tochter (Neu-Studentin) einen Drucker schenken, weiß aber nicht welchen und habe selbst keine Ahnung davon. Leider stehen mir nur max. ca. 100 Euro zur Verfügung, so dass dieser Betrag möglichst nicht (weit) überschritten werden sollte.

Sie nutzt den Drucker nur fürs Studium, Fotos u.ä. sollen damit eher nicht gedruckt werden. Wichtig wäre eine Scan-Funktion. Ansonsten sollten die Betriebskosten so gering wie möglich gehalten werden, sprich: viel Druck für wenig Tinte :wink: Ihr wisst sicher was ich meine... manche Patronen kosten ja oft schon so viel wie billige Drucker, das möchte ich möglichst nicht. Also einen Drucker, bei dem die Tinte lange reicht und die Patronen im akzeptablen Preis-Bereich liegen.. Es geht somit nicht um super Qualität der Drucke, sondern vielmehr darum überhaupt drucken zu können und das möglichst gut und günstig.

Ich kenne mich mit Druckern so gar nicht aus, bin froh, dass ich meinen HP Deskjet F2400 zum Laufen kriege und würde mich über einige Tipps von Euch wirklich sehr freuen.

Lieben Gruß
von einer verzweifelten Mama :roll:
Kiki
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2011 - 16:34

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Welchen Drucker für Studenten?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 14.12.2011 - 21:42

Hallo,

ich kürze das jetzt mal ab - lies mal diesen Beitrag, da hatten wir exakt dies Thema besprochen:

welchen-drucker-f4/tintenstrahldrucker-mit-lan-funktion-t5555.html

Für 100€ bekommst Du keinen Drucker wo später im Unterhalt nachhaltig die Kosten unten halten kann.

Im Prinzip kannst Du jedes Brother Gerät aus der Tinten DCP-Serie kaufen ! - Für Refillanfänger sind aber Geräte mit LC-1220/LC-1240 Tanks zu bevorzugen. Die billigsten Modelle haben noch die alten Tanks die sind etwas aufwändiger - es geht aber auch. Drucken tun alle gleich gut/schlecht. Der Unterschied ist nur die sonstige Ausstattung und eben die Tankserie.

Wenn noch Fragen, einfach nachhaken.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Welchen Drucker für Studenten?

Neuer Beitragvon Kiki » 14.12.2011 - 23:30

Hallo und danke für Deine nette und schnelle Antwort!

Ich habe mir das jetzt alles mal genau durchgelesen, allerdings hilft mir das so noch nicht wirklich weiter.

Der empfohlene DCP-J725DW ist leider kaum unter 150 Euro zu haben, eher teurer und Dein Tipp einen Brother mit LC-1220/LC-1240 zu kaufen erleichtert mir die Entscheidung als absoluter Drucker-Neuling nicht wirklich, da ich ja nicht weiß für welchen Typen LC-1220/LC-1240 gilt?!

Und was heißt denn das genau?

Im Prinzip kannst Du jedes Brother Gerät aus der Tinten DCP-Serie kaufen !


Was ist die DCP-Serie und woran erkenne ich sie?

Am liebsten wäre es mir, wenn ihr mir 1-3 Geräte posten würdet, dann kann ich einfach mal gezielt danach suchen. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit bestimmten Druckern und kann sie empfehlen...?!

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!
Netten Gruß
Kiki
Kiki
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2011 - 16:34

Re: Welchen Drucker für Studenten?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 14.12.2011 - 23:47

Hallo,

also hier alle Brother DCP´s:

http://www.brother.de/g3.cfm/s_page/651 ... evel/24390

Alle gleich schlecht oder gleich gut. Das Druckwerk ist qas die Qualität betrifft meiner Meinung nach in allen gleich.

Wenn Du einzelne Drucker anklickst dann kommt man auf die Modellseite, da gibt es ein Reiter "Verbrauchsmaterial" - wenn da LC-980/985 oder 1100 steht dann ist das die alte Tankserie. Kann man refillen ist aber etwas Arbeit. Die neueren Modelle haben das den Vorteil dass die Tanks sich leichter öffnen lassen. So richtige Schnäppchen kann man eh nur bei den alten Modellen machen. Refillen kann man beide - die alte Serie macht halt etwas mehr Arbeit.

Der DCP-J525 ist der billigste der die neuen Tanks hat.

Brother DCP Serie sind alle Geräte ohne Telefax, beginnen mit DCP.
Brother MFC Serie sind Geräte mit Telefax, beginnen mit MFC.

Gibt nur die 2 Serien.

Das Problem mit dem Budget kenn ich, nur das darf man so nicht sehen. Klar bekommt man Drucker für weniger. Nur die sind ja leider danach im Unterhalt deutlich teurer oder umständlicher. Böses Beispiel - geh zu Ebay und kaufe nen Kodak Drucker:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=koda ... m270.l1313

Das sind Geräte die man auch NEU bekommt - sind billig zu haben. Kodak wirbt sogar damit günstig im Unterhalt zu sein - sehen die Kunden dann aber wohl anders. Die Dinger kann man sogar refillen, ist fummelig und man muss für jede Füllung nene Chip kaufen.

Was der Drucker am Anfang kostet ist absolut egal - wichtig ist dass er danach günstig im Betrieb ist. Was sind jetzt 50 € mehr wenn die Tochter alle 3 Wochen wegen 30€ auf der Matte steht wegen Ersatzpatronen ? Nach 2 mal sind das schon 10€ mehr als wenn gleich richtig.

Verstanden ?

Die Drucker laufen ja nicht mit Luft nach dem Kauf.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Welchen Drucker für Studenten?

Neuer Beitragvon Kiki » 15.12.2011 - 23:21

Sodele, habe mich nun nochmals intensiver mit dem Thema beschäftigt und habe mich jetzt eigentlich auf den DCP-J315W eingeschossen oder vielleicht auch den DCP-J715W?! Bei allen guten Tipps fiel mir heute aber erst auf, dass die ganze Zeit von leichtem Refillen gesprochen wird. Das machen wir nämlich definitiv nicht selbst, sondern lasse über Druckertankstellen befüllen oder kaufe einfach neue Patronen. Insofern dürfte es uns doch eigentlich egal sein, wenn der Drucker noch die alten Tanks hat. Oder sehe ich da immer noch was falsch? Ich denke, einer dieser Drucker sollte doch für unsere Zwecke ganz okay sein und die Preise stimmen (für mich) mit ca. 90-100 Euro auch :) Lieber den 315 oder den 715?
Kiki
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2011 - 16:34

Re: Welchen Drucker für Studenten?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 16.12.2011 - 00:29

Hallo,

sondern lasse über Druckertankstellen befüllen oder kaufe einfach neue Patronen


Ich dachte Du willst sparen ?

Kann man natuerlich beides machen - die Drucker die ich empfohlen habe sind ja sehr refillfreundlich. Viele Anwender haben da ein "Kopfproblem" - der eine oder andere hat Refill mal selber ausprobiert und ist damit auf die Nase gefallen. Und dann sagt man so einfach, mach ich nicht, lasse machen. Oder ich kaufe gleich was kompatibles. Original ist ja egal bei welchem Drucker wenn man einige Druckt immer zu teuer.

Jetzt ist es so, bei den kompatiblen Kassetten steigt das Risiko Schiffbruch zu erleiden im rezipoken Verhältniss zum Kassettenpreis. Sprich je billiger das Sonderangebot ist desto mehr Probleme kann es geben. Dito nicht alles wo ein renomierter Name drauf steht ist auch wirklich gut. Viele Hersteller haben bei manchen Kassetten kein glückliches Händchen. Das sind dann die Marken die komischer weise in Foren immer wieder mit Problemfällen genannt werden.

Und in der Tintentankstelle ist es das gleiche - wenn der Betreiber Ahnung hat und vom Fach ist - dann fluppt das ohne Probleme. Es geht aber auch anders;=)

Wo man ohne Probleme hingehen kann das sind diese Shops hier:

qualifizierter-refillshop-ihrer-nahe-f102/

Zu den beiden Modellen: Wenn schon die, dann ganz klar den MFC-J715

Warum: Er hat wenigstens die grossen LC-1100 Tanks. Wenn man refillt, egal wer;=) - dann passt da mehr rein. Und er hat einen Dokumenteneinzug im Deckel, praktisch wenn man mehrere Seiten kopieren oder scannen will. Und er nicht nur WLAN sondern auch LAN - das ist wenn man den Drucker in Netzwerk integrieren will besser. WLAN ist beim Scannen langsam, mit LAN-Kabel geht es deutlich flotter. Der PC darf dennoch via WLAN angebunden sein - das ist egal.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Welchen Drucker soll ich kaufen ?

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste