• Advertisement

Problem mit Epson BX630

WorkForce WF Serie
WF-3010DW
WF-3520DWF
WF-3530DTWF
WF-3540DTWF
WF-7015 A3+
WF-7525 (A3+ AIO)
WF-7515 (A3+ AIO)

Und alle anderen Modelle mit T128 / T129 und T130 Tintentanks.

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Problem mit Epson BX630

Neuer Beitragvon sebastian » 01.03.2013 - 15:40

Ich hab mit meinem Epson BX630 vermutlich ein größeres Problem.

Um meine Druckkosten zu senken habe ich mir sogenannte Fillin Tintentanks besorgt. Und zwar folgenden Typus ==> http://www.amazon.de/Evolution-Patronen ... 76&sr=1-18

Das Befüllen ist ganz easy gelaufen. Ich glaube auch nicht daß ich dabei etwas falsch gemacht habe. Der Air Verschluss ist offen und die Ink Öffnung wurde wie in der Anleitung beschrieben verschlossen. Als Tinte hab ich einen speziellen Typ für Epson benutzt also keine Unitinte. Im Moment habe ich jetzt zwei Probleme. Zum einen erkennt der Drucker die Tintentanks nicht immer. Das Problem konnte ich lösen indem ich die Tanks aus dem Gerät heraus nehme, das Gerät ausschalte und wieder einschalte. Anschliessend werden die Tintentanks wieder als voll erkannt und der Drucker ist bereit diese zu akzeptieren. Das dumme ist, der Drucker bringt die Meldung daß er die Tanks nicht erkennen kann auch mitten im Druckbetrieb. Ohne obiges Prozedere geht dann gar nichts. Den Druckjob kann man dann vergessen, abgebrochen und alles wieder von Vorne.

Das zweite Problem ist die Druckqualität. Wenn ich viel Farbe verbrauche bilden sich nach einigen Seiten Streifen im Ausdruck. Das läßt sich dann nur mit einer Reinigung beheben ist aber leider nicht von Dauer. Der Verkäufer der Tinte meinte es könnte an den Tintentanks liegen oder aber am Druckkopf. Da Gerät ist aber erst ein Jahr alt, Kaufdatum Jan/2012. Kann das sein dass der Druckkopf nur so kurz hält? Wie lange hat man den auf diesen Drucker Garantie? Ich habe wegen der Garantie schon etwas gegoogelt, aber da liest man sehr verschiedene Ansichten. Da wird entweder 12 Monate, 24 Monate teilweise auch 3 Jahre angegeben. Kann man den Garantiestatus irgendwie überprüfen?

Zur Not muß ich mir wohl einen neuen Drucker kaufen. Lohnt eine Reparatur oder ist das rausgeschmisses Geld ?
sebastian
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.03.2013 - 15:13

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Problem mit Epson BX630

Neuer Beitragvon mint » 01.03.2013 - 17:31

Hallo, das liegt bestimmt an den Fill-In Patronen. Probleme damit sind bekannt. Schau dir doch nur die Kundenrezensionen auf der Amazon Seite ganz unten an. Dummerweise gibt es Fill-Ins die funktionieren und welche die nicht funktionieren. Sehen alle ähnlich aus. Wetten, dass der Druckkopf heile ist. Kannst das eigentlich nur mit originalen Hirsch oder Apfel Patronen testen. Irgendwo las ich mal, das einer mit ähnlichen Problemen die Belüftung der FillInns stark vergrößert hat. Dann gings wieder. Bei ihm baute sich ein Unterdruck in den Patronen auf, obwohl natürlich die Belüftung auf war. Passiert so etwas, kann Tinte nicht richtig fliessen. Bevor du da aber dran gehst, würde ich an deiner Stelle, mal originale probieren.
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1160
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: Problem mit Epson BX630

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 01.03.2013 - 17:50

Hallo,

Problem ist bekannt, die Tanks taugen nix. Sind die mit einem blauen Aufkleber auf der Seite. In dem Anbieterbild ist da nur das Firmenlogo drüber gepappt, oder ?

Wir haben diese Sorte bei uns auch getestet. Idee gut, Umsetzung seitens Herstellers 6-. Streifenbildung ist da nicht zu vermeiden. Und wenn man Pech hat werden die Tanks gar nicht vom Drucker erkannt. Das einlegen ist meist schon ein Problem, klemmt oft bei der BK Position und die Tanks in der Mitte bekomt man manchmal nur mit Mühe aus dem Gerät wieder raus.

Ich würde zuerstmal original Epson einsetzten, 2-3 mal Düsenreinigung und alles sollte wieder gehen wie früher. Wenn es billiger sein soll - gute Kompatible testen. Wenn man viel rumreinigen muss dann wird nur der interne Ink-Absorber voll - und dann will die Kiste in die Werkstatt. Spart man also nix wenn man da viel reinigen muss.

Wieviel wird denn mit dem Ding gedruckt ? Und was für eine Tinte ist das ?

Der Drucker benutzt pigmentierte Tinte, da sollten alle Tinten in der Spritze undurchsichtig sein. Wenn die Farben CMY leicht transparent sind dann stimmt auch die Tinte nicht. Bzw. ist nur ein Dye basierender Type. Epson nutzt bei der Serie nur pigmentierte Tinten und schaut man in der Spritze nur auf ein farbiges Etwas das nicht druchlässig ist.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Problem mit Epson BX630

Neuer Beitragvon sebastian » 07.03.2013 - 09:59

Hallo und Danke für die Antwort.

Ich drucke mit dem Gerät meine Hausarbeiten, Studium was da halt so anfällt.

Im Moment habe ich mir wieder einen Satz Original von Epson geholt. Nach nur einer einzigen Reinigung war wieder alles so wie es sein soll. Nur Schwarz musste ich noch einmal zusätzlich reinigen. Nur das kann es ja nicht sein, das wird mir auf Dauer zu kostspielig. Wenigsten hat der gute Drucker das Experiment überlebt.
sebastian
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.03.2013 - 15:13

Re: Problem mit Epson BX630

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 07.03.2013 - 10:43

sebastian hat geschrieben:Nur das kann es ja nicht sein, das wird mir auf Dauer zu kostspielig.

welchen-drucker-f4/

Dafür hast Du ja nun in Zukunkt uns!
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Problem mit Epson BX630

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 07.03.2013 - 11:51

Hallo,

wenn es jetzt wieder druckt dann ist es doch zuerstmal OK. Die Kiste hat das Experiment überlebt.

Wenn ein Tank leer ist, dann kannst Du ja das hier mal probieren:

epson-workforce-t130-t129-t128-f122/refillanleitung-fur-epson-tintentanks-t130-t129-t128-t6002.html

Tinte ist doch sicher noch vorhanden. Und selbst wenn die nicht passt - dann wird er das auch noch ein zweites mal überleben.

Aber das geht nur wenn man einen Resetter hat. Es sei den Du machts folgendes:

Wenn der Drucker anzeigt dass ein Tank wenig Tinte hat - also dieser nocht NICHT leer ist. Dann kann nach obiger Methode den Tank refillen. Dazu muss aber der Rest an Original Tinte raus ! - wenn der Refillvorgang richtig gemacht wird - dann kann man damit noch eine Weile drucken. Ich hab das allerdings noch nicht auspobiert ob man da eine ganze Füllung druchlassen kann.

Der Tank hat neben dem Chip auch einen Tintensensor. Und erst wenn dieser keine Tinte mehr erkennt - dann kommt der Drucker zum Schluss dass der Tank leer ist. In dieser Situation kann man dann nur mit einem Resetter weitermachen.

Also Resttinte absuagen und dann refillen geht - wenn das praktikabel ist braucht man nur noch den passenden Resetter. Aber den haben wir ja auch. Bei einem Original Tank kann man den Tank als Fehlerquelle wenigstens ausschliessen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Problem mit Epson BX630

Neuer Beitragvon sebastian » 07.03.2013 - 13:03

Hallo,

die Anleitung sieht ja etwas kompliziert aus. Spritzen und Tinte hab ich ja schon, mir fehlen nur noch diese Spritzenadapter zum aufstecken. Kann ich da auch eine Nadel nehmen? Von meinem Tintenlieferanten (Arici Ink) habe ich nur Spritzen und Nadeln bekommen. Geht das damit auch?

In der Anleitung ist auf Seite 11 ein gelber Tintentank abgebildet, das sah bei mir ganz anders aus. Meine gelbe Tinte ist nicht so leuchtend gelb. Die Arici Tinte ist irgendwie transparenter, schon gelb aber man kann eben hindurch sehen.

Es hat ja schon gedruckt und es sah auch eindeutig gelb auf dem Papier aus. Nur halt mit ganz vielen Streifen.
sebastian
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.03.2013 - 15:13

Re: Problem mit Epson BX630

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 07.03.2013 - 13:27

Hallo Sebastian,

die Adapter gibt es auch einzeln: https://www.hstt.net/webshop/advanced_s ... 1&x=8&y=12

Der Drucker ist von Epson auf pigmentierte Tinte ausgelegt. Wenn Deine Tinte nicht so aussieht wie im Anleitungsbild dann ist das keine pigmentierte Tinte. Soll aber nicht heissen dass es mit anderen Tintentypen nicht auch geht. Bei pigmentierter Tinte sieht man bei CMY auf einen Plastikklotz in der Spritze;=) - undurchsichtig. Ist es transparent dann ist es dye Tinte. Dye gibt es auch bei BK - da sieht man den Unterschied nur nicht in der Spritze sondern erst auf dem Papier.

Mach mal die alten Ausdrucke nass, wenn es verschmiert, typisch Dye Tinte - so kann man das auch mit dem BK testen.

Passende Tinte hätten wir aber auch;=)
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Epson - WorKForce WF - T130 / T129 / T128

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste