• Advertisement
alter

HP 88 abgelaufen bei HP Officejet 7590

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

HP 88 abgelaufen bei HP Officejet 7590

Neuer Beitragvon wieselpapa » 12.08.2013 - 09:27

Hallo,

heute Frage ich für einen Freund der einen HP Officejet Pro L7590 hat. Er kam jetzt günstig an begelaufene Patronen in der Hoffnung diese verwenden zu können. Eine Seite druckte er tadellos, danach kam die Meldung, dass die Patrone 88 cyan abgelaufen war. Das Zurücksetzen des Rechnerdarums als auch des Druckerdatums hat nicht geholfen. Ich habe hier im Forum was von einer Batterie gelesen, welche Einfluß auf dieses Problem hat.

Wäre über kurzfristieg Lösungsvorschläge dankbar!
wieselpapa
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2006 - 14:25
Wohnort: Zwickau

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: HP 88 abgelaufen bei HP Officejet 7590

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 13.08.2013 - 02:03

Hallo,

die Seite ist bekannt. Das steht DASS es geht, aber leider nicht wie ;=)

Wenn er günstig drucken will - dann soll er die 88er Refillen. Das geht bei den Patrone ja sehr gut. Und der Drucker hält sogar ordentlich an wenn sie leer ist. Da geht nicht mal was kaputt;=)

Alternativ haben wir auch HP-Leergut frü diese Serie. Wobei da keine neueren Jahrgänge mehr nachkommen werden. Die Vieldrucker, die Original genutzt haben, die sind inzwischen alle zu Epson Workforce WP übergelaufen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: HP 88 abgelaufen bei HP Officejet 7590

Neuer Beitragvon darude » 16.04.2015 - 09:43

Hallo,

ich habe keine HP Officejet Pro K8600 also auch HP 88 Druckköpfe und Patronen.
Habe die Patronen nach Generation 3 zu einem Longprintsystem umgebaut (wie man es hier auf dieser Seite finden kann).

Alle Patronen melden bei mir auch nach einer Seite ausdrucken: Patrone abgelaufen.
Nach einem Druckerneustart ist der Drucker wieder bereit und die Patronen funktionieren wieder.
Nach einer Seite ausdrucken ist wieder dasselbe Spiel.
Echt blöd :cry:

Habe von meinem alten CIS-System (mit welchem ich riesen Probleme hatte und welches demnächst im Mülleimer landet) die Chips rausgeholt und diese anstelle der Orignal-Chips der HP-Orginalpatronen hingemacht.
Dieses war ein bisschen Schleifarbeit an der Patrone, weil die CISS-Chips dicker sind als die orginal HP-Chips, zuerst melde der Drucker daher "Patrone nicht vorhanden oder defekt", aber am Ende (nach noch mehr wegschleifen an der Patrone) hat der Drucker die Patronen aktzeptiert.
Auch habe ich ein bisschen vom rand der Chips weggeschliffen damit diese in den Platzes des HP-Chips hineinpassen, ich habe aber aufgepasst das ich dabei nichts von der goldenen Kontakfläche abschleife.
Dass CISS hatte übrigens meine Druckköpfe geschrottet (deswegen wollte ich es nicht mehr), aber das resetten der Patronen funktionierte.

Nach dem Umbau durch die CISS-Chips habe ich nun das gleiche Problem wie ich es oben geschildert habe, nach einer Seite ist Schluss, obwohl die Chips doch eigentlich resetten sollten, echt komisch, ich kann das nicht nachvollziehen :? :? :?

Kleine Info noch dazu: Ich habe die CISS-Chips ausgebaut und nicht nach Farben der Patronen sortiert (die Chips wurden durcheinander gemischelt, weil ich mir gedacht habe das dieses sowieso alles die gleichen Chips sind) sondern einfach engebaut ohne zu beachten welcher Chip vorher bei welcher Farbe war.
Aber kann das das Problem sein? Gedruckt hat der Drucker ja mal ein Seite (in den korrekten Farben).

Zur Not kaufe ich hier im Shop die leeren HP 88 Patronen (ich muss ja dann nur das untere Element mit dem Chip austauschen, keine neue Verklebung usw.) trotzdem fände ich cool wenn irgendjemand wüsste wie man das Problem sonst noch lösen könnte :-)
Vielleicht gibts ja mittlerweile neue Erkenntnisse :)
darude
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.08.2008 - 22:31

Re: HP 88 abgelaufen bei HP Officejet 7590

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 19.04.2015 - 16:53

Hallo,

ist eigentlich ganz einfach, man besorgt sich irgendwoher einen Satz leer Tintentanks, am besten gerade erst frisch leer gedruckt. Und nimmt dann dort die Bodenkappen ab.

Alternativ neue Tankskaufen - OK kostet etwas Geld - aber dafür hat man wieder einige Jahre Ruhe.

Wir haben für die 88er keine lokalen Kunden mehr die noch mti so einem System drucken. Von daher fehlt es uns da an Nachhschub für diese Tanks in Form von Leergut.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: HP 88 abgelaufen bei HP Officejet 7590

Neuer Beitragvon martin0reg » 28.03.2016 - 00:26

Ist zwar nicht mehr ganz jung der thread - aber mir passiert grad dasselbe mit 38er patronen.

Hab einen b8850 in sehr gutem zustand fast umsonst bekommen und wolllte diesen klopper von 17kg ausgiebig testen.
Man hört ja viel darüber dass diese modelle viel mit sich selbst beschäftigt sind..

..und tatsächlich komme ich über die testseite aus dem treiber und genau EINEM eigenen ausdruck nicht hinaus.
Grund: die patronen von 2012!

HP behauptet offiziell dass bestimmte modelle, einschließlich diesem. nach einer warnung weiter drucken würden.
Das tun sie nicht! Ich hab sogar ein altes notebook auf 2012 gesetzt, der drucker weigert sich beharrlich mit den alten aber funktionierednen (das zeigt ja die testseite) patronen zu drucken. Echt ärgerlich.

Jetzt muss ich wohl auch iirgendwas an den chips machen oder refillables kaufen, wäre zu schade um den wirklcih neuwertigen fotodrucker ...
Originale sind mir zu teuer.
Wenn ich den folgenden link vorher gelesen hätte, dann hätte ich nicht zwei tage lanng versucht diese blockade auszutricksen... es geht wohl wirklich nicht..
http://www.bjonefoto.no/Chip_resetting/Index.html
martin0reg
Community-Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.03.2010 - 21:28

Re: HP 88 abgelaufen bei HP Officejet 7590

Neuer Beitragvon martin0reg » 28.03.2016 - 20:46

Da ich auf refillables oder auch ersatz chips mit resetter erst warten muss, hab ich erstmal weiter versucht die blockade von HP zu überwinden.
Und das rücksetzen des computer datums war nun doch erfolgreich!
Wer also ein altes laptop zu diesem zweck übrig hat, kann es ausprobieren.
Ich habs im BIOS zurück datiert, obs einfach in windows ginge weiß ich nicht.
Jedenfalls werden alle patronen und druckköpfe mit "datum unbekannt" gemeldet, aber er druckt! Und zwar nicht nur eine seite.
martin0reg
Community-Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.03.2010 - 21:28

Re: HP 88 abgelaufen bei HP Officejet 7590

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 30.03.2016 - 09:23

Hallo,

einige ältere Modelle bekommen das Datum zur Kontrolle des VB-Material über den Druckjob. Ich kenne das aber nur so, dass nach dem einschalten des Druckers das Datum vom ersten Druck übernommen wird. Danach merkt der Drucker nicht dass der PC wieder ein aktuelleres Datum hat. Das war bei einigen Business Inkjets so. Das ging aber nur so lange bis man den Drucker AUS und wieder ein geschaltet hat. Danach will er sich wieder neu einstellen;=) Ist also etwas Aufwändig das ganze;=)
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: HP 88 abgelaufen bei HP Officejet 7590

Neuer Beitragvon martin0reg » 31.03.2016 - 20:45

Aktuell (mit notebook auf 2010 und patronen von 2010-12) scheint es bei meinem drucker jetzt so zu sein, dass im diagnose fenster vom "scan+print-doctor" alle patronen und zugehörigen kalender-daten als unknown gemeldet werden. Wenn ich diese diagnose ablaufen lasse, erscheint am entsprechenden punkt auch ein rotes kreuz. Wenn ich dieses zusatz programm wieder verlasse, druckt er einwandfrei ohne meckerei. Mit passenden patronen levels, patronen-datum unbekannt. Auch nach aus und wieder einschalten von drucker oder notebook.
Mit einem normalen computer auf 2016 hab ich keine möglichkeit gefunden, diese patronen zu verdrucken, nach einer testseite ist schluss, mit der sinngemäßen meldung, die patrone seien zu alt. Hab nirgendwo etwas von "override" entdeckt..

PS ich werde besser im passenden board weiter posten, es geht ja um die b9180/b8850 modelle mit 38er patrone...
martin0reg
Community-Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.03.2010 - 21:28


Zurück zu HP Verbrauchsmaterial: No. 10 / 11 / 82 / 84

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast