• Advertisement
alter

Toner Sauger für Hausgebrauch

Laserdrucker anderer Marken
Kein HP, Canon, Brother oder OKI Laserdrucker
dann bitte hier rein...

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Toner Sauger für Hausgebrauch

Neuer Beitragvon electron » 01.11.2013 - 15:05

Hallo,

gelegentlich möchte ich zu Hause ein wenig Toner wegsaugen, also z.B. Drucker bzw. Drum sauber machen u.s.w.
Jetzt gibt es diese speziellen Tonersauger - nur so einen möchte ich nicht kaufen, ich benötige so etwas nur gelegentlich. Andererseits hört man immer wieder daß man einen normalen Haushaltssauger keinesfalls verwenden soll weil der die feinen, gesundheitsschädlichen Tonerpartikel angeblich nicht zurückhalten kann...
Jetzt habe ich die Frage, wie löst man das billig und elegant? :?:

Danke,
Christian

PS.: "Drucker wegwerfen" oder "professionellen Servicetechniker übergeben" betrachte ich nicht als elegante Lösung :wink:
electron
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 12
Registriert: 06.03.2011 - 12:08

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Toner Sauger für Hausgebrauch

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 01.11.2013 - 17:53

Hallo,

tja da gibt es wohl nicht DIE richtige Antwort, die Frage ist immer was will man hören.

Bei kleinen Mengen kann man das auch einfach mit einem normalem Staugsauger aufnehmen. Was ist aber ne kleine Menge? Ich würde mal sagen wenn es mehr ist als 1/2 Teelöffel dann ist es keine Kleine Menge mehr;=) Spricht wenn man mal seinen Drucker reinigen will weil da ein paar Tonerkrümel unter der Tonerkassette liegen, dann ist das OK. Wenn schon eine gefühlte 1/4 Tonerkassette im Drucker liegt, also die guten komptiblen;=) - dann geht das natuerlich nicht.

Wenn man einen Kompressor hat kann man das ganze auch einfach im Freien auspusten. Wir saugen zuerst das grobe Zeug raus und dann wird mit Druckluft nachgereinigt. Hat den Vorteil damit kommt man auch in die kleinesten Ritzen der Mechanik rein. Wenn man die Kiste von grundauf fitt machen will, kommt man um das Zerlegen sowieso nicht rum.

Es gibt ja auch Haushaltsstaubsauger mit HEPA Filter. Die werben teilweise mit den gleichen Partikelgrössen wie ein richtiger Tonerstaubsauger.

Oder gleich einen Tintendrucker kaufen;=)

Für einen Workforce WP lass ich jeden Laserdrucker stehen, egal ob SW oder Color ;=)
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Toner Sauger für Hausgebrauch

Neuer Beitragvon Sven » 02.11.2013 - 10:16

Hallo,

die meißten SW-Tonerstäube haben ca. 0,4qm Größe. Das halten HEPA-Filter zurück. Diese müßen mind. bis 0,3qm filtern können.
Farbstäube können allerdings bis 0,2qm kleine Partikel enthalten. Wobei dieser Anteil an der Gesamtmenge verschwindend gering ist. Bei gelegentlichem Absaugen würde ich halt nur für eine gute Belüftung sorgen.
Ich habe aber auch schon seit einigen Jahren darauf hingewiesen das die eigentlichen Feinststäube nicht vom Umgang mit dem Tonerpulver sondern vor allem aus dem Bereich der Heizung (Papierfasern und Ausdünstungen) stammen.
Aber ich halte die Diskussion um diese Sache für etwas überzogen. Im normalen Gebrauch, also wenn zu Hause dreimal die Woche 20 Blatt gedruckt werden, sollte niemand ein Problem bekommen. Wobei ich diejenigen ausnehmen möchte die auf bestimmte Stoffe allergisch, also übersensibel, reagieren.
Wer natürlich überdurchschnittlich viel Umgang mit Tonerpulver oder Druckern hat, der muß, wie in vielen anderen Branchen auch, bestimmte Vorkehrungen treffen. Dann sollte aber auch der Staubsauger nicht nur die passenden Filter haben sondern haben sondern auch gegen elektrostatische Aufladung und Staubexplosion abesichert sein.


Gruß
Sven
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1073
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.


Zurück zu Sonstige Laserdrucker

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast