• Advertisement
alter

patrone resetten

Photo REt Pro - Serie
Photosmart Serie 8100 / 8400
C8765 - No 94 / 338
C8766 - No 95 / 343
C8767 - No 96 / 339
C9363 - No 97 / 344
C9369 - No 99 / 348
C9368 - No 100

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

patrone resetten

Neuer Beitragvon hauwi » 13.03.2014 - 10:24

Hallo zusammen,ich bin neu hier und hoffe das mir jemand helfen kann.Ich habe den drucker hp g510g.Ich habe die patronen selbst gefüllt aber muss die patronen resetten.Kann mir jemand eine anleitung geben wie ich das resetten soll? Vielen dank
hauwi
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.03.2014 - 10:17

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: patrone resetten

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 13.03.2014 - 14:43

Hallo,

man kann da weder die Patronen noch den Drucker resetten. Leer bleibt leer auch wenn man es auffüllt - man kann aber dennoch drucken.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: patrone resetten

Neuer Beitragvon Sven » 13.03.2014 - 14:51

Hallo,

ich vermute mal das es ein HP Officejet 4500 Serie g510g ist? Nur nebenbei - die komplette Bezeichnung, vor allem der vordere Teil, ist wichtig bei Nachfragen zum Gerät oder den Patronen.

Die Patronen Nr. 901 sind NICHT resettbar. Sogn. Druckkopfpatronen, egal ob von Canon, Lexmark oder HP haben keinen Chip den man zurücksetzen könnte.
Der Drucker wird nach dem Befüllen weiterhin melden daß die Patrone leer ist. Im Grunde ist das aber egal, man druckt ebend ohne Füllstandskontrolle einfach weiter.

Wenn sich das Gerät weigert überhaupt zu drucken dann hat eine der beiden Patronen einen DEFEKT.
Wenn der Ausdruck nach dem Befüllen schlecht aussieht dann sollte man sich nochmal mit den Eigenheiten einer Druckkopfpatrone beschäftigen oder die verwendete Tinte prüfen.

Weitere Infos gibts hier: 34x/
und speziel zur 901 nochmal hier: 34x/

Gruß
Sven
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1084
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.


Zurück zu HP Druckköpfe: No. 33x / 34x / 350 / 351 / 300 / 901

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste