Canon MP550 Reinigung

Single Ink Tintentanks Generation 2+3
19 ml und 9 ml

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Canon MP550 Reinigung

Neuer Beitragvon soniquer » 06.07.2010 - 15:37

Hi,

ich habe ein Problem mit meinem Canon MP550 und wäre über Ratschläge sehr dankbar, da ich mittlerweile mit meinem Latein am Ende bin.

Ich hab einige Zeit lang nicht mehr gedruckt, und jetzt scheinen die Düsen so verstopft, dass der Druck mehr als miserabel ausfällt. Die Füllstandsanzeige sagt mir übrigens, dass die Patronen noch zur Hälfte befüllt sind.
Ich habe die automatische Reinigung mehr als 20 Mal ausführen lassen, was leider zu keiner Verbesserung führte. Auch das Abwischen der Patronen mit einem feuchten Tuch half nicht. Wenn ich einen Testdruck machen lasse, ist das Schwarz ok, die 3 Farben und das Foto-Schwarz sind hingegen wirklich sehr schlecht gedruckt. Blau und Rot sind z.B. nur im ersten "Teststreifen" zu erkennen, wobei der Druck schon hier sehr schlecht ist. Die zweite und dritte Zeile sind überhaupt nicht zu erkennen. Das Foto-Schwarz ist eher ein Grau als ein Schwarz.

Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich den Drucker sonst reinigen kann? Oder liegt das beschriebene Problem vll doch woanders?

Danke für eure Hilfe!

Beste Grüße
soniquer
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2010 - 15:22

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Canon MP550 Reinigung

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 06.07.2010 - 16:26

Hallo,

wenn Düsen verstopfen - vorallem nach Druckpausen - dann liegt das oft an der Tinte.

Es macht wenig Sinn die Düsenreinigung mehr als 3 oder 4 mal aufzurufen. Zum einen wird nur sinnlos Tinte verbraucht - zum anderen knallt man sich so sehr schnell den Waste-Ink Tanks voll.

Mach mal folgendes:

Tanks rausnehmen
Kopf rausnehmen

Wasserhahn aufdrehen und den Wasserstrahl (warm) direkt auf die Metallfiltersiebe richten, also dort wo normalerweise die Tanks andocken.

Wenn bei jeder Farbe noch einige Düsen öffen sind, dann fliesst das Wasser jetzt ohne Probleme in den Druckkopf hinein und ersetzt dort die Tinte. Der Tinten/Wassermix fliesst über die Düsen ab. Das ganze so lange und bei jeder Farbe machen bis man sieht es kommt mehr oder weniger klares Wasser unten raus.

In wirklich harten Fällen kann man das ganze auch anders rum machen. Also Wasser auf die Düsenplatte laufen lassen - dann spühlt man Rückwärts und es kommt zum Filtersieb raus.

Das warme Wasser löst feste Tinte besser als jeder von diesen Wunderreinigern;=) - danach den Kopf mit einem saugfähigen Küchentuch trocken tupfen und zurück in den Drucker.

Bitte den Kopf nicht trocknen;=) hatten wir alles schon, vom Backofen, Fensterbank&Sonne bis hin zum trocken föhnen.

Der einzige Teil der Wasser nicht mag - ist die Rückseite von der grünen Leiterplatte - dort ist unsichtbar von Aussen ein kleiner Chip aufgelötet. Dort sollte es also nicht Nass werden.

Dann das ganze wieder in dem Drucker verfrachten und mit Tanks eine Düsenreinigung zum neu befüllen.

Jetzt sieht man den Stand der Dinge.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Canon MP550 Reinigung

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 06.07.2010 - 16:39

Zu 99% an den Patronen! Ich weis noch nicht mal welche Du verwendest, wenn Du aber nur mal kurz nicht geduckt hast
und dann schon so ein miserables Druckbild bekommst, kann es nur daher kommen.
Der ist ja noch nicht mal alt der Drucker.

Na, woher sind die Dinger? DZ.de?

Des Weiteren bitte nicht 20x reinigen. Wenn oben nicht reinkommt, kommt unten auch nichts raus.
Und das wird sich beim 21ten Mal auch nicht ändern.

Ich sehe gerade, Bernd hat auch schon geantwortet.


Grüße

PS: Bitte die richtigen Foren verwenden!
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Canon MP550 Reinigung

Neuer Beitragvon mint » 07.07.2010 - 00:26

Hallo soniquer,
hast leider die falschen Patronen erwischt!
Auch wenn nach dem spülen alles wieder frei ist, wird der Drucker mit "diesen" Patronen nicht lange und nicht gut drucken! Beim kompatiblen Patronenmaterial gibts leider riesige Qualitätsunterschiede je nach Produktionszeit. Eine Charge geht, die andere ist nur gefärbtes Wasser!
Hab mal den MP540(Vorgänger des 550, eigentlich baugleich), von Mai - Ende Dez. stehen gelassen, um zu sehen was so passiert. Die Patronen waren mit unserer Tinte befüllt. Gibts auch hier im Shop(@Bernd:Denke wir haben beide No.1, nach den Erfahrungen mit No.2 bei Cyan!). Der erste Druck war scheußlich. Nach zwei Intensivreinigungen war alles wieder OK!!!
Diese Tinte ist fast baugleich zum Original. Gleichen Test früher mal mit nem IP4300 von Nov. - Mai gemacht. Ergebnis war genau so!
Kauf dir bitte ein Satz orig. Patronen und befülle sie später, z.B. mit der Tinte aus dem Shop, wie in der Refill-FAQ erläutert.
Billiger und besser und EINFACHER geht es einfach nicht :: PUNKT!

Es ist leider sehr wahrscheinlich, das deine Patronen/Tinte nicht richtig funktionieren! Du reinigst den Druckkopf, setzt wieder die alten Patronen ein. . . . und? Düsentest ist vielleicht gut, bald wieder schlecht! (Obwohl der Druckkopf frei ist! Nur, niemand denkt daran, dass die Patronen schuld sind!)
Mit Originalen Patronen wäre er 1A! Da verwette ich Haus und Hof drauf!!!(Hab bisher immer gewonnen!!!)

Fazit:
1. Mit Orig. Patronen/ von guten Refillern befüllten Patronen passiert so etwas nicht!
2. Einmal Geld in Originale investieren! Und diese später immer wieder befüllen(unser Rekord bisher: 521 C & M & Y Patrone mehr als 80X befüllt. Wir führen Liste an der Patrone! Die Chips halten! Füllmenge ist OK!)
3. Druckkopf spülen, wie oben erklärt. Auf die Platine aufpassen!
4. Bitte keine kompatiblen Patronen danach einsetzen! Auch wenns schwer fällt. . .Hab schon zuuu viielle Druckköpfe deswegen sterben sehen!
5. Originale einsetzen, Intensivreinigung 1-3X, Düsentest müsste jetzt schon OK sein.
6. Freuen

Grüße



PS: Nach 20x Reinigen sind die Patronen leer. Oder?
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1180
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: Canon MP550 Reinigung

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 07.07.2010 - 07:43

Hallo,

PS: Nach 20x Reinigen sind die Patronen leer. Oder?


nicht unbedingt. Laut Anzeige leer - aber inhaltlich ist noch was drin.
Beweist aber wiederum dass nix rauskommt;=) Oder eben nicht genug.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Canon MP550 Reinigung

Neuer Beitragvon benno3 » 07.07.2010 - 09:47

...jetzt last ihn doch mal erst antworten :wink:
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Canon MP550 Reinigung

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 07.07.2010 - 10:10

Das hat ihn umgehauen.
Und uns, wenn er sagt: Waren Originale drinne! :-)
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Canon MP550 Reinigung

Neuer Beitragvon mint » 07.07.2010 - 11:32

Dann muss er den Drucker von der Heizung/ Fensterbank nehmen :lol:
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1180
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: Canon MP550 Reinigung

Neuer Beitragvon soniquer » 07.07.2010 - 22:38

Hi Leute,

erst einmal vielen Dank für die ganzen Tipps!

Gleich vorweg, im Drucker befinden sich die Original-Patronen, die beim Kauf mitgeliefert wurden. Hab das Gerät vll seit nem halben Jahr, wobei ich, wie beschrieben, einige Zeit nicht gedruckt habe (vor allem farbig ewig nicht mehr).

Ich habe jetzt den Ratschlag von Bernd befolgt, und den Druckkopf gründlich gereinigt. Ich habe so lange warmes Wasser über die kleinen Metallplättchen und die Düsenplatte laufen lassen bis keine Farbe mehr herauskam. Leider hat es bisher nicht zum erwünschten Erfolg geführt.

Ich habe drei der Testdrucke mal eingescannt.

LINK

Nr. 1 nach der ersten automatischen Reinigung, Nr 2. nach der ca. 5 automatischen Reinigung und der 3. nachdem ich den Druckkopf gereinigt habe. Wie schon gesagt, zu Beginn waren die Patronen ca. bis zur Hälfte gefüllt. Mitterweile ist das "große" Schwarz so gut wie leer, die restlichen Patronen entahlten ungefähr noch 1/4 der Tinte. Nach 20 automatischen Reinigungen ist also einiges an Tinte flöten gegangen :wink:

Wenn ich mit einem Tempo leicht auf eine der Patronen drücke kommt immer noch ohne Probleme Tinte heraus. Ich habe aber irgendwo mal gehört, dass die bei Neugeräten mitgelieferten Patronen nie vollbefüllt werden. Könnte es sein, dass die Patronen doch so leer sind, dass einfach nicht mehr sauber gedruckt werden kann, und dies einfach falsch angezeigt wird?

Nochmals vielen Dank für die bisherigen Ratschläge!

Beste Grüße
soniquer
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2010 - 15:22

Re: Canon MP550 Reinigung

Neuer Beitragvon mint » 07.07.2010 - 23:16

Mea culpa!
Kann immer noch nicht glauben, dass es Originale sind. :oops: Da steht tatsächlich "Canon" auf den Patronen?
Stell bitte mal ein Foto von der Cyan/Mag/Yellow Patrone rein. Am besten so schiessen, dass man eine Seite und die Oberseite sehen kann.
Danke.
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1180
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Nächste

Zurück zu Verbrauchsmaterialserie: Single-Ink PGI-520 / CLI-521 + PGI-525 / CLI-526

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast