• Advertisement

Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Single Ink Tintentanks Generation 2+3
19 ml und 9 ml

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Neuer Beitragvon sunny.1 » 16.03.2010 - 10:19

hallo leute,

habe die 510-er patrone (schwarz) nachgefüllt und seit dem druckt mein MP260 nicht mehr mit schwarz bei der einstellung - graustufen drucken.
:(
ich habe das forum schon durchstöbert, fand auch die antwort von bernd, dass man den chip nicht reseten kann, sontern die tintenstanderkennung deaktivieren muss. das gleiche stand in der nachfüllanleitung. nur wie mach ich das? :?

meine farbpatrone, die ich in der übergangszeit benutzt habe zeigt seit heute - tinte ist fast aufgebraucht - an.
muss also dringend was unternehmen.

soll ich doch die originalpatronen bestellen oder lässt sich das noch retten?
die tinte für die farbpatrone hab ich auch, aber wenn es so wie so nicht funktioniert, wie bei der schwarzen, kann ich mir die arbeit sparen .
oder weiss jemand vielleicht wie man das hin kriegt?
sunny.1
Community-Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.03.2010 - 09:56

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 16.03.2010 - 10:55

Eigentlich ist es nichts weiter, als einen Druckauftrag zu starten und dann die entsprechenden
Fehlermeldungen wegzuklicken.
Irgendwann sollte der Drucker einen Fehlercode oder Tinte prüfen anzeigen.
Dann so ca. 10 Sekunden pro Patrone / Fehlermeldung die "OK" oder Papierstau/Fortsetzentaste (roter Kreis mit Dreieck)
drücken. Mehr ist das eigentlich nicht.

PS: Graustufen sollten bei Canondruckern aus den Grundfarben erzeugt werden.
Es wird meines Wissens nicht die schwarze Patrone angesteuert!

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Neuer Beitragvon benno3 » 16.03.2010 - 11:29

René (R-S Berlin) hat geschrieben:PS: Graustufen sollten bei Canondruckern aus den Grundfarben erzeugt werden.
Es wird meines Wissens nicht die schwarze Patrone angesteuert!


korrekt :!:

druck doch mal einfach ein buntes bild und schwarzen text aus. dann sieht man was fehlt.
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2096
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Neuer Beitragvon sunny.1 » 16.03.2010 - 11:54

hab jetzt alle drei varianten ausprobiert.
bei druckereinstellungen kann man unter wartung die steuerung festlegen.
es gibt 3 möglichkeiten:
1. nur farbpatrone
2. farb- und schwarzpatrone
3. nur schwarzpatrone.

beim drucken in der einstellung 1. stimmt das, was ihr schreibt. da wird aber nur aus der farbpartone gesaugt.
so habe ich jetzt in der übergangszeit gedruckt.

in der einstellung 2. wird nur der bunte teil des textes gedruckt (die blauen links)

in der einstellung 3. wird gar nichts mehr gedruckt :cry:

und das obwohl beide partonen erst das gelbe ausrufezeichen haben :!:
und noch nicht das rote zeichen für komplett leere patrone :?
sunny.1
Community-Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.03.2010 - 09:56

Re: Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 16.03.2010 - 12:33

Na dann kommt die allseits beliebte Frage:
Was für "unpassende" Tinte hast den genommen.
Wo bestellt? Preis? Universaltinte?

Nun klingt es auch ganz anders!

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Neuer Beitragvon sunny.1 » 16.03.2010 - 12:49

das war genau so ein nafüllset:

http://cgi.ebay.de/NACHFULLTINTE-NACHFU ... 563a18e68b

meinst das liegt an der tinte?
sunny.1
Community-Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.03.2010 - 09:56

Re: Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 16.03.2010 - 13:18

Naja, klingt ja scheinbar nicht nach Universaltinte!
Aber was letztenendes drinne ist, weiß nur der Verkäufer.
Und bei dem Preis, sry aber, da ist irgendeine Billigplörre drin.

Diese hat Dir den Druckkopf dicht gemacht und nun kannst erstmal ne neue Patrone bestellen.
Unterm Stich wird es gleich mal teurer, als hätte man gleich gute Tinte bestellt.
Aber aus solchen Fehlern lernt man in der Regel erst später.

Du hast ja richtig gehandelt. Nicht zu lange gewartet und dann nachgefüllt.
Mit besagter Tinte eben. Nun kommt nichts zu Papier, was uns vermuten läßt:
Die Tinte ist unpassend oder Du hast das kleine Sieb in der Patrone getroffen und sie damit zerstört.

Für die Zukunft: Deckel komplett ab und mit der Kanüle etwas schräg in den Schwamm stechen.
Kommt die Tinte so langsam wieder oben an, 1ml absaugen. Relativ einfach diese Serie.

Dein Risiko! Um wirklich die Schuld an der Tinte zu beweisen, müßte man halt noch eine Patrone befüllen!

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Neuer Beitragvon Polyamid » 16.03.2010 - 13:23

Vieleicht ist nur nen Luftbläschen hinterm Druckkopf.... über die Tinte kannst du jedenfalls nicht wirklich urteilen. Könnte genausogut Markentinte sein, die für den Massenmarkt kalkuliert ist.
Versuch doch mal diesen Trick mit dem Schleudern, den ihr immer propagandiert....
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Re: Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 16.03.2010 - 13:36

René (R-S Berlin) hat geschrieben:Naja, klingt ja scheinbar nicht nach Universaltinte!
Aber was letztenendes drinne ist, weiß nur der Verkäufer.
Dein Risiko! Um wirklich die Schuld an der Tinte zu beweisen, müßte man halt noch eine Patrone befüllen!

Grüße


Schrieb ich ja fast so! :mrgreen:

Man kann auch eine Spritze mit einem Stück weichem Schlauch als Aufsatz zum Entlüften nehmen.
Mit der Luftblase kann ich jedoch eher nicht nachvollziehen, da ja rechtzeitig nachgefüllt wurde!

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Canon Pixma MP 260 druckt nicht nach Refill

Neuer Beitragvon sunny.1 » 16.03.2010 - 13:52

na dann bestelle ich eine neue schwarze und hoffe, dass ich nur die patrone und nicht den drucker kaputt gemacht habe.

aber wie gehe ich mit der farbpatrone um. nachfüllen oder lieber eine andere tinte bestellen?
welche wäre denn besser, als die, die ich gekauft habe?

und wie deaktiviere ich dann den füllstandsensor?
sunny.1
Community-Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.03.2010 - 09:56

Nächste

Zurück zu Verbrauchsmaterialserie: Single-Ink PGI-520 / CLI-521 + PGI-525 / CLI-526

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste