• Advertisement
alter

Resetter ist da!

Single Ink Tintentanks Generation 2+3
19 ml und 9 ml

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Resetter ist da!

Neuer Beitragvon iosef » 09.12.2009 - 13:07

http://www.3ppp3.de/refill-kit/product/313679.html

Diesmal von Peach. Preis wieder im gleichen Bereich. Lieferbar ab Jänner 2010.

Wenn man den Abstand beachtet:
August 2005: Einführung des Pixma iP4200.
April 2008: Einführung des RedSetters. (2 Jahre, 6 Monate später)
August 2008 (?): Einführung des Pixma iP4600 (4 Monate später)
Januar 2010: Einführung des Peach Resetters. (1 Jahr, 5 Monate später)

Das heißt also, dass es ab Mai 2010 neue Canon-Drucker geben wird *ggg*.

Andererseits:
- Die Entwicklung des Resetters wurde um 1 Jahr und 1 Monat verkürzt. Da bleibt zu hoffen, dass die Entwicklung in Zukunft in die Richtung geht, dass die Resetter so schnell verfügbar sind, dass sich das Verchippen nicht mehr lohnt.
- Im September 2009 ist der Pixma IP4700 herausgekommen, mit den gleichen Patronen. Das hat dann Canon zumindest am falschen Fuß erwischt, weil sie jetzt noch die ganze Palette von iP4700-Druckern verkaufen müssen, bevor sie einen neuen Drucker auf den Markt bringen. Oder vielleicht stampfen sie ja die 4700er-Reihe ein *ggg*

==
Korrektur:
Anderswo schon lieferbar ab 53. KW 2009
http://www.octopus-office.de/shop/detai ... 0-cli-521/
(also 1 Jahr, 4 Monate später. Um 1 Jahr und 2 Monate verkürzt, also fast halbiert)
Zuletzt geändert von iosef am 09.12.2009 - 17:58, insgesamt 2-mal geändert.
iosef
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 71
Registriert: 18.10.2006 - 15:29

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon benno3 » 09.12.2009 - 14:19

iosef hat geschrieben:Das heißt also, dass es ab Mai 2010 neue Canon-Drucker geben wird.


...naja, im herbst wohl. zur funkausstellung in berlin :wink: . zur cebit fährt canon nicht mehr :!:
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon Polyamid » 09.12.2009 - 14:21

Ärgerlich für uns nur, dass es das Teil wohl nicht in einer Version mit Netzteil geben wird. Da muss ich dann wohl wieder selber an den Lötkolben.
Hatte übrigens heftigen Ärger mit den Peach Resettern für PGI5 und CLI8. Hatte mir 50 geordert und bei Eintreffen auch einen erfolgreich getestet. Lief astrein. Hab sie dann verkauft als es plötzlich Reklamationen hagelte. Die Teile scheinen die Batterien leerzusaufen obwohl sie nicht benutzt werden. Hab dann 10 Resetter aufgemacht und hab damit nur maximal einen Reset hinbekommen pro Teil. Und das nur mit Glück. Hab die alle zurückgeschickt. Peach schweigt sich bis heute noch aus. Hab wohl mein Geld wieder aber keine Stellungnahme worans nu gelegen hat.

Wie kommt Ihr damit klar?
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 09.12.2009 - 14:30

Ich befülle den Kack erst gar nicht!

Was bekommst denn da rein? 7ml /15ml :?:
Und was nimmt man dann dafür, wenn man 5 Patronen hat? 3-4€ / Stk.:?:
Wielange wartet der Kunde :?:

Natürlich bringt die Befüllung Geld, aber befüllst auch BCI-21 :?:

:mrgreen:
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon benno3 » 09.12.2009 - 14:37

...habe selber meinen redsetter umgebaut. da die versprochenden 500 füllungen nicht der batterieleistung entsprachen. ein paar kunden von mir, denen ich so einen verkauft habe, haben auch schon batteriewechsel hinter sich. und die resetten ja nich in menge.

peach hab ich nie in die hände bekommen. aber, ich werd den garantiert sofort auf netzbetrieb umstellen :wink: .

@rene: nimm 4.90 für ne füllung und die kunden sind glücklich :mrgreen: .
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon iosef » 09.12.2009 - 14:48

Ja, das mit dem Batterieleersaufen ist bekannt...

http://www.druckerchannel.de/artikel.ph ... tter_kopie

Zudem habe Peach ironischer Weise die erste Programmversion kopiert, während Sudhaus mittlerweile bei Version sieben ist. Version eins hatte laut Helmut Michele noch folgende Fehler:
- Kein Powermanagement: Die Batterie soll bereits nach wenigen Resetvorgängen nicht mehr ausreichend Strom liefern können.
- Keine Fehleranzeige: Verwendet man zum Reset kompatible Tintenpatronen, auf denen Chips von Static Control installiert sind, lassen sich diese nicht zurücksetzen. Der Sudhaus-Redsetter zeigt einen Fehler an (Diode blinkt). Der Peach-Resetter zeigt dagegen einen erfolgreichen Resetvorgang an (Diode leuchtet).


Wenn man den Resetter aber öffnet, kann man eine wiederaufladbare Knopfzelle verwenden, sowas gibt's...

Bild
http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zco ... avi=oben_1

Die Knopfzellenakkus sind auf der österreichischen Seite von Conrad verfügbar, auf der deutschen nicht...
Bild
http://shop.conrad.at/ce/ProductDetail. ... IUMLIR2032

Frage ist natürlich, wie praktikabel das ist, und ob das nicht sogar gefährlich ist, wegen Explosionen oder so... vielleicht sind sie deswegen in Deutschland nicht verfügbar?

Ich gehe aber davon aus, dass Peach jetzt aus den Fehlern gelernt hat. Eine Version von Sudhaus können sie gar nicht mehr kopieren, die müssen das also wirklich selbst entwickelt haben. Und ich gehe auch davon aus, dass die diesmal ans Powermanagement denken.
Zuletzt geändert von iosef am 09.12.2009 - 15:11, insgesamt 1-mal geändert.
iosef
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 71
Registriert: 18.10.2006 - 15:29

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon Polyamid » 09.12.2009 - 15:04

Hey, danke, da hab ich auch wieder was gelernt....

@René: Bei den Füllungne freuen sich die Kunden über 5€. Ist nen Renner und wird viel genutzt. BC24 füll ich auch nicht, da bekommt der Kunde aber die ganze Patrone auch schon für unter 5€. Die Canon Patronen verkauf ich jedenfalls nicht so billig, da schnür ich lieber Sparpakete.
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon iosef » 09.12.2009 - 15:14

peach hab ich nie in die hände bekommen. aber, ich werd den garantiert sofort auf netzbetrieb umstellen :wink: .


Kannst du dann die Bastelanleitung online stellen?
iosef
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 71
Registriert: 18.10.2006 - 15:29

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon benno3 » 09.12.2009 - 15:41

iosef hat geschrieben:Kannst du dann die Bastelanleitung online stellen?


..werde ich versuchen. ich denk is vom gehäuse her ähnlich aufgebaut wie der redsetter. also...ohne schrauben :twisted: .
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon iosef » 09.12.2009 - 15:55

Das öffnen war ja nicht so das Problem beim RedSetter, das habe sogar ich hinbekommen.
Das Problem ist das, was nachher kommt: Wie verkabelt man die Stelle, an der die Batterie war? Und welche Utensilien braucht man dazu?

Vielleicht ist es sinnvoll, das mit einem externen Batteriehalter zu tun, dann kann man keinen Schlag kriegen...
http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/?~template=pcat_product_details_document&object_guid=F487434AEA26876EE10000000A0102F5&master_guid=&master_typ=&no_brotkrumennavi=&ownrow=17&p_load_area=0501190&p_artikelbilder_mode=Ein&p_sortopt=object_description&page=1&p_catalog_max_results=20&cachedetail=
dann kann man die vielleicht mit Eneloops betreiben, hat also seine "sichere" aufladbare Lösung... wenn die Spannung von 2,4 V ausreicht... ansonsten mit normalen Batterien, das sollte auch einige Zeit halten.
iosef
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 71
Registriert: 18.10.2006 - 15:29

Nächste

Zurück zu Verbrauchsmaterialserie: Single-Ink PGI-520 / CLI-521 + PGI-525 / CLI-526

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast