• Advertisement

Canon MX310 .....Recycling Patronen PG-40 ...Gerät gibt Fehl

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Canon MX310 .....Recycling Patronen PG-40 ...Gerät gibt Fehl

Neuer Beitragvon Dant » 29.01.2009 - 10:40

Guten Tag

nach einsetzen einer Recycling PG-40 in den Canon MX310 gibt es die Fehlermeldung im Display

Tinte prüfen....U163...SW an, ist die Patrone defekt...kennt jemand diesen Fehlercode??

Gruß Dant
Dant
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 109
Registriert: 08.03.2006 - 17:37
Wohnort: Stuttgart

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Polyamid » 29.01.2009 - 12:23

Geh mal bitte folgendermassen vor:


U162 und U163 ist aber eigentlich "Ink volume unknown" oder irre ich mich da?
Mal nen Ansatz übers Servicemenu falls du nicht weiterkommst. Hab mir nu nicht die Mühe gemacht das zu übersetzen.....:

How to reset Canon MX310 printer low ink signal:

1. Power off the printer.

2. Holding the stop/reset button, press and hold power button also. Hold both buttons together for 5 secs.

3. Still holding the power button, release the stop/reset buton, then press the stop/reset button twice.

4. Release power button (the screen should now say 'Service Mode').

5. Wait until the power button lights steady green, then press the stop/reset button three times with a 3 sec space between each press. On the 3rd press the indicator should turn steady orange.

6. Press the power button once, (the orange light should go off).

7. Open the printer and remove both cartridges. Wait for 10 seconds. Replace the cartridges and close printer. Wait for 30 seconds.

8. Press the power button, and wait until printer has shut down.

9. Press power button to power up. The printer will feed one piece of paper, then ask you to set the language.

10. The page counter is now reset! Enjoy.


Damit soll man zumindest Patronen zum laufen bekomen, die man selber leergedruckt hat und die dann befüllt wurden.

Ich konnte das selber nicht testen.
Zuletzt geändert von Polyamid am 29.01.2009 - 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 29.01.2009 - 12:31

Bei den MX Geräten braucht man eine Originale samt Füllstand!
Kenn bisher keinen Kunden, der mit ner Befüllten drucken konnte.
Das ist so ein Faxgerätselbstschutz. Die Faxe würden sonst im Speicher landen und ohne Füllstand werden die halt nicht ausgedruckt!
Auch wenn das Fax nicht angeschlossen ist, kommst nicht um eine Neue drum herum.
Bei der Bunten sieht es anders aus.

Mal sehen, ob oben genannte Anleitung Dir weiterhilft!

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Neuer Beitragvon Polyamid » 29.01.2009 - 12:44

Einer meiner Kunden hat es angeblich mit ner Schwarzen Füllung und der 2. Anleitung hinbekommen. Es kann aber sein, dass das nur bei der Patrone geht, die man auch selber leergedruckt hat. Wäre zumindest logisch. Man setzt den Seitenzähler der Patrone zurück, die man schonmal benutzt hatte. Leider hab ich nix zum testen hier.

Was meinst du dazu?

aber mit der ersten Lösung hast du schonmal recht. Das ging schon bei single Ink Fax Geräten nicht bei Schwarz. Das wird jetzt nicht anders sein.
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle


Zurück zu Verbrauchsmaterialsere: PG-40 / CL-41 / PG-50 / CL-51 / CL-52 / PG-37 / CL-38 / PG-510 / CL-511 / PG-512 / CL-513 / PG-540 / CL-541 / PG-520 / CLI-526

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron