• Advertisement
alter

Refill PG540 und CLI541

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Re: Refill PG540 und CLI541

Neuer Beitragvon mint » 28.03.2013 - 17:38

PS: Bei den ersten MG`s mit dem V3400 muss man 5x Stopp drücken um in den Service Mode zu kommen. Probier mal div. Varianten aus.
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1183
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Refill PG540 und CLI541

Neuer Beitragvon HannesJo » 12.05.2013 - 12:17

In den Service Mode kommt man wie folgt bei meinem Drucker:

1. Schritt: Drucker ausschalten.
2. Schritt: Rote Taste drücken und gedrückt halten.
3. Schritt: Power Taste drücken und gedrückt halten.
4. Schritt: 5 Sekunden warten.
5. Schritt: Rote Taste los lassen und 5-mal kurz hintereinander drücken.
6. Schritt: Power Taste los lassen.

Nun befindet sich der Drucker im Service Mode und man kann mit dem CanonServiceTool die Statusseite ausdrucken lassen.

Ich habe derzeit seit 15.01.2013:
661 Seiten gedruckt.
Waste Ink Tank BK 11,7 %
Waste Ink Tank CL 7,3 %

Wie sind die Werte?
Derzeit nutze ich immer noch die ersten Patronen (Mini), welche dem Drucker beigelegt waren.

Welche Kanülen aus dem HSTT Shop wären die passenden für einen Refill von meinen Patronen PG540 und CLI541?

Derzeit habe ich immer mit einspritzen Refillt und nicht per Schwerkraft.

Vielen Dank
HannesJo
 

Re: Refill PG540 und CLI541

Neuer Beitragvon mint » 12.05.2013 - 21:59

Na, dass passt doch. Gut gemacht. Für die Schwerkraftbefüllung(nur als Profi) fällt mir dies ein:
http://www.cointalk.com/attachments/226 ... cepalm.jpg
Für alle anderen Fragen hat Bernd sicher ne Antwort.
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1183
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: Refill PG540 und CLI541

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 14.05.2013 - 13:07

Hallo,

die hier sollten die richtigen sein:

https://www.hstt.net/webshop/pgcl3x4x5x ... _2413.html
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Refill PG540 und CLI541

Neuer Beitragvon HannesJo » 14.05.2013 - 16:30

Vielen Dank für die Empfehlung.

Aber welche Größe der Kanülen ist nun im Set enthalten?
(Falls man die Kanülen einzeln im Shop bestellen möchte.)

Macht es eigentlich bei diesen Patronen einen Unterschied, welche man verwendet?

Vielen Dank
HannesJo
 

Re: Refill PG540 und CLI541

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 14.05.2013 - 16:55

Hallo,

40 * 0,6 legen wir i.d.R. dazu sowie 1 * 20 und 3 * 10 ml Spritzen.

Wenn man mit Schwerkraft refillen will dann nimmt man i.d.R. dickere, aber da hat jeder sein eigenes System.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Refill PG540 und CLI541

Neuer Beitragvon HannesJo » 15.05.2013 - 19:47

Hallo,

habe leider mal wieder ein Problem mit meiner Farbpatrone.

Heute habe ich 40 Fotos (10*15) in Farbe gedruckt. Nach 30 Stück habe ich die Patrone nachfüllen müssen, da sie leer wurde. Danach hat es auch wieder wunderbar gedruckt.

Einige Stunden später, als ich noch mal drucken wollte, kam plötzlich kein Rot mehr.
Ich dachte, wird sicherlich schon wieder leer sein bei dieser kleinen Patrone, wollte nachfüllen, aber es ging nicht mal ein viertel Milliliter rein, da sah man schon, dass der Schwamm voll war. Dabei tropfte allerdings schon zur Düse etwas Rot heraus.
Habe wieder etwas Farbe abgezogen und es tropfte auch nichts mehr.

Habe bisher immer etwas überfüllt und dann wieder abgezogen, dabei hat es noch nie getropft.

Ich nun die Patrone in den Drucker, dachte Rot ist ja wieder da, aber nichts war’s. Nicht einen "Tropfen" rot hat er gedruckt.

Habe dann noch mal den Tipp von mint versucht,die Patrone in eine Untertasse mit heißen Wasser zustellen, hat aber diesmal auch nichts gebracht.

Nun bin ich am Überlegen, ob ich nun mal die Schwämme rausnehmen soll und die Patrone unter heißem Wasser durchspülen soll oder erstmal abwarten, vielleicht geht’s ja morgen wieder.

Könnt ihr mir vielleicht sagen, was ich falsch gemacht habe?
Dateianhänge
1.jpg
HannesJo
 

Re: Refill PG540 und CLI541

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 15.05.2013 - 20:59

Also von den Farben stimmt rein gar nichts mehr. Das ist kein yellow, das ist schweinchenrosa.
Cyan kratzt auch gerade am Tor zum Lebensende!

Evt. verhindert da eine Luftblase im Druckkopf den Tintennachschub. Schwer aus der Ferne.
So blöd es auch klingen mag, nimm ein Taschentuch, lege es über den Druckkopf und sauge mit dem Mund am Druckkopf.

Hab privat gerade dieses Experiment selber machen müssen.
Habe scheinbar überfüllt, mit nach hause genommen und es bildete sich ein kleiner Tropfen am Druckkopfauslass.
Gut, mein Mund war bunt, aber die HP-Patrone druckte wieder :mrgreen:

Übrigens die Canon-Patronen lassen sich eh sehr ungern häufiger befüllen.
Ich befülle die nur 1x im Laden, danach geben die fast immer den Geist auf.
Evt, ist das bei Deinem Exemplar bereits der Fall?
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Refill PG540 und CLI541

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 15.05.2013 - 21:02

Hallo,

ich denke mal einfach das ist im Kopf noch Luft drin. Auch wenn es eiN Canon Druckkopf ist, er hat wie ein kleiner von HP einen Zwischenkammer zwischen Düsen und Bubblebreaker. Es ist das uralte Problem, ist sie leer, dann wird es schweirig, weil man die Luft da ohne Tricks nicht rausbekommt. Für die HPs gibt es die Nozzle-Aktivatoren diee Absaugadapter. Für Canon haben wir das noch nicht gefunden. Wenn man überfüllt dann geht die Tinte zwar nach unten und kommt auch an den Düsen raus - aber es läuft nur an der Luft vorbei.

Druckt man dann - dann entsteht nur Unterdruck aber es reicht nicht um Tinte nachzusaugen. Das geht nur dann gut wenn keine Luft in der Zwsichenkammer ist. Wenn keine Luft drin ist und es wird Tinte verdruckt dann zieht die verschwindende Tinte mit ziemlicher Kraft neue Tinte nach.

Weil ebene nur leer gedruckt - so schnell kann da nix kaputt gehen.

Aber, Du hast echt Geduld - ich hätte das Teil schon mind. 5 mal an die Wand genagelt;=)
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Refill PG540 und CLI541

Neuer Beitragvon HannesJo » 15.05.2013 - 21:21

Vielen Dank für die Antworten.

Werde morgen mal den Tipp mit dem Taschentuch testen.
Villeicht hilfts noch.

Soviel ich weis hat mein Drucker eine Absaugeinheit, welche die Luft rausziehen müsste.
Hatte ich zwar auch schon versucht, half aber nichts.
HannesJo
 

VorherigeNächste

Zurück zu Verbrauchsmaterialsere: PG-40 / CL-41 / PG-50 / CL-51 / CL-52 / PG-37 / CL-38 / PG-510 / CL-511 / PG-512 / CL-513 / PG-540 / CL-541 / PG-520 / CLI-526

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast