• Advertisement

BJC7000 schlechter Druck

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

BJC7000 schlechter Druck

Neuer Beitragvon Roger » 07.12.2003 - 22:44

Hallo Leute

Habe zum ersten mal das Nachfüllset benutzt. Meiner Meinung nach habe ich die Patrone richtig aufgefüllt. Doch habe ich nun folgendes Problem.

Wenn ich einen Ausdruck mache, dann ist die Qualität meist sehr schlecht. Das heist ich habe Streifen und es kommt mir vor als würden auch die Farbe nicht so richtig stimmen.
Als erstes habe ich gedacht ich hätte was falsch gemacht. Komisch ist aber nur, das ich hin und wieder richtig gute Ausdrucke hin bekomme.

Anders gesagt habe ich bisher ca. 15 Bilder ausgedruckt und zwei davon haben sehr gute Qualität und der Rest ist nicht zu gebrauchen.

Was mache ich falsch?
Ich muss dazu auch noch sagen das ich die Druckeinstellungen jedesmal geändert habe, das heist ich habe mal ein anderes Papier eingestellt, mal eine andere Vorlage (Auto, Foto etc.)

Wer kann mir helfen?
Roger
 

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 08.12.2003 - 10:00

Hallo,

also welche Tinte verwendest Du (Hersteller)? Wenn die Farben nicht gleichmaessig kommen bei einer Testseite wie z.B. unseren Testchart's (Vollfläche) dann wird das auch nix mit dem Druck eines Bildes.

Beschreibe doch mal genau WIE Du refillt hast?
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon Gast » 12.12.2003 - 02:22

Ich habe auf einer Messe ein Nachfüllset gekauft das von der englischen Firma JR stammt.

Die Tinte habe ich mit hilfe einer Spritze oben wo der Kleber war in das entsprechende Loch gespritzt
Gast
 

Neuer Beitragvon Gast » 02.01.2004 - 01:21

Also, ich habe zwischenzeitlich den Test dieser Seite ausprobiert.

Der Test sah nicht wirklich gut aus. Habe ihn mehrfach gemacht. Er wurde zwar immer etwas besser, aber er war nie befriedigend. Am Anfang sah das Magenta nach grün aus, wurde dann aber beim zweiten druck doch noch zu magenta.
Der dritte Testdruck sah noch am besten aus, zumindest der untere Teil. Es hatte zwar noch immer leicht Streifen im Ausdruck, aber nicht mehr so schlimm wie am Anfang.
Der obere Teil sieht katastrophal aus. Beim Farbverlauf linear, Farbe, 100 - 0% habe ich richtige Aussetzer drin (keine Striche, sondern ganzflächig).

Ich glaube langsam das die Nachfülltinte nicht das wahre ist. Auch scheint die Farbe sehr schnell einzutrocknen. Wenn ich jetzt eine Testseite drucke, kommt zwar das schwarz aber die farbigen Streifen nicht.

Kann man die Patrone noch retten?
Oder habe ich beim befüllen etwas falsch gemacht.

Habe wie gesagt den Kleber oben entfernt und beim grossen Kreis mit dem kleinen runden Loch befüllt. Jeweils ca. 8ml.
Rot hatte ich mit mehr befüllt was dann auch gleich unten beim Schwam rauslief.
Gast
 

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 02.01.2004 - 10:18

Hallo,

das schein mir eher ein Problem mit der gleichmaessigen Tintenabgabe zu sein. Versuch dochmal die Patronen von unten zu füllen, das geht zumindest bei den beiden Farbpatronen recht gut 61er / 62er. Also von unten einfach in die Vertiefung auf den Schwamm tropfen lassen, der Schwamm zieht die Tinte recht gut in sich auf. Vorher das Deckeletikett komplett entfernen. Spätestens dann aufhöhren wenn es am untenliegeden Deckel zu den Entlüftungslöcher beginnt rauszutropfen.

Vorteil, die Tinte kommt da rein wo sie später wieder raus muss, besser kann man es nicht erreichen dass der Tintenauslaufbereich gut refillt ist.

Die Köpfe der 7000er Serie sind auch etwas empfindlich.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon Roger » 04.01.2004 - 14:36

Das habe ich bei der Patrone eigentlich auch schon gemacht. Aber ich habe da noch zwei weitere Farbpatronen rumliegen und ich glaube mit einer davon habe ich noch nicht herumgespielt.

Bei mir war eben immer das Problem das die Tinte eingetrocknet ist weil ich den Drucker zuwenig brauchte. Da habe ich eben immer neue Patronen gekauft und die alten aufbewahrt.

Werde es mal testen und dann nochmals bescheid geben.

Glaube aber eher das es an der Tinte liegt, denn der Textdruck ist auch nicht mehr so schön. Die Schrift sieht wie ausgefranst aus. Habe die Schwarze auch über das Befülloch oben befüllt.
Gruss Roger
Meine Webseite

Meine Systeme:
Amiga 4000T
Mein PC <--- Link
Benutzeravatar
Roger
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 13
Registriert: 07.12.2003 - 22:49
Wohnort: Schweiz


Zurück zu Modellserie: BJC-7000

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron