Seite 1 von 1

Papier rollt im Ausgabefach stark ein.

Neuer BeitragVerfasst: 30.09.2013 - 08:43
von Bernd_Trojan
Hallo,

bei den Querformat Druckern, wie z.B. dem DCP-J4110DW kann es unter bestimmten Umständen vorkommen das sich das bedruckte Papier im Auslaufbereich stark einrollt. Das Problem tritt vor allem dann auf wenn mit grossflächigen Fotos z.B. beim Ausdruck von Dokumentationen auf einfaches Papier gedruckt wird. Werden solche Dokumente im Duplex gedruckt kann es zur einrollung kommen.

Der Grund dafür ist die Laufrichtung der Papierfasern. Das ganze ist kein typisches Problem von Tintendruckern, es kann auch bei Laserdruckern oder Kopiergeräten auftreten.

Die Faserlaufrichtung ist bei einem normalen Bogen A4 Papier senkrecht, ebenso bei einem Bogen A3 Papier. Verarbeitet man das Papier entgegen der Faserlaufrichtung kann es sich einrollen.

Das ganze kann man auch einfach selber ausprobieren. Einfach ein Stück Papier in einem feuchten Raum aufhängen, oder mal über Nacht im freien hinhängen. Am anderen Tag ist das Papier deutlich eingerollt. Das gleiche passiert im Tintendrucker - die Tinte macht das Papier feutch. Die Duplexwendung verstärkt den Effekt. Das Papier wird danach nicht ausgeworfen sonder im wahrsten Sinne ausgerollt.

Je nachdem was man druckt tritt der Effekt mehr oder weniger Stark in Erscheinung.

Was kann man dagegen machen?

- anderes Papier benutzen
- oder sich Papier im Format A3 auf A4 zuschneiden lassen

Aus einem Bogen A3 werden dann jeweils 2 Bogen A4 Papier. Dabei ändert sich die Faserlaufrichtung um 90 Grad. A4 ist ja exakt so hoch wie ein A3 Bogen breit ist. Jetzt stimmt die Faserlaufrichtung für den Brother A4 Querformatdrucker wieder.