• Advertisement
alter

Problem mit Brother DCP-330C

.
alle anderen Systeme<br>wie LC-01, 02, 04 ... LC-700
- Geräte
- Vebrauchsmaterialien
- Refillprobleme
- Kaufberatung & Speakers Corner

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Problem mit Brother DCP-330C

Neuer Beitragvon vegeta22 » 24.10.2009 - 15:23

hallo!ich habe ein brother dcp-330c und habe eigentlich nie mit dem drucker probleme.ich benutze ein tinten nachfüllset für diesen drucker und habe die patronen auch schon mal nachgefüllt und alles war bestens.ich bin aber momentan nicht mehr so viel am drucken und die patronen waren noch so viertel voll von der zeit wo ich noch oft gedruckt habe.ich habe diese jetzt nachgefüllt weil ich dachte das zu wenig drin ist denn als ich mal etwas farbiges drucken wollte sah es nicht gut aus auch schwarz wurde immer heller .also wie gesagt habe die nachgefüllt und es hat sich nicht gebessert.nun meine frage.woran kann das liegen?sind die patronen eingetrocknet oder was?bei meinem nachfüllset ist auch ein druckkopfreiniger und ein patronen reiniger dabei.nur habe ich keine anleitung dafür wie man patronen reinigt.kann mir das einer hier erklären der den gleichen drucker hat oder kennt jemand eine seite wo ich das einsehen kann.habe auch schon gegoogelt aber nichts gefunden.vieleicht findet ihr ja was.bitte um hilfe was es sein kann und um kurze anleitung was ich machen muß wenn einer was weiß.die patronen sind jetzt fast voll.
vegeta22
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.10.2009 - 15:17

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Problem mit Brother DCP-330C

Neuer Beitragvon Tobias. » 24.10.2009 - 15:47

Welcher Tintenhersteller wird denn verwendet? Sobald die Düsen komplett eingetrocknet sind durch Billigtinte kann man den Drucker fast direkt wegschmeissen. An den Druckkopf ranzukommen ist fast nicht machbar für einen Laien. Der einzige Versuchwäre daher aus meiner Sicht ein Satz Originalpatronen zu kaufen und einzusetzen mit der Hoffnung, das diese dann den Kopf wieder freispülen.......
"Gehste auf DZ.de Tinte shoppen, kannste deinen Kopf bald in die Tonne kloppen"

Der Satz wurde von mir veröffentlich in Bezug auf Art. 5 des deutschen GG!
Tobias.
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 242
Registriert: 01.04.2008 - 15:41

Re: Problem mit Brother DCP-330C

Neuer Beitragvon vegeta22 » 24.10.2009 - 15:51

eine richtige marke steht nicht drauf.ich habe die tinte bei Trensco GMBH gekauft.die patronen waren aber nie richtig leer.wie kann das denn aufeinmal alles eintrocknen wenn ich beim ersten nachfüllen fast die ganze patronen danach aufgebraucht habe und jetzt soll es nachdem die patronen leer oder fast leer sind auf einmal eingetrocknet sein.kann das wirklich sein?kann ich denn nicht versuchen einfach mal die patronen zu reinigen?müsste dann nur wissen wie ich das machen muß da ich keine anleitung habe.bitte schritt für schritt erklären.
vegeta22
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.10.2009 - 15:17

Re: Problem mit Brother DCP-330C

Neuer Beitragvon Tobias. » 24.10.2009 - 16:18

Also generell behaupte ich mal das Tinte OHNE Etikett schonmal Murks ist.

Du kannst folgendes tun:

Fülle deinen Druckkopf Reiniger in leere Patronen und versuch dann so 3-5x die Druckkopfreinigung im Druckermenü durchführen.

Falls das nichts bringt einen Satz Originalpatronen versuchen.

Wenn das auch nichts bringt dann schmeiss den Kahn auf den Müll ;)

Ist der Drucker zufällig an einer Steckdosenleiste die du ausmachst wenn der drucker aus ist?
Wie lange stand der Drucker bevor du jetzt wieder drucken wolltest?

PS. Groß und kleinschreibung erleichtert das lesen ungemein. Genauso wie Absätze einzufügen ;)
"Gehste auf DZ.de Tinte shoppen, kannste deinen Kopf bald in die Tonne kloppen"

Der Satz wurde von mir veröffentlich in Bezug auf Art. 5 des deutschen GG!
Tobias.
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 242
Registriert: 01.04.2008 - 15:41

Re: Problem mit Brother DCP-330C

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 24.10.2009 - 17:17

Tobias. hat geschrieben:Also generell behaupte ich mal, das Tinte OHNE Etikett schonmal Murks ist.

Du kannst folgendes tun:

Fülle Deinen Druckkopfreiniger in leere Patronen und versuche dann so 3-5x die Druckkopfreinigung im Druckermenü durchzuführen.

Falls das nichts bringt, bitte einen Satz Originalpatronen versuchen.

Wenn das auch nichts bringt, dann schmeiss den Kahn auf den Müll ;)

Ist der Drucker zufällig an einer Steckdosenleiste die Du ausmachst, wenn der Drucker aus ist? Hä?
Wie lange stand der Drucker bevor Du jetzt wieder drucken wolltest?

PS. Groß und Kleinschreibung erleichtert das Lesen ungemein. Genauso wie Absätze einzufügen ;)

:mrgreen: Achja, Bier ist schon ein erfrischendes Kaltgetränk!
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Problem mit Brother DCP-330C

Neuer Beitragvon Tobias. » 24.10.2009 - 17:28

Jajajaja, ich freu mich auch dich wiederzusehen ;)

Dafür stimmt meine Interpunktion (fast :D)!
"Gehste auf DZ.de Tinte shoppen, kannste deinen Kopf bald in die Tonne kloppen"

Der Satz wurde von mir veröffentlich in Bezug auf Art. 5 des deutschen GG!
Tobias.
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 242
Registriert: 01.04.2008 - 15:41

Re: Problem mit Brother DCP-330C

Neuer Beitragvon vegeta22 » 24.10.2009 - 17:41

kann ich nicht genau sagen.ich habe kaum was gedruckt denke so 2 wochen lang oder so.dann habe ich ein paar mal von hermes die paketscheine ausgedruckt und das schwarz wurde dann immer heller.da habe mich mir gedacht jetzt schaust du mal nach den patronen.schwarz war nur noch ca viertel voll und die anderen auch von dem zeitpunkt an wohl wo ich noch mehr gedruck habe auch in farbe.ja der drucker ist an einer steckdosenleiste und die mache ich immer wenn ich schlafen gehe aus.habe da nochmal ne frage.an den patronen selber kann das nicht liegen?wie bekomme ich die patrone denn so leer das ich da den reiniger rein machen kann?druckkopfreiniger verwenden oder den patronen reiniger?
vegeta22
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.10.2009 - 15:17

Re: Problem mit Brother DCP-330C

Neuer Beitragvon vegeta22 » 25.10.2009 - 12:29

kann mir hier denn keiner eine kleine anleitung geben wie ich meine patronen leer bekomme um den druckkopfreiniger rein zu bekomen?

desweiteren bitte um kurze anleitung wie ich den patronen reiniger benutze also wie es funzt.
vegeta22
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.10.2009 - 15:17

Re: Problem mit Brother DCP-330C

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 25.10.2009 - 13:24

Hallo,

wenns trotz voller Tankkassette immer heller wird, dann liegt das klar an der Tinte. Wenn die Tinte nicht zum Druckkopf passt - dann geht das i.d.R. nur kurze Zeit gut und jede Nutzungspause wird zum unkalkulierbarem Risiko. Die Netztrennung mag in diesem Fall nicht schlecht sein, das erzwingt jedenfalls eine grosse Reinigung, dumm nur wenn man das Ding dann mal ne Woche gar nicht braucht. Die Selbstreinigung, abgestimmt auf die Originaltinte wird ja in dem Fall unterdrückt.

Düsenreiniger als Zugabe das machen eigentlich nur Billiganbieter - wobei ich mich manchmal Frage tun die das weil sie wissen es gibt damit Probleme, oder sehen sie das als gewissen Mehrwert den die Kunden dem Produkt deswegen zugestehen. Naja - würden sie es weglassen würden sie jedenfalls noch mehr an der Plörre verdienen;=)

Das Problem mit den Reinigern ist folgendes - wo Vorne nix rauskommt da kommt auch von Hinten kein Reiniger rein. Das ist dann ungefähr so sinnvoll wie Augentropfen oral einzunehmen. Du hast eigentlich nur einen Hauch einer Chance wenn noch etwas Durchfluss vorhanden ist - nur DANN gelangt der Reiniger überhaupt bis in den Druckkopf wo das Problem besteht. Und dann ergibt sich ein Folgeproblem - wenn nur noch sehr wenig durch geht - dann muss man zigmal die Düsenreinigung aufrufen - das hat dann zur Folge dass der Drucker für jede Reinigung die Maximalmenge auf den WasteInk Counter drauf rechnet. Wenn das dann auch noch ein Steckdosenleisten-Ausschalter-Drucker ist - dann ist der Waste-Ink schneller voll als der Kopf wieder frei.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Problem mit Brother DCP-330C

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 25.10.2009 - 14:02

Sach ma Bernd, hast Du das schon mal mit Druckluft versucht?
Also dort wo die Patrone reinkommt, nen Schlauch ansetzen und pusten. An den kleinen Dorn, meine ich.
Reicht das nicht, um kurz das (am häufigsten erwähnte Problem) verstopfte Ventil frei zubekommen,
um dann mit der frischen und guten Patrone den Fluss wieder hin zubekommen?

Oder bekommt man danach die überschüssige Luft im Kanal gar nicht mehr raus?

Ist mir gerade so eingefallen und gelesen habe ich darüber bisher auch noch nichts.

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Brother sonstige Verbrauchsmaterialien

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Brother LC-227/225
    von xvision » 16.12.2014 - 15:48
    0 Antworten
    3738 Zugriffe
    Letzter Beitrag von xvision Neuester Beitrag
    16.12.2014 - 15:48
  • Brother LC600
    von rachilda » 10.10.2003 - 14:17
    2 Antworten
    2441 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    17.06.2004 - 13:03
  • Brother MFC 4820-C
    von rogerluft » 06.03.2004 - 23:40
    2 Antworten
    2813 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    16.10.2004 - 10:17
  • Brother 4820 C
    von Ande » 15.12.2004 - 07:47
    4 Antworten
    3862 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    05.02.2005 - 16:34
  • Brother 1815C
    von GüNe » 17.02.2005 - 20:20
    3 Antworten
    2759 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bernd_Trojan Neuester Beitrag
    18.02.2005 - 10:31

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast