• Advertisement

MP990 Braucht ewig zum Druckbeginn

.
Lob & Kritik ....

Was findet Ihr an Produkten dieses Herstellers schlecht bzw. was verdient ein Lob! Schreibt in diesem Forum Eure ganz spezielle Meinung. Teilt Eure Erfahrungen die Ihr gemacht habt anderen Teilnehmern mit. Wie war die kompetent war die Herstellerhotline? Wie zufrieden seid Ihr mit dem Produkt? usw.

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

MP990 Braucht ewig zum Druckbeginn

Neuer Beitragvon Mr. Pixma » 28.04.2010 - 14:32

Hallo!
ist das normal das wenn ich meinen "Canon Pixma MP990" einschalte er ca. 2Min. braucht bis er dann endlich anfängt zu drucken?

Und wie nutze ich diese "angebliche" 20Sek.-QuickStart-Funktion??
MfG
Mr. Pixma

Mein Drucker:
Canon Pixma MP990 (Kaufdatum: 23.11.2009)
Benutzeravatar
Mr. Pixma
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.11.2009 - 00:15
Wohnort: Oberfranken (NordBayern)

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: MP990 Braucht ewig zum Druckbeginn

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 28.04.2010 - 20:06

Hallo,

wie wird der den ausgeschaltet? Über eine Steckdosenleiste ?

Wenn man das macht, dann wird beim Einschalten immer eine grosse Reinigung gemacht und die dauert.

Quickstart - schau mal im Treiber in dem Bereich automatisches ein/ausschalten. Die Funktion ist mir neu - ich würde aber mal an der Stelle suchen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: MP990 Braucht ewig zum Druckbeginn

Neuer Beitragvon benno3 » 28.04.2010 - 22:28

Bernd_Trojan hat geschrieben:
wie wird der den ausgeschaltet? Über eine Steckdosenleiste ?

Wenn man das macht, dann wird beim Einschalten immer eine grosse Reinigung gemacht und die dauert.


ich glaub nich, daß dies mit dem netzstrom zutun hat.

mein ip4500 ist rundumdieuhr am strom(um eben diese grosse reinigung zu unterbinden). alle anderen drucker werden über sicherung abends ausgeschaltet.

wenn ich morgens aber den ersten druck am ip4500 auslöse kommt der erst nach "einer zigarette"in aktion. alle weiteren drucke auf dem 4500er am tag sind schwupp da :!: :?: :!: obwohl ich im treiber "automatisch ausschalten nach dem druck" eingestellt habe...man is ja grün-IT... :wink:

willheißen: nach ca. 15 stunden am strom ohne drucken, kommt er erst nach minuten in die puschen. während der geschäftszeit und nach dem ersten druck ist er dann immer sofort da :!: :?: :!:

und mit der funktion "quickstart" kann ich auch nichts anfangen :| .
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2081
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: MP990 Braucht ewig zum Druckbeginn

Neuer Beitragvon mint » 28.04.2010 - 23:12

Das ist leider so!! Wird der MP komplett über einen Netztschalter getrennt, macht er nach dem nächsten Einschalten eine große Reinigung. Das sind tatsächlich so ca. 2 min. bis der Kopiervorgang überhaupt beginnt. Die nächste Kopie ist dann in "Quickstart" 21s fertig! In 20s macht die Kiste ein 10x15 Farbfoto! Tagsüber, bzw. in der Zeit in der man den MP braucht, sollte das Gerät am besten nicht ausgeschaltet werden! Er verbraucht doch nur 1,7 Watt in der Stunde! Bis man da auf 1KW/h kommt, das dauert. Da ist das Ausschalten wegen den anschließenden Reinigungen völlig sinnlos.
@benno3 Wir haben auch 4300 und 4500 Drucker. Die sind, was diesen hier betrifft, völlig anders programmiert, nach max. 60s fängt der Druck an. Die Drucker mit den 520/521 reinigen sich tot/ machen die Patronen einfach soo leer! Sie reinigen und reinigen und reinigen. Brother lässt grüßen! Am besten komplett "an" lassen. Verbrauchen ja so gut wie keinen Strom.
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1169
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: MP990 Braucht ewig zum Druckbeginn

Neuer Beitragvon benno3 » 29.04.2010 - 09:28

@mint, danke für den tipp :roll: .

ich hab aber nicht das problem. hab ja auch geschrieben, daß er rundumdieuhr am strom ist :!: . er kommt morgens blos nich aus dem quark beim ersten drucken. :(
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2081
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: MP990 Braucht ewig zum Druckbeginn

Neuer Beitragvon Mr. Pixma » 29.04.2010 - 16:34

Also mein Drucker ist immer auf Strom jedoch ausgeschaltet.
Ich betreibe den Drucker in einem Netzwerk über einen W-LAN-Router, also mein PC ist via LAN am Router und von dort aus geht mit LAN weiter zum Drucker.
Das ist deshalb so damit ich auch von meinem Notebook aus drucken kann dann vie W-LAN.
Ich drucke so 1-2mal die Woche und da 1-3 Seiten jeweils.
ich schaffs auch hin und wieder mal meinen Drucker zu überlisten indem ich in dem Moment wo ich ihn einschalte GLEICH den Druckauftrag losschicke so fängt er "gleich" an zu drucken.
Bin ich nur Millisekunden später dran dauerts 2 Minuten.

Meine Frage nochmal mit den infos von mir hier aus diesem post, ist das normal?
MfG
Mr. Pixma

Mein Drucker:
Canon Pixma MP990 (Kaufdatum: 23.11.2009)
Benutzeravatar
Mr. Pixma
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.11.2009 - 00:15
Wohnort: Oberfranken (NordBayern)

Re: MP990 Braucht ewig zum Druckbeginn

Neuer Beitragvon mint » 29.04.2010 - 23:47

Leider Ja,
"Per Quick Start stehen alle Funktionen wenige Sekunden nach dem Einschalten zur Verfügung." So stehts auf der Deutschen Canon Webseite. Das Mini Betriebssystem ist ruck zuck hochgefahren. Die USA Canon Website meint "Quick Start, to allow for faster printer operation once the printer has been turned on."
Also die Antwort auf deine Frage: Der Drucker MUSS vorher schon Ein geschaltet sein. Dann kopiert/druckt er in 20s!

Nun, wer einen 7 Jahre alten HP PSC 1100/ 1200 Series hat, weiss allerdings wie schnell eine Kopie nach dem Einschalten geht! Natürlich sofort.

Der Canon Drucker fährt erst den rechten Endpunkt ab, dann den linken, checkt die ganze Mechanik, usw. usf. macht vielleicht noch eine Reinigung. . . .das dauert!

Dafür hast Du aber ein Super High End Gerät in Perfektion. Besser geht`s nicht!

Mit demLosschicken des Druckauftrag beim Einschalten, das ist natürlich sehr interessant. Vlt. kann man ja per Stop oder Resume Taste, oder, oder, oder, den 2min Start Modus unterbinden, müssen wir mal testen, war bisher nicht so wichtig.
Grüße
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1169
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: MP990 Braucht ewig zum Druckbeginn

Neuer Beitragvon Mr. Pixma » 30.04.2010 - 14:12

ok, danke für die infos

Dann muß ich wohl noch ein wenig an meinem trick feilen :twisted:
MfG
Mr. Pixma

Mein Drucker:
Canon Pixma MP990 (Kaufdatum: 23.11.2009)
Benutzeravatar
Mr. Pixma
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.11.2009 - 00:15
Wohnort: Oberfranken (NordBayern)


Zurück zu Canon - Speakers Corner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste