• Advertisement

Warum sind eure Tinten so teuer ?

Single Ink Tintentanks Generation 2+3
19 ml und 9 ml

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Warum sind eure Tinten so teuer ?

Neuer Beitragvon Reinhard_T » 07.06.2009 - 14:54

Auf die Gefahr hin, dass ich hier in ein Wespennetz steche, möchte
ich mal die Frage stellen warum die Tinten hier (speziell PGI-520/CLI-521) so teuer bei HSTT sind.
Wenn ich die Preise für einen kompletten Set der 5 Tinten hier (basierend auf 100ml) addiere
komme ich auf einen Endpreis von 84,38 Euro.
Wenn ich sie mit den Tinten von Inktec vergleiche (Lieferant Tintenpalast) komme ich auf einen Preis von 30,50 Euro.
Die Inktec-Tinten haben meines erachtens im Ct-Test nur geringfügig schlechter abgeschnitten als die von HSTT
und sind auch speziell für diese Single-Ink-Patronen gedacht.
Reinhard_T
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2009 - 14:33

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Warum sind eure Tinten so teuer ?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 07.06.2009 - 18:42

Hallo,

ne kein Wespennest;=)

Wie im CT-Test dargestellt einen Tick besser;=)

Unsere Tinten sind NICHT von Inktec oder von Jettec.

Was im Test nicht vermittelt wurde sind die Langzeitauswirkungen einer Tinte auf den Druckkopf und den Drucker. Das ist ja eben das was in der Praxis dann bei einigen Anwendern zu Überraschungen führt. Um sagen zu können ein Tinte ist billig oder preiswert - muss man fairer Weise die ganzen Folgekosten mit einkalkulieren. Also, wie oft muss ich reinigen weil die Tinte z.B. bei einigen Tagen der Nichtbenutzung beginnt Düsen zu zusetzten, und um wie viel schneller wird deswegen der Waste-Ink Tank voll. Den kann der Normal Anwender ja nicht so leicht ersetzten, zumal man bei den neuen Drucker ja noch nicht mal weiss wie man in den Service-Modus gelangt. Und auch bei der Füllbarkeit von einer Kassette gibt es je nach Tintenmarke Unterschiede. Ein neuer Kopf kostet gleich mal 50 € und eine Waste-Ink-Service über ein Service-Center im Schnitt gut 70-80 €.

An der Stelle muss ich auch mal wieder erwähnen, dass wir für unsere Kunden ja auch dies Diskussionsforum betreiben. Und wir sind ja auch geduldig im Beantworten von Fragen wenn Kunden die andere Marken benutzen sich zu uns verirren;=) Wir sehen sowas immer als Chance einen Anwender von unserem Produkt zu überzeugen. Und bei unsere Telefon-Hotline gibt es keine Bandansage - die ist im Gegenteil recht gut besetzt.

Der CT Test zeigt ja auch, dass fast alle Marken gegenüber dem Original ein extrem grosses Einsparungspotential bieten. Das Einsparungspotential ist um vieles grösser als die Angesprochene Preisdifferenz zwischen unseren Produkten und den anderen.

Wir bieten für fast alle unser Tinten ein sogenanntes Econonmy-Kit an, ein Kleinpackung wo man ohne gleich einige Liter kaufen zu müssen für ca. 15 € einen Tintentyp von der Qualität her testen kann. Darin ist die gleiche Tinte enthalten wie in den Einzelgebinden oder den ECO-Packs.

In Bezug auf die erwähnte Marke empfehle ich auch das lesen im Forum vom Druckerchannel.de - dort sind einige Einträge zu Erfahrungen mit dieser Marke vorhanden, vielleicht hilft das etwas bei der Entscheidung.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Warum sind eure Tinten so teuer ?

Neuer Beitragvon magneto » 08.06.2009 - 11:02

ups, ihr habt die auch schon. Jetzt aber..... :shock:
Benutzeravatar
magneto
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 105
Registriert: 10.04.2007 - 14:19
Wohnort: In der Pampa

Re: Warum sind eure Tinten so teuer ?

Neuer Beitragvon Reinhard_T » 08.06.2009 - 12:47

Danke erstmal für die Antwort.

Das mag ja alles sein, dass der Druckkopf länger halt und eure Tinte ein paar andere Vorteile hat,
aber was soll mich davon abhalten bei der Verwendung von billiger Tinte - schliesslich ist der Preisunterschied
bei einem Satz von 5 x 100ml durchaus 50 Euro - einen neuen Drucker zu kaufen.
Meinen PIXMA 4600 habe ich letzte Woche für 80 Euro gekauft und ich denke, dass der Druckkopf zumindest
so lange hält, bis ich 2 Tintensätze á 100ml verbraucht habe oder ? Damit habe ich immer noch eine Ersparnis.
Ich weiss, dass dieses nicht dazu beiträgt, dass unsere Welt grüner wird aber die Druckerhersteller treiben
einen ja sowieso mit ihren Tintenpreisen dazu einen Drucer fast als Wegwerfartikel zu betrachten.
Reinhard_T
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2009 - 14:33

Re: Warum sind eure Tinten so teuer ?

Neuer Beitragvon Polyamid » 08.06.2009 - 13:30

....Was im Test nicht vermittelt wurde sind die Langzeitauswirkungen einer Tinte auf den Druckkopf und den Drucker. Das ist ja eben das was in der Praxis dann bei einigen Anwendern zu Überraschungen führt. Um sagen zu können ein Tinte ist billig oder preiswert - muss man fairer Weise die ganzen Folgekosten mit einkalkulieren....


InkTec Tinte gefährdet also nach deiner Erfahrung den Druckkopf bei Langzeitgebrauch und ist eine Billigtinte? Das ist aber mal ne Hexenjagdantwort, die ich von dir nicht erwartet hätte....
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Re: Warum sind eure Tinten so teuer ?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 08.06.2009 - 14:05

Hallo Polyamid,

ne das hab ich so nicht geschrieben und auch nicht gemeint;=)

Ich hab a. keinen Hersteller genannt, und b. einfach nur festgestellt dass der wichtige Aspekt der Langzeitbeobachtung beim Test verständlicherweise komplett unter den Tisch gefallen ist.

Inktec bietet immerhin Multiuse (Universal) Tinten als Hersteller an. Ich weiss nicht ob sie das im Moment noch machen. Ich lese aber auch den DC - und da sind, das halte ich mal fest, sehr unterschiedliche Erfahrungen der Teilnehmer geschildert. Ich denke das Problem ist, dass einige nicht das verkaufen was sie behaupten oder zumindest Multiuse Produkte als speziell passend bezeichnen. Immerhin stimmt die Aussage dann noch teilweise, für Canon und für Epson etc.

Wir hatten z.B. bei uns heute eine 1/2 Europallette an iP3000 und einige 4300er aufgearbeitet. Wareneingangskontrolle sozusagen. Die beigelegten Probeprints waren alle vom April-2009 - die Geräte hatten teilweise Mischbestückung. Geräte mit Canon Tanks sind nach der ersten bzw. zweiten Reinigung problemlos mit allen Düsen gelaufen.

Beim Rest waren Inktecs (Fertikkasetten) drin und teilweise auch diese Kassetten aus UK - die Stahlkugel und der farbigen undurchsichtigen Patronenrückwand in Tintenfarbe. Bei ca. 1/3 dieser Drucker mit Mischbestückung mussten wir teilweise ganz schön lange einweichen bis die wieder frei wurden. Und die Köpfe waren alle ordentlich geparkt. Wir haben die aber wieder gut hinbekommen.

Ich finde es eben etwas Problematisch nur nach Tintenmarkenaussage zu kaufen. Wenn es sich um kein Orignalgebinde handelt - muss man letzlich seinem Tintenlieferant vertrauen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Warum sind eure Tinten so teuer ?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 08.06.2009 - 14:11

Hallo Reinhard_T,

aber was soll mich davon abhalten bei der Verwendung von billiger Tinte - schliesslich ist der Preisunterschied
bei einem Satz von 5 x 100ml durchaus 50 Euro - einen neuen Drucker zu kaufen.


Abhalten tut Dich niemand;=)

Nur wenn Du so rechnest - dann wäre unsere Tinte spätestens nach dem ersten Defekt die billigere Variante gewesen;=)

Ich seh halt in der Praxis immer wieder die Diskrepanz zwischen einer Tinte due gut und lange läuft und eben anderen Produkten. Siehe meine Mail von vorhin an Polyamid - der DK den man nicht mehr frei bekommt oder der Waste-Ink der schnell voll wird nur weil man etwas mehr reinigen muss - das sollte man nicht ganz vergessen.

Da Du ja eh für den 520/521 gefragt hast - die CT macht in einer der nächsten Ausgaben einen Test mit diesem Verbrauchsmaterial. Vielleicht lohnt sich das für Dich das einfach mal abzuwarten. Wie schon geschrieben - bei uns ja noch nicht ganz die Finale Tintenversion.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Warum sind eure Tinten so teuer ?

Neuer Beitragvon Polyamid » 08.06.2009 - 14:35

Inktec bietet immerhin Multiuse (Universal) Tinten als Hersteller an. Ich weiss nicht ob sie das im Moment noch machen. Ich lese aber auch den DC - und da sind, das halte ich mal fest, sehr unterschiedliche Erfahrungen der Teilnehmer geschildert. Ich denke das Problem ist, dass einige nicht das verkaufen was sie behaupten oder zumindest Multiuse Produkte als speziell passend bezeichnen. Immerhin stimmt die Aussage dann noch teilweise, für Canon und für Epson etc.


Dazu muss man aber erwähnen, dass wir hier explizit NICHT von Multiuse Tinten sprechen, welche vom Prinzip her schon Probleme machen muss, weil die Drucker viel zu unterschiedliche Anforderungen stellen. Dass manche Leute Kram verwursten und da dann sagen es wäre Inktec, müssen wir hier nicht erörtern. Tinte Kaufen hat auch was mit Vertrauen zu tun. Das Vertrauen musstest du dir ja auch verdienen. Du hast aber den Vorteil, dass du deinen Tintenhersteller für dich behälst. Wenn über deinen Tintenhersteller also in einem Fachforum schlecht geredet wird ohne, dass man Tests aus erster Hand hat kann dir das egal sein.
Ich will dich hier auch nicht groß kritisieren, nur anmerken, dass du eine Fachkompetenz in dem Bereich bist. Es dauert nicht lange, bis man dann von hinten um die Ohren gehauen bekommt, wei mies das Produkt XY ist, weil ein Fachmann in Forum soundso darüber -wenn auch zwischen den Zeilen- schlecht geredet hat (und sorry, so verstehe ich deinen Beitrag oben).

Wie gesagt nix für ungut. Ich habe jedenfalls in 4 Filialen über viele Jahre keine vergleichbaren Probleme mit InkTec Produkten. Voraussetzung ist natürlich, dass es ein passendes Produkt für den Drucker ist.
Polyamid
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.01.2009 - 11:49
Wohnort: Kölle Kölle Kölle

Re: Warum sind eure Tinten so teuer ?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 08.06.2009 - 14:51

Hallo,

ich hab mir das schon gedacht dass Du das nicht richtig gelesen hast;=) OK - war meinerseits vielleicht auch etwas überspitzt formuliert so dass man sowas rauslesen kann.

Das mit dem Bewerben von Tintenmarken - finde ich selber problematisch weil es schlecht prüfbar ist. Mann kann sich da auf einige Aussagen scheinbar nicht verlassen. Gleiches gilt ja für Qualitätslogos und div. Test-Siegel. aber auch hier wird manchmal Schindluder betrieben.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Warum sind eure Tinten so teuer ?

Neuer Beitragvon Reinhard_T » 08.06.2009 - 16:03

Bernd_Trojan hat geschrieben:Hallo Reinhard_T,

aber was soll mich davon abhalten bei der Verwendung von billiger Tinte - schliesslich ist der Preisunterschied
bei einem Satz von 5 x 100ml durchaus 50 Euro - einen neuen Drucker zu kaufen.



Ja, sicher "shit happens" muss aber nicht.
Ich hatte einen Pixma 4000 ca. 3 Jahre lang. Dieser Drucker hatte während der ganzen Zeit nur 2 mal Originaltinte von Canon gesehen, ansonsten habe ich immer nachgefüllt. Dabei habe ich an die 7 mal 100ml-Sets verbraucht (von welchem Tintenhersteller weiß ich aber nicht) und während dieser Zeit den Druckkopf 2 mal durchgespült.
Ich denke, dass hat sich gelohnt und ich war mit dem Drucker sehr zufrieden.
Reinhard_T
3!! das ist Absicht
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2009 - 14:33


Zurück zu Verbrauchsmaterialserie: Single-Ink PGI-520 / CLI-521 + PGI-525 / CLI-526

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast