• Advertisement

Refilltinte für PGI-525 / CLI-526

Single Ink Tintentanks Generation 2+3
19 ml und 9 ml

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Refilltinte für PGI-525 / CLI-526

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 01.11.2010 - 15:15

Hallo,

mit dem Pixma iP4850 - hat Canon ein neues Tintantank-System eingeführt. PGI-525 und CLI-526. Die Tanks sind aehnlich den Vorgängern PGI-520/CLI-521 aber dank eines anderen Chips nicht 1:1 austauschbar. Ausserdem sind die Tanks etwas anders ausgeführt. Das Sichtfenster für die Flüssigkammer ist eigentlich verschwunden. Lediglich von untem ist noch das Pisma Sichfenster vorhanden.

Als Trick um zu sehen wann die Flüssigkammer zu 100% gefüllt ist kann man folgendes machen:

Man nehme eine kleine LED-Leuchte und halte diese beim Druchstichrefill von unten an die Kassette. Da der obere Deckel der Kassette immer noch transparent ist dringt genug Licht in die Tintenkammer ein so dass man am Prismen Sichtfenster erkennen kann wann die hintere Kammer gefüllt ist. Der Trick mit der LED ist kein muss - in die Flüssigkammer passen exakt 4 ml. Ist der Schwamm ebenfalls leer kann man diesen auch mit max 4 ml refillen.

LED-Trick.jpg
Flüssigtintenkammer von unten beleuchtet


Passende Tinten für diese Serie findet sich hier:

https://www.hstt.net/webshop/advanced_s ... ywords=|13]

Neben den Original Verbrauchsmaterialien sind natuerlich wie immer auch die passenden Economy-Kit und ECO-Packs gelistet.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Refilltinte für PGI-526 / CLI-526

Neuer Beitragvon greg » 03.11.2010 - 20:46

jo, aber allein "im Dunkel" die Durchstichstelle zu treffen, überfordert wohl viele. Ist es nicht einfacher, voll durchsichtige CLI-521 Nachbauten ohne Chip zu nehmen?
greg
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.08.2010 - 15:26

Re: Refilltinte für PGI-526 / CLI-526

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 03.11.2010 - 21:27

Hallo,

es geht durchaus auch ohne Licht, das ist eher eine Frage wie man die Kanüle hält. Wenn man da 2-3 mal reingegangen ist dann flutscht ohne Probleme. Da es noch keinen Resetter gibt sollte man ja auf Verdacht refillen - wenn Resetter - dann ist das Ding hinten leer. Es reichen dann 4 ml im Blindflug.

Ob die Kompas eine Alterative sind weiss ich nicht, wir empfehlen es nicht. Das Kundenfeedback ist immer noch schlechte Passform, Fummel mit dem Chip und definitv weniger Refillzyklen als mit dem Canon Original.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Refilltinte für PGI-526 / CLI-526

Neuer Beitragvon benno3 » 03.11.2010 - 23:05

es gibt ja noch die methode, über das canoneigene befüllungsloch zu refillen. dazu muß man die kugel unter dem etikett(ungefähr da, wo push steht) mit einem handbohrer anbohren(nicht durch!) und herrausziehen(das etikett mit einem messer an der stelle vorher wegschneiden). dann die hohlkammer füllen...warten... weiterbefüllen(der schwamm saugt sich voll)...wiederholen bis stillstand. wieviel reinpast, sieht man an dem tintenspiegel der oben leicht austritt. also langsam und mit geduld befüllen. dann wieder etwas tinte mit der spritze abziehen(ca. 0,5ml).

wichtig: die kugel zum verschließen wiederbenutzen. grad die aio haben einen sehr engen patronenweg, der jede erhöhung der patrone(durch heißkleber, stöpsel, schraube, usw,) mit einem blockieren des patronenschlittens quittiert.
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Refilltinte für PGI-526 / CLI-526

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 04.11.2010 - 10:16

Du verwendest auch meine Methode? :-) Nix Durchstichmethode bei Dir? :-)
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Refilltinte für PGI-526 / CLI-526

Neuer Beitragvon benno3 » 04.11.2010 - 10:41

schon immer :D

bei den cli8/pgi5 kommt ein stöpsel rein statt kugel. sehr benutzerfreundlich beim nächsten füllen :wink:
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Refilltinte für PGI-526 / CLI-526

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 04.11.2010 - 10:43

benno3 hat geschrieben:wichtig: die kugel zum verschließen wiederbenutzen.

benno3 hat geschrieben:bei den cli8/pgi5 kommt ein stöpsel rein statt kugel.


AHA :mrgreen:
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Refilltinte für PGI-526 / CLI-526

Neuer Beitragvon t1me » 17.11.2010 - 16:32

Welche Tinte nehmr ihr für diese Patronen, die selbe wie bei den 521er? Habt ihr bereits Erfahrungen mit refillen dieser Patronen?
t1me
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 124
Registriert: 14.10.2010 - 11:06
Wohnort: Augsburg

Re: Refilltinte für PGI-526 / CLI-526

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 17.11.2010 - 16:50

Das diskutieren und testen wir gerade intern, mit der Vörgängertinte.
Verschiedene Tinten wurden vom Bernd getestet.

Urteil: Kann man übergangsweise erstmal nehmen.
Also bitte Tinte eines renomierten Herstellers besorgen. Nix Ebaysoße.
Jede Tinte hat aber so seine Vor- und Nachteile.
Rot gut von der Firma X, aber schwarz nur ausreichend.

Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Refilltinte für PGI-526 / CLI-526

Neuer Beitragvon t1me » 17.11.2010 - 17:14

Ich arbeite nur mit OCP Tinten, dort sind wie vieleicht bekannt die Tinten noch auf "in Entwicklung" gesetzt.
t1me
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 124
Registriert: 14.10.2010 - 11:06
Wohnort: Augsburg

Nächste

Zurück zu Verbrauchsmaterialserie: Single-Ink PGI-520 / CLI-521 + PGI-525 / CLI-526

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron