• Advertisement

HP2600 dreht durch - Alternativen?

.
Interesse an Laserdruckern und Laser-AIO´s

... und haben noch Fragen?
Dann sind Sie hier genau richtig!

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

HP2600 dreht durch - Alternativen?

Neuer Beitragvon TauTau » 09.02.2007 - 08:29

Hi,

mein HP 2600 ist glaube ich nicht mehr der fitteste, was schade ist, da ich recht viel investiert habe beim Umbau zum Longprint, neue Patronenaufnahme, reset-bare Chips usw., aber zu den mechanischen Problemen (gelegentlich verabschieden sich Teile im Gehäuse, Schwarz druckt schlecht)), kommen elektronische Spinnereien (8 Tage alter Druckkopf wird moniert, Cartridge als fehlend moniert).

Jedenfalls dachte ich, dass das Teil mittlerweile vielleicht einfach zu alt ist, und ich was neueres hinstellen sollte. Der Ebay Überblick war aber nicht wirklich hilfreich, los gehts so um die 250 €, nach oben offen, alte Geräte, neue Geräte, Laser- und Tintendrucker... schwierig also.

Die Anforderungen:

- A3
- leicht befüllbar (á la Canon i550), Longprint lohnt bei mir wohl nicht wirklich
- Falls Chips, reset-bar
- keine Fotoqualität, aber gute Grafikqualität
- sehr gut wären separate Fächer für A3/A4
- Druckvolumen 100-500 Seiten/Monat
TauTau
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 56
Registriert: 31.07.2005 - 21:36

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 09.02.2007 - 09:00

Hallo,

hm gebrauchter Canon S6300 oder S6500 - oder der Canon i9950 ist aber ein reiner Fotodrucker. Haben alle aber kein Papierkasette. Kopf kann ersetzt werden. Oder halt ein neuer Canon A3 - Chips sind abschaltbar.

HP hat A4/A3 nur bei den Business InkJets bzw. in der Office-Jet K-Pro Serie. Die haben halt die Tanks die Du kennst.

100-500 Blatt / Monat - da würde ich auf eine 2 Kasettenmaschine verzeichten und das Geld für was anderes ausgeben.

Umgebaute Tanks kann man ja prima entleeren, wenn man die Bodenkappe wechselt kann man alte Tanks auch in neuen Geräten einsetzten. Das machen viele unserer Kunden so. z.B. wenn Sie von 10/11/12 auf Geräte mit 8x Tanks migrieren.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon TauTau » 09.02.2007 - 09:25

Auf ebay habe ich ne Menge HP 9xxx gesehen, kann das sein? Da stand aber nix von Business. Schwarz/graue Geräte... Kann leider keinen Link einstellen, da hier ebay gesperrt ist ;) Die gingen von 299-399.

2 Kassetten müssen nicht sein, war halt recht praktisch beim 2600er.

Umgebaute Tanks kann man ja prima entleeren, wenn man die Bodenkappe wechselt kann man alte Tanks auch in neuen Geräten einsetzten. Das machen viele unserer Kunden so. z.B. wenn Sie von 10/11/12 auf Geräte mit 8x Tanks migrieren


Das verstehe ich nicht ganz... Man kann 1x Tanks in einen Drucker mit 8x Tanks setzen?

Praktisch wäre natürlich ein Drucker der die Tinten vom 2600er verwenden kann, ich habe ja hier noch 4 halbvolle 500ml Flaschen stehen...

Edit: allerdings würde ich zugunsten einer Stressfreiheit beim refillen (vgl. Canon i550, einfach auffüllen wenn leer, vs. HP 10er, immer aufpassen dass nicht leer wird) auch das System wechseln ;)
TauTau
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 56
Registriert: 31.07.2005 - 21:36

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 09.02.2007 - 12:29

Hallo,

hm also Ebay ist hier nett gesperrt. Einfach mal den Link posten.

Die HP Single-Inks sind austauschbar. d.h. nur die Bodenkappe ist individuell. Tauscht man die, dann kann man alte 12er Tanks z.B. nach einer Neubefüllung auch in anderen HP System laufen lassen. Ist halt einfacher als neu umbauen.

Der S6300 / S6500 sind wie die 500er Serie nur halt A3. Die kosten aber gebraucht auch noch gut Geld und unter Umständen muss man halt einen neuen Kopf kaufen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon TauTau » 09.02.2007 - 13:03

hm also Ebay ist hier nett gesperrt. Einfach mal den Link posten


nein, da wo ich gerade sitze ists gesperrt ;)

d.h. alle HP Single Ink Cartridges sind von der Form her gleich, nur der Boden ist anders? Verwenden also auch alle das gleiche Pumpensystem? Gerade hier liegt auch eine der mechanischen Schwächen denke ich...

Ich schau heute abend mal auf ebay ein wenig rum...

Sind eigentlich Laserdrucker in der Preisklasse überhaupt brauchbar? Ich dachte immer ein vernünftiger Farblaser müsste 1000+ kosten...
TauTau
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 56
Registriert: 31.07.2005 - 21:36

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 09.02.2007 - 13:18

Hallo,

im Detail gibt es zwar unterschiede bei den Pumpen, das ist aber Baujahr abhängig. Für den Drucker sind alle gleich. Der Unterschied ist der Chip, die Tinte und die mechanische Codierung der Bodenkappe. Dann gibt es natuerlich noch Unterschiede in der Tankgrösse schmal/breit sowie effektiver Inhalt.

d.h. wenn die Aussenform passt, dann darf man das Innenleben recyceln.

Zu den Lasern:

Es ist halt immer die Frage was man druckt. Im Prinzip druckt ein einfacher Canon IP1600 immer noch schöner als der teuerste Farblaser;=) randlos halt und Fotoqualität.

Die Farblaser werden zwar immer besser aber sie sind noch lange nicht auf dem Niveau der Tintendrucker. Für Briefpapier und Geschäftberichte reicht es jedenfalls ganz gut.

Auf der anderen Seite kann sich jeder vorstellen dass in einem Farblaser vielviel mehr Komponenten verbaut werden in einem einfachen Tintendrucker. Der Tintendrucker ist halt relativ einfach im Aufbau - da führt kein Weg dran vorbei. Und die Hersteller haben gelernt aus den Farblaserdrucker so richtig Geld zu ziehen, denn man braucht ja nicht nur den Toner, sondern auch den Fotoleiter, den Transferbelt und die Fixierstation - das sind hier ja alles Verbauchsmaterialien die man in die Folgekosten einrechnen muss.

Ich mach mir auf Messen immer einen Spass;=) Ich frage den Aussteller warum man bei einem Farblaser alle X-Seiten die Fixiereinheit ersetzten muss - damals bei den SW-Lasern hat es das nicht gegeben. Da hat man getauscht wenn es einen defekt gegeben hat. Da sind die Kollegen dann immer arg in Erklärungsnot;=)

Ich denke mal, Farblaser sind deswegen INN - weil man damit prima Original VB Material verkaufen kann.

Und bei den Einsteigergeräten wird das quasi mit den Starter-Kits die bei Auslieferung dabei sind geradezu erzwungen. Im Gegensatz zur Tinte is das recycling hier viel aufwändiger.

Farblaser kann man schon kaufen, aber wegen der vielen VB-Materialien sollte man ihn nicht als SW-Laser missbrauchen - denn dann wird es wieder zu teuer.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon TauTau » 18.02.2007 - 22:59

So, nachdem mir jetzt wieder das Teil rausgesprungen ist, auf dem die Druckköpfe ruhen, und sich wieder diverse Plastikteilchen verabschiedet haben, wirds akut mit einem neuen Drucker. Folgende habe ich auf ebay mal erspäht:

http://cgi.ebay.de/HP-DESKJET-9650-RAND ... dZViewItem
http://cgi.ebay.de/Canon-IX-4000-A3-und ... dZViewItem
http://cgi.ebay.de/HP-Color-InkJet-CP17 ... dZViewItem
http://cgi.ebay.de/HP-OfficeJet-Pro-K85 ... dZViewItem

Da ich die meisten Probleme beim 2600er mechanisch hatte, bin ich von diesem System nicht mehr sonderlich überzeugt...
TauTau
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 56
Registriert: 31.07.2005 - 21:36

Welchen Drucker soll ich kaufen ?

Neuer Beitragvon druckdruckdruckdruckdruck » 19.02.2007 - 02:04

druckdruckdruckdruckdruck
Zuletzt geändert von druckdruckdruckdruckdruck am 21.02.2007 - 11:14, insgesamt 1-mal geändert.
druckdruckdruckdruckdruck
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 15
Registriert: 03.01.2007 - 17:27
Wohnort: Sub-Prekariat

Neuer Beitragvon TauTau » 19.02.2007 - 09:39

Ich habe jetzt den iX4000 gekauft, der scheint mir halbwegs "professionell" zu sein. Ausserdem kenne ich dort schon durch den i550 das Refill-System.

Wo liegt eigentlich der Unterschied der Kartuschen, der iX4000 verwendet scheinbar CLI-8 Kartuschen, die im Unterschied zu den BCI-3e einen Chip haben, aber auch andere Tinte?
TauTau
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 56
Registriert: 31.07.2005 - 21:36

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 19.02.2007 - 10:55

Hallo,

abgesehen vom Chip ist es eine andere Tinte. Die ist aber schon lange in unserem Shop verfügbar. Vorallem das Magenta ist wesentlich heller geworden.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Kaufberatung für Laserdrucker und Laser-AIO´s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast