• Advertisement
alter

Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

.
Interesse an Laserdruckern und Laser-AIO´s

... und haben noch Fragen?
Dann sind Sie hier genau richtig!

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

Neuer Beitragvon Bierfreund » 03.01.2013 - 13:33

Ich suche einen Multifunktions Laserdrucker, den man ins Netzwerk einbinden kann (lieber Ethernet, aber WLAN geht auch).
Ich drucke nicht besonders viel, paar Kopien, Rücksendemarken oder mal nen Artikel. Ich denke im Durchschnitt pro Monat ca. 10 Seiten, wobei es auch mal mehrere Wochen nix gibt.
Von Tintengeräten hab' ich trotzdem die Nase voll, wenn man z.B. ein Etikett aufklebt verwischt es doch oft (leicht) usw.
Im Prinzip würde vermutlich ein s/w Gerät reichen, aber formatierten Text, Grafiken, Logos usw. auch mal in Farbe drucken zu können wär nicht schlecht (dass Farblaser nicht für Fotos geeignet sind weiß ich, ich kenne die Qualität von Farblasern aus der Arbeit) und meine Recherche hat ergeben, dass diese mittlerweile auch schon erschwinglich sind, die Frage ist eben nur, ob die günstigen auch taugen.
Da ich relativ wenig drucke, kommt es bei den Druckkosten jetzt vielleicht nicht auf jeden Cent an, aber ich will später trotzdem nicht unbedingt hunderte von Euro für Toner ausgeben müssen, wenns grade nicht passt. Entweder günstiger Originaltoner oder qualitativ vernünftiger Refill- oder Nachbau-Toner wäre also willkommen.
Ich hab jetzt mal selbst ein wenig geschaut und z.B. den Samsung Samsung CLX 3185, Samsung CLX-3305 oder Dell 1355 gefunden (jeweils die Modelle mit Netzwerk, FAX brauche ich nicht). Die liegen alle unter 300€, ich würde falls notwendig, aber auch etwas mehr ausgeben.
Taugen die was?
Ein S/W Gerät, den Brother MFC-7360N habe ich bereits für 150€ gefunden.
Bierfreund
Community-Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2013 - 03:00

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 03.01.2013 - 17:15

Hallo,

also von denen würde ich keinen geschenkt nehmen;=)

Klar hat ein laser auf den ersten Blick Vorteile. Aber das mit den recycelten Tonerkassetten muss man ganz realistisch sehen. Wenn da mal eine nicht geht - und man sich nicht wirklich auskennt - dann ist das schwer den Fehler richtig zu lokalisieren. Abgesehen davon sind die Dinger heute alle Chip gesichert. Und nicht alle lassen sich Zuhause refillen.

Alleine wenn mal aus einer Kassette was rausrieselt - ist es schon schwer das zu beseitigen. Bei kleinen Mengen mag der Haushaltsstaubsauger noch gehen. Aber bei grösseren Problemen ist ohne speziellen Tonerstaubsauger nix zu machen.

Toner refill ist eigentlich genauso komplex wie Tintenrefill. Wenn nicht sogar noch komplexer - da es viel mehr Kasseten gibt.

Bei einem Budget von 300 € würde ich mir einen Epson Workforce PRO WP-4525DNF Tintendrucker kaufen.

Da verschmiert nix, weil alle Tinten pigmentiert sind. Er hat einen Wirklich guten Papiereinzug. Duplex, LAN, DADF und Fax.

Unterhaltskosten nur Tintentanks. Und bei ca. 50.000 Seiten evtl. einen neuen Waste-Ink Sammelbehälter für 20€

Die Kiste ist war zwar auf den ersten Blick etwas gross, aber halt auch stabil.

Bei Wenigdrucker absolut unkritisch, trocknet nix ein. Und das Geräte reinigt sich so gut wie nicht selber. Man hat also für die Reinigung sogut wie keinen Tintenverbrauch. Die Tanks gibt es in XXL Varianten für bis zu 3.400 ISO Seiten. Und die darf man wirklich leer drucken. Gerade bei Farblasern ist das Tonersparen oft kontraproduktiv. Da viele Kasseten abschalten wenn eine bestimmte Seitenzahl erreicht ist. Toner sparen ist da oft der Schuss in das eigene Knie.

Und wenn man will - kann man den auch ganz easy refillen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

Neuer Beitragvon Bierfreund » 03.01.2013 - 22:00

Duplex, DADF und Fax benötige ich alles nicht. Es stört natürlich nicht, aber ich brauchs auch nicht.
Das Urteil, dass du von den von mir genannten keinen geschenkt nehmen würdest ist natürlich schon hart, aber ich glaubs dir. Ich denke du hast allerdings auch andere Anforderungen an einen Drucker, wenn ich z.B. Sachen lese wie "bei ca. 50.000 Seiten" 50.000 Seiten würde bei mir ein Drucker vermutlich nicht drucken müssen, wenn ich ihn bis zum Lebensende behalte und ich 100 Jahre alt würde....
Wenn die von mir genannten Modelle offensichtlich nix taugen, kannst du evtl. ein anderes (Farb)Laser Modell empfehlen? Auch wenn es vielleicht keine vernünftige Entscheidung ist, soll es diesmal definitiv ein Laserdrucker werden.
Wenn Refill/Nachbau bei Laser ein Problem ist, dann evtl. ein Modell wo der Originaltoner günstig ist und es am besten auch keine Abschaltung der Tonerkasetten nach einer bestimmten Seitenzahl gibt?
Wo ist das Übel denn am geringsten?
Bierfreund
Community-Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2013 - 03:00

Re: Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 04.01.2013 - 00:00

Hallo,

also ein Brother DCP Mono-Laser ist ganz OK. Toner und Trommel getrennt, keine Chips und die Toner kann man richtig leer drucken. Wenn man will auch recht einfach refillen. Brother hat an den Kassetten einen Reset-Lever also einen Hebel mit Zahnrädern. Das kann man einfach auf NULL stellen.

In Farbe gibt eigentlich nix wo man nicht endlos am Zahlen ist. Wie gesagt, das Problem ist die Fehlereingrenzung. Wenn die Teile eh rum liegen, kein Problem. Ansonsten jeder Versuch 40-60 € aufwärts.

Beim Workforce muss ja nicht 50.000 Seiten drucken;=)

Ich erwähnte die Serie ja nur - weil darauf eben auch viele Farblaser Geschädigte drauf umsteigen.

Den gibt es auch ohne Schnickschnack, als WP-4151 also nur mit Scanner und Kopierer. Ohne DADF und ohne Fax. Man kann mit dem auch ganz brauchare Bilder drucken, besser als mit einem teuren Farblaser jedenfalls.

Farbe und Laser wird auch bei scheinabr günstigen Geräte schnell teuer. Billig sind die nur in der Theorie.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

Neuer Beitragvon Bierfreund » 04.01.2013 - 14:56

OK, dann schonmal vielen Dank für die Tipps.
Es soll also ein Brother der DCP Serie, nicht der MFC Serie sein? Ich hatte mir schon den Brother MFC-7360N ausgesucht und erst nachher gesehen, dass es wohl die MFC und die DCP Serie gibt.
Wäre der Brother DCP-7065DN OK?
Nachdem du einen Brother DCP empfohlen hast, konnte ich es nicht lassen und habe auch mal nach einen Brother DCP Farblaser gesucht.
In den Amazon Rezensionen z.B. des Brother DCP9010CN findet man auch wirklich sofort Beschwerden über den Tonerverbrauch und dass dieser wohl nicht korrekt gezählt wird (also auch reiner S/W-Druck wird beim Farbtoner gezählt). In einer Rezension findet man aber auch interessante Tipps: Man soll sich in Windows einfach zwei Drucker anlegen, einen für reine S/W -Drucke und dort dann im Treiber von "automatischer Farbdruck" auf "einfärbig" umstellen. Dann wird wohl zum einen wirklich nur mit schwarz gedruckt und das schwarz nicht gemischt und es wird auch nicht gezählt. Zum anderen kann man wohl den Zähler resetten: "Klappe öffnen - Storno drücken - im Display die gewünschte Farbe auswählen und auf OK und dann mit 1 bestätigen. Das setzt den Zähler zurück und die "leer" Meldung kommt nur noch wenn der Toner über den Füllstandssensor wirklich leer angezeigt bekommt"
Hört sich eigentlich praktikabel an...
Bierfreund
Community-Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2013 - 03:00

Re: Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 04.01.2013 - 16:05

Hallo,

also man kann die Farblaser und Monolaser einfach nicht vergleichen.

Bei Farbe ist es halt so dass die Hersteller wissen wie Sie an Ihr Geld kommen;=) Bei einem Farblaser kann man gross nix sparen - auch wenn man ihm im SW-Modus betreibt. Dem Fotoleiter ist das egal, da zaehlt eine Seite als eine Seite. Egal ob SW oder Farbe.

Klar auch dass bei den Lasern die Kassetten nicht voll sind wenn man diese kauft. Selbst bei einem 800€ Gerät bekommt man Startertoner, oder wenn man Glück hat nur die kleine Grösse eben. Der Farblaser hat dann ja auch eine Kalibrationsfunktion, das ist sowas wie die Justage Seite beim Tintendrucker. Da werden die 4 Tonerkassetten eingemessen was die Druckposition betrifft - ein Farblaser macht das technisch bedingt nur immer wieder. Da ist viel Spiel im System. Und jedesmal wird Farb aus allen 4 Pötten auf das Transportband aufgetragen und vom Sensor erkannt. Danach wird es abgewischt und geht in die Waste-Toner Box. Die Kalibration kann man bei manchen Modellen vom Umfang her reduzieren, aber nicht komplett abstellen. Von daher sind die Toner irgendwann leer auch wenn man nur SW gedruckt hat. Vom Stromverbrauch ganz zu schweigen. Einschalten und er heizt auf - sind immer > 400 Watt. Unser OKI zieht sogar 800-900 Watt.

Bei Geräten zwischen 200-500 € kann man den gleichen Preis für die erste Vollaustattung mit Toner einkalkulieren.

Beim Epson Workforce ist es ja eigentlich auch so. Der Basissatz XXL Tinten kostet ca. 200 €

Nur hat man hier den Vorteil man kann es vom Verbauch wirklich strecken. Und erst wenn es wirklich leer ist muss man ersetzten.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

Neuer Beitragvon Bierfreund » 04.01.2013 - 19:07

Ohne lange Suche, habe ich bei Amazon für den Workforce ein Original XL Tintenset für 116€ gefunden (link), das ist schon deutlich weniger als 200€, kompatible Tinte dürfte man dann nochmal günstiger bekommen. Aber egal, der solls ja nicht werden.
Bei Original Toner für den Brother Farblaser liegt man pro Farbe bei >60€, also gesamt bei gut 250€, das stimmt schon. Kompatiblen Toner bekommt man für ca. 90€ das Set, zur Qualität kann ich nichts sagen, ich hatte noch keinen Laser und habe keine Erfahrung damit. Aber wie du es geschildert hast, scheints da ja schon Probleme zu geben.

Aber wie gesagt, ich drucke ziemlich wenig, ca 10 Seiten die Woche, sagen wir ca. 500 Seiten pro Jahr. Ich denke da würde ich selbst mit dem Startertoner ein Jahr hinkommen (700 Seiten ist meist angegeben, dann sollten 500 drin sein). Wenn ich dann noch einmal nachkaufe, reicht das bei mir wieder ein paar Jahre und dann wird man eh schon wieder langsam dran denken, das Gerät zu ersetzen. Die Technik schreitet ja ständig voran, man kauft heute ja keine Geräte mehr für 10-20 Jahre.

Ich denke du wirst mir aber trotzdem weiterhin von einem Farblaser abraten, oder?
Wäre der Monolaser Brother DCP-7065DN deiner Meinung nach denn OK? Was ist der Unterschied zwischen der Brother DCP und MFC Serie?
Bierfreund
Community-Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2013 - 03:00

Re: Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 05.01.2013 - 01:57

Hallo,

der 7065 ist absolut OK.

DCP sind ohne Telefax, MFC sind mit Telefax. Das ist mal das wesentliche.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

Neuer Beitragvon Bierfreund » 05.01.2013 - 02:50

Ich Frage deshalb nach dem Unterschied zwischen DCP und MFC, weil z.B. der Brother MFC-7360N 80-90 Euro günstiger ist als der Brother DCP-7065DN (hat zwar zusätzlich Duplex, darauf lege ich aber eigentlich keinen Wert).
Bierfreund
Community-Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2013 - 03:00

Re: Suche (Farb-)Laser Multifunktionsdrucker

Neuer Beitragvon Sven » 05.01.2013 - 09:04

Hallo,

dann sollte auch der DCP-7055 reichen: http://geizhals.de/628221


Gruß
Sven
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1093
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

Nächste

Zurück zu Kaufberatung für Laserdrucker und Laser-AIO´s

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste