• Advertisement
alter

nie gesehener Düsentest, kennt jemand diesen Fehler??

.
Forum für LC-1100/-980/-985 Systeme
- Geräte
- Vebrauchsmaterialien
- Refillprobleme
- Kaufberatung & Speakers Corner

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

nie gesehener Düsentest, kennt jemand diesen Fehler??

Neuer Beitragvon Moric » 23.02.2016 - 14:27

Hallo an alle,

ich habe hier heute einen MFC-J410 bekommen, der den beigefügten Düsentest zeigt. BK + Y fehlende Düsen und verzerrt, M+C nur verzerrt.

Unternommen wurde bisher ohne Erfolg:
Maint.menu 76 purge all mit "3" und mit "4",
Kü.pa mit Inktec Düsenreiniger unter den DK gefummelt,
Decoderband gereinigt.

Vllt. kennt ja jemand so ein Fehlerbild und kann mir noch einen Tipp :idea: geben. Im Voraus vielen Dank!
Dateianhänge
j410 dütest.jpg
Moric
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 19
Registriert: 10.11.2011 - 10:33

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: nie gesehener Düsentest, kennt jemand diesen Fehler??

Neuer Beitragvon Sven » 24.02.2016 - 09:22

Hallo,

das sind zwei Probleme.

1. Verstopfte Düsen bei BK/ Y
Eventuell sind einige Düsen auch defekt. Das kann man aber erst nach den Reingungsversuchen sagen.
Wenn die Reinigungsautomatik nicht hilft bleibt nur der manuele Versuch. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man sollte immer mit der Methode beginne die am wenigsten Schaden anrichten kann. Daher würde ich folgendes zuerst probieren:
- Reinigungsvorgang starten
- wenn das Gerät den Reinigungsvorgang startet - Scannereinheit anheben
- warten bis der Druckkopf aus der Wartungsposition kommt - dann Stromstecker ziehen, jetzt ist der Kopf frei von Hand beweglich
- ein Stück Küchenkrepp zusammenfalzen so daß es unter den Kopf geschoben werden kann
- das Küchenkrepp mit angewärmten Düsenreiniger, zur Nor geht auch Fensterputz (mögl. mit Ammoniak) tränken
- Deckel zu und über Nacht so stehen lassen
Am nächsten Tag Krepp entfernen und Reinigung ggf. mehrfach durchführen.

2. Die Ausrichtung hat einen massiven Versatz
Vor allem in M/C zu sehen. Das kommt nicht durch Verschmutzungen des Encoderbandes, sondern wurde manuell durch zu häufige und falsche Ausrichtung verursacht.
Vermutlich hat der Benutzer gedacht man könne den Düsenausfall durch die Ausrichtung beeinflußen.
Wenn die Düsen wieder funktionieren sollte muß man die Ausrichtung mehrfach, und in die passende Richtung, wieder zurückschrauben.

Viel Glück,
Gruß
Sven
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1084
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

Re: nie gesehener Düsentest, kennt jemand diesen Fehler??

Neuer Beitragvon Sven » 24.02.2016 - 09:30

edit:

War wohl noch nicht ganz ausfgeschlafen und habe jetzt gelesen das Punkt 1 schon probiert wurde.
Das nächste wäre dann manuelles Spülen. Dafür besorgt man sich einen kleinen Schlauch, Durchmesser sollte groß genug sein um straff auf den Tintendorn in der Patronenbox zu passen.
- Schlauch auf Spritze stecken, Schlauchende auf den Dorn stülpen
- sehr vorsichtig Tinte aus dem Tintensystem zurückziehen
- angewärmten Düsenreiniger mit der Spritze aufziehen und sehr vorsichtig in das Tintensystem reindrücken

Auch dabei sollte unter dem Druckkopf ein Küchenkrepp liegen.
Hift das auch nichts dann kann man den Kopf noch ausbauen und die Düsen mit kräftigen Wasserdampfstrahl bearbeiten. Dabei, wie auch beim Druchpressen voin Spüllösung, kann aber auch einiges kaputt gehen.

Gruß
Sven
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1084
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

Re: nie gesehener Düsentest, kennt jemand diesen Fehler??

Neuer Beitragvon Moric » 26.02.2016 - 11:35

Danke für den Tipp, mal sehen, wo ich einen passenden Schlauch finde..........
Moric
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 19
Registriert: 10.11.2011 - 10:33


Zurück zu Brother LC-1100 / LC-980 / LC-985

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast