• Advertisement
alter

EPSON WP-4525DNF Druckkopf reinigen?

Kein passendes Forum gefunden ???

Kaufberatung, Speakers Corner und die Verbrauchsmaterial-Foren passen nicht für Deinen Beitrag, dann schreibt es einfach hier rein...

Zur Not schieben wir es an die passende Stelle;=)

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

  • Advertisement

EPSON WP-4525DNF Druckkopf reinigen?

Neuer Beitragvon proper » 01.03.2016 - 19:32

Habe mir ein Gebrauchtgerät als Zweitgerät zugelegt. Der Drucker ist Bj. 2014 und hat bisher 9960 Blatt mit original Tinte gedruckt.
Leider bekomme ich die Streifenbildung, welche sich bei Bildern im Blaubereich und Magenta zeigen durch die interne Düsenreinigung nicht beseitigt.

Gibt es hier Erfahrungen wie bei dem WP-4525 der Druckkopf zusätzlich gereinigt werden kann, so dass das Druckbild wieder ordentlich ausschaut?

Gruß Peter
proper
Community-Mitglied-25
 
Beiträge: 32
Registriert: 13.01.2004 - 15:59

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: EPSON WP-4525DNF Druckkopf reinigen?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 01.03.2016 - 22:18

Hallo,

das ist ein Problem, denn der Druckkopf hat ein Tintenüberdrucksystem was die Zuleitung betrifft. Ohne spezielle Service-Software kann man den nicht ausbauen und durchspühlen. Man kann den Drucker ausschalten wenn der Kopf entriegelt ist, z.B. beim Druck durch Stecke rziehen. Dann kann man den Kopf inm Papierlaufbereich frei verschieben und auf einem angefeuteten Tuch absetzten. Danach die Düsenreinigung wiederholen.

Von einem Epson Hotliner habe ich mal folgende Anweisung bekommen.

Drucker einschalten
Düsentest
Düsenreinigung
Düsenreinigung
Düsenreinigung
Drucker ausschalten
Drucker einschalten
Düsenreinigung
Düsenreinigung
Düsenreinigung
Drucker ausschalten
Drucker einschalten
Düsenreinigung
Düsenreinigung
Düsenreinigung
Drucker ausschalten
Drucker einschalten
Düsentest

Dazwischen nix machen auch keine Kontrollausdrucke. Hintergrund soll folgender sein, das Procedere baut im Kopf relativ viel Druck auf, evtl. wird das dann wieder frei. Der Drucker zu dem uns da geraten wurde war aber ein 5620, der danach auch in den Service gegangen ist, weil es eben nix gebracht hat. Der Kunde hatte die Kiste definitiv nur mit Original Tanks betrieben. Und der DK hatte ziemliche Karies im Düsenbild.

Im Prinzip könnte man auch eine Initial-Charge ausführen, das geht aber leider auch nur mit der Original Epson Service Software die ja frei zu bekommen ist.

Ich würde mit da aber keinen Kopf machen, letzlich kann man nicht mit Gewissheit sagen was die Vorsitzer da so alles gemacht haben. Steck einfach Original Tanks rein und benutze das Ding eine Weile ist der Halbe Tank durch dann sieht man weiter, evtl. Löst sich das Problem quasi in Luft auf. Hatte das heute an einem WP-Serie Gerät. Vor 2 Monaten ziemliche Lücken und und jetzt alles wieder da.

Die Serie 1 Geräte sind recht robust und können viel ab. 9000 Seiten sind nix - das ist eher Unterforderung;=)
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: EPSON WP-4525DNF Druckkopf reinigen?

Neuer Beitragvon proper » 02.03.2016 - 08:25

Hallo Bernd Trojan,

vielen Dank für deine umfangreiche Erklärung. Das macht mir jetzt wieder Mut.
Welches Material sollte das "angefeuteten Tuch" haben? Kann es ein Tempotaschentuch sein oder fusselt das zu sehr?
Nimmt man dafür Destilliertes Wasser oder normales Leitungswasser. In einem alten Beitrag eines anderen Forum gab es einen Vorschlag Isopropyl-Alkohol dafür zu verwenden. Ist das evlt. hilfreich um die Verkrustung besser zu lösen, oder mache ich damit etwas kaputt?

Auf alle Fälle werde ich einmal deine Anleitung des EPSON Hotliner umsetzen.
Melde mich wieder :wink:

Gruß Peter
proper
Community-Mitglied-25
 
Beiträge: 32
Registriert: 13.01.2004 - 15:59

Re: EPSON WP-4525DNF Druckkopf reinigen?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 02.03.2016 - 16:09

Hallo,

man sollte etwas nehmen das nicht fusselt also ein reisfestes Küchentuch oder es darf auch so ein buntes saugfähiges Schwammtuch sein.

Warmes Wasser reicht, bei ALK sehe ich keinen Vorteil. Könnte man probieren wenn Wasser nix bringt.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: EPSON WP-4525DNF Druckkopf reinigen?

Neuer Beitragvon proper » 08.03.2016 - 12:26

Habe nun o.g. Versuche mit Saugfähigem Tuch durchgeführt.
Es war gar nicht so einfach ohne den Drucker zu verschmutzen und unnötig nass zu machen, das Tuch so zu platzieren, dass es genügend Kontakt zum Druckkopf herstellt und das dieser mechanisch nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.
Habe zunächst den Bereich im Drucker über den sich der Druckkopf bewegt, mit breitem Paketklebeband abgeklebt. Dann ein paar lagen feuchtes Tuch platziert um die optimale Höhe zu ermitteln, den Druckkopf vorsichtig angehoben und dann darüber geschoben.
In der Hoffnung über Nacht würde sich dann etwas gelöst haben. Leider war das nicht der Fall und zusätzlich zu den Fehlern bei cyan, haben sich im Drucktest jetzt auch Mängel in Magenta und Schwarz gezeigt. :cry:


Die äußerst zeitaufwendige Anleitung des EPSON Hotliner weiter oben, habe ich dann ebenfalls durchgeführt. Mit dem Ergebnis, das es leider keine Verbesserung im Schriftbild gab, aber die Tinte bei dieser Dauer "Düsenreinigung" deutlich abgenommen hat und der Resttintentank, deutlich an der Anzeige, sich gefüllt hat. Schade, das hat eine Menge Zeit und Geld gekostet, leider ohne einen Erfolg.

Vielleicht baue ich den Druckkopf, wenn ich Zeit habe einmal aus, evtl. ist von Außen ja etwas zu sehen.
Werde jetzt erst 'mal eine Weile drucken, in der Hoffnung, dass es sich etwas verbessert nehme das schlechte Druckbild zunächst in kauf. Was bleibt anderes übrig. :roll:

Gruß P.
proper
Community-Mitglied-25
 
Beiträge: 32
Registriert: 13.01.2004 - 15:59

Re: EPSON WP-4525DNF Druckkopf reinigen?

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 08.03.2016 - 21:01

Hallo,

also den Druckkopf kann man ohne die notwendige Service-Software NICHT ausbauen. Gut können schon, gibt aber ne riesen Sauerrei und das ganze bekommt man nicht mehr befüllt. Ohne Service-Software kannst Du das Ding dann gleich aus dem Fenster schmeissen - es kommt aufs gleiche raus.

Also erstmal normal weiter drucken und beobachten.

Die Alternative, jemand finden der mit der Service-Software eine Initial-Charge ausführt - das entspricht der Erstbefüllung des Systemes. Ja braucht auch Tinte, ist aber manchmal die Lösung.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: EPSON WP-4525DNF Druckkopf reinigen?

Neuer Beitragvon SpradoLP » 11.03.2016 - 07:17

Gute Bericht und Nachricht.
Das klingt sehr gut und schön!
Material macht einen wertigen Eindruck, sehr gute Passgenauigkeit. Allerdings kriege ich nur einen steilen Winkel als Ständer hin, andere Positionen bleiben instabil. www.hulle6.com
SpradoLP
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.03.2016 - 06:51


Zurück zu Epson - OffTopic

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste