• Advertisement
alter

Multifunktionsdrucker mit Duplex

.
Die Kaufberatung...

Sie planen sich einen neuen Drucker zu kaufen und haben keine Ahnung was das richtige Gerät für Sie ist (Marke und Modell) dann sind Sie hier genau richtig.

Hersteller übergreifende Beratung, Anwender geben Anwender Tips...

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Multifunktionsdrucker mit Duplex

Neuer Beitragvon steftn » 08.10.2010 - 23:00

Hallo,

ich suche den günstigsten Multifunktionsdrucker mit Duplex-Funktion.

Da ich Tinten grundsätzlich nachfülle, wär solch ein Drucker perfekt, bei dem der Tintenbehälter zugleich auch der Druckkopf ist (wie z.b. bei HP).
Es geht mir nur darum, dass ich den Druckkopf somit leichter reinigen kann und ggf. austauschen kann.
Billige Refill-Tinte ist ja bekanntlich nicht unbedingt Druckkopf schonend, somit bräuchte ich bei Druckkopf-Verstopfung nicht gleich den ganzen Drucker entsorgen...


Das mit der Duplex-Funktion stelle ich mir ungefähr so vor:

Beim Kopieren von Unterlagen:
Mensch legt Unterlagen in das Einscannfach ab --> Scanner zieht Unterlagen automatisch ein und scannt Vorder- und Rückseite jedes einzelnen Blattes ein --> Drucker druckt entsprechend die Unterlagen aus und wendet die einzelnen Blätter automatisch, sodass diese auf Vorder- und Rückseite bedruckt werden (also halt genauso, wie die Originaldokumente aussehen)

Das gleiche soll bei Ausdrucke vom PC aus (z.b. Word, PDF... - Dokumenten) auch möglich sein.


Gibt es solch einen Drucker günstig zu kaufen?

Ich hab mal in Ebay gestöbert und folgendes gefunden:
http://cgi.ebay.de/Dell-968-Drucker-Fax ... 255dce87be
Erfüllt dieser Drucker all meine Wünsche?


Über Antworten/Meinungen/Anregungen/Tipps würde ich mich sehr freuen!
Danke schon im Vorraus!

Gruß
steftn
Community-Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 08.10.2010 - 22:37

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Multifunktionsdrucker mit Duplex

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 10.10.2010 - 12:49

Hallo,

nun den Dell gleich mal wieder vergessen - da ist nix günstig und die Ersatzpatronen bekommst Du auch nur via Dell.

Dass man günstig drucken will kann ich verstehen, aber man kann nicht alles auf einmal haben.

Wenn schon die Erkentniss das ist dass billige Tinte Probleme macht - dann kann man das Problem ja leicht vermeiden. Und eine Permanent Druckkopf oder Semi-Permanent Druckkkopf kann auch Vorteile haben. Eben weil man KEINEN Ersatz kaufen muss - Systembedingt haben die ja auch eine viel längere Standdauer als die Einwegteile.

Brother ist ganz OK - gerade als All-In-One - 3 Jahre Garantie nur bei A4 eben kein automatische Duplex. Bleibt die Lösung von Hand. Schau Dir in diesem Bezug mal die Software Fineprint an - die macht sowas ganz wunderbar auch wenn im Treiber ein manueller Duplex vorgesehen ist. Die Brother halten lange und braucht wirklich nur Tinte. Gut ausgestattet sind die auch.

Alternative Canon - mit Single-Ink - kann man prima füllen und den Chip kann man deaktivieren bzw. neu aufladen.

Beide sind problemlos im Unterhalt und Betrieb - nur die Tinte muss eben passen. Der Refill der Kassetten ist auf den ersten Blick vieleicht ein bischen komplizierter als das "oben mit der Spritze die Tinte rein" - der Einwegsysteme. In der Praxis ist aber eben das der Unterschied. Oftmals druckt es dann danach nicht oder nicht gut - und die schwierigeren Single-Ink Systeme laufen wie im Original ohne Probleme.

Der Preisvorteil der kleinen 2er Patronengeräte stimmt meist schon direkt beimn Kauf nicht. Lass die Kiste 50-100 € günstiger sein als das teure Single-Ink Modell. Was man beim Preisvergleich berücksichtigen muss ist, wieviel kann man mit der Erstaustattung des Drucker drucken. Stellt man diesen Vergleich an - dann ist das günstigere Einsteugergerät mit 2er Tank oftmals vom Stand weg teurer als das teure Single-In Gerät. Was bleibt ist die Negative Kostenbillanz durch immer wieder Ersatzpatronen kaufen müssen - das wird man naemlich ein Druckerleben lang nicht mehr los.

Der Canon MP640 ist im Moment eine wirklich gute Maschine - hat Duplex - sogar CD-Druck und LAN/WiFi. Die Tanks kann man ohne probleme 10x refillen Druckt einfach wie Original voM handling her. Keine Aussetzter, keine Streifen.

Wie es geht - siehe hier:

http://www.hstt.net/news/download/hstt-pg520-cli521.pdf
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Multifunktionsdrucker mit Duplex

Neuer Beitragvon steftn » 10.10.2010 - 15:54

Hallo,

schonmal vielen Dank für die Antwort!

Wieso kann ich den Dell gleich vergessen? Das ist der billigste automatische Duplex-Drucker, den ich bis jetzt gefunden habe. Die Druckerpatronen sind auch nicht soooo teuer und haben den Druckkopf integriert (und refillen kann man die wohl auch so 5-10 mal...):
http://cgi.ebay.de/2-x-Tinte-f-DELL-966 ... 53e1e7b02b

Ich drucke eigentlich unregelmäßig. Da ich Studiere, wird oftmals am Semesteranfang und vor den Prüfungen sehr sehr viel Ausgedruckt. Unter dem Semester oder in den Semesterferien drucke ich dagegen schonmal 3 Wochen nichts mehr aus..

Deswegen will ich eigentlich einen Drucker, in dem der Druckkopf in der Tintenpatrone integriert ist,
ich hatte vorher einen Brother DCP 115C, allerdings druckte der zum Schluss nur noch streifen (ich hab Ihn zerlegt und sogar den Druckkopf ausgebaut u. gereinigt), da war wohl der Druckkopf während den Semesterferien von innen ausgetrocknet.

Für mich kommt also nur ein Drucker in Frage, dessen Druckkopf in die Tintenpatrone integriert ist und somit einfach austauschbar wäre (wie z.b. bei HP).
Trifft das beim Canon MP640 zu? Oder hat der einen festeninstallierten Druckkopf, den man nicht so einfach austauschen kann?

Was ist, wenn ich z.b. 200 Seiten ausdrucken will und zwischendurch meine "wiederaufgefüllte Tintenpatrone" ausgeht, druckt da der Canon MP640 einfach weiter oder unterbricht der das Drucken? Ich kenns z.b. vom HP meines Vaters, dass dieser bei "wiederaufgefüllten Tintenpatronen" einfach weiterdruckt (was natürlich sehr ärgerlich ist, wenn dann plötzlich ab Seite 120 die Drucktertinte leer ist, der Drucker das aber nicht realisiert und einfach weiterdruckt :evil: ).

Bei meinem alten Brother war das super, der erkannte ohne Probleme jeden Füllstand der Tinte auch wenn diese Refillt wurde. Da musste man nix resetten oder neue Druckerpatronen kaufen...

Sind eigentlich HP-Drucker auch zu empfehlen, oder gibts da unter 150 Euro nichts mit diesen Funktionen?
steftn
Community-Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 08.10.2010 - 22:37

Re: Multifunktionsdrucker mit Duplex

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 10.10.2010 - 16:56

Hallo,

nun "kann man wohl 5-10 x refillen" ist leider keine Aussage auf die man sich wenn es nicht geht, berufen kann.

Dell hat Lexmarkpatronen, dumm ist dass man diese aber nicht einsetzten kann. Und ne Füllstandskontrolle hat man auch nicht im Refillbetrieb.

Der 640er Canon hält natuerlich an wenn man mit einem Resetter arbeitet und zeigt auch an dass die Tanks bald ausgehen. Ist dort eben so wie mit Originalen zu drucken. Dies Sinle-Ink System ist mit seinen Brüdern ja nicht umsonst das beliebteste unter Selbstrefillern.

Für 2*den Ebay Dell Patronensatz kannst Du für den Canon auch Tinte kaufen wo man die Kiste damit 15 ml komplett refillen kann. Und das schafft man mit dem Tanksatz dort auch. Der DK hält dort sogar noch viel mehr aus.

Egal ob Viel- oder Wenigdrucker - ich würde einem System wie dem Canon oder dem Brother einfach den Vorzug geben. Weil es gerade unter Kostenaspekten eben billiger zu betreiben ist und in der Praxis auch problemloser läuft.

Der Brother hat sicher den Nachteil wenn man mal qualitativ schlechtes VB Material benutzt - dann kann das den Kopf killen. Beim Canon kann das auch passieren, der ist aber leicht zu ersetzten und kostet in der Summe auch nicht mehr als 2 Dell Patronen auf einmal, OK 2,5 Dell Patronen. In Punkte Druckgeschwindigkeit sind diese ganzen2 Patroendrucker den Canon Single-Ink Systemen nur leider absolut unterlegen. Die bringen wegen der kurzen Düsensegmente einfach keine Geschwindigkeit.

Bei passenden Tinten macht einem Brother auch 1 Monat ohne Strom und Druckjob noch keine Probleme - es liegt aber wie gesagt daran mit was für Material man druckt. Mit schlechtem Material kann man jeden Drucker um die Ecke bringen.

Das einzige was mich an den Brother etwas stört ist die geringere Geschwindigkeit und eben die Druckqualität im Vergleich zum Canon. Es ist und bleibt aber eben der Drucker der mit den niedrigsten Kosten genutzt werden kann. Verschleissfreier Kopf und Verschleissfreie Tintentanks - kein Schwamm eben. Und 3 Jahre Garantie auf die Maschine hat man auch noch.

Canon hat beim Kopf ein etwas anderes Systeme, es ist Semipermanent. D.H. man muss ihn bei der Inbetriebnahme reinstecken und die Tanks fahren Huckepack im Kopf mit. HP und auch Lexmark haben inzwischen dies Design übernommen. Ein Canon Kopf druckt bei guten Tanks ohne Probleme mehr als 20.000 Seiten. Maschinen mit deutlich weniger auf dem Kopf haben dann immer entsprechende Tanks drin. Sorry - das sind eben Erfahrungswerte aus der Werkstatt.

Man hat 2 Möglichkeiten. Man denkt sich in das Drucksystem rein und versteht es, dann refillt man selber. Oder man will damit zu tun haben und such sich das ganze nach dem Preis aus. Dabei ist es egal ob man auf günstigere Recycling Patronen zurückgreift, oder da wo es geht ds günstige 25er Ebay Paket mit schwarzen Tanks für 9,99 nimmt. Man kann mit solchen Einwegköpfen auch in einen refill-Shop gehen, solle in Uni-Städten kein problem sein. Nur da fällt man wenn man es sich nur nach dem Preis aussucht u.U. auch auf die Nase. Die Fehler macht man dann eben nicht selber sondern der Kollege hinter der Theke. Und spätestens hier hat man mit den Dells ein Problem.

Du musst immer die Gesamtkosten im Betrieb im Auge haben. Was die Maschine m Anfang kostet ist imho egal - die Kosten entstehen nachher! Im Betrieb. Das blöde daran ist - man kann sich leider nicht drauf verlassen das angebotene Produkte auch so funktionieren wie es angepriesen wird. Es gibt ja viele Leute die sind selbst ganz baff und überrascht wie schlecht recyclte Druckköpfe von Markenhersteller drucken können.

Wenn es nach den Versprechen der Verkäufer ginge - dann würde alle Kunden beim billigsten Ebay Anbieter die Tinte kaufen und niemand hätte Probleme. Ist aber zum Glück nicht so;=)
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Multifunktionsdrucker mit Duplex

Neuer Beitragvon steftn » 10.10.2010 - 17:12

Sind eigentlich HP-Drucker auch zu empfehlen, oder gibts da unter 150 Euro nichts mit diesen Funktionen?
steftn
Community-Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 08.10.2010 - 22:37

Re: Multifunktionsdrucker mit Duplex

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 10.10.2010 - 19:08

Hallo,

es gibt Drucker mit No.364 oder No.920 - die sind vergleichbar mit den Canon Single-Ink Geräten.

Nachteile - das Druckwerk ist etwas schlechter. Und für die Chips an den Tanks gibt es keinen Resetter. Man hat hier im refillbetrieb also keine Füllstandskontrolle. Abgesehen davon muss man da teilweise erst einen anderen Tanksatz kaufen - das HP hier 2 grössen am Markt hat. Und in die kleinen bekommt man nicht besonders viel rein. Die sind zwar unterm Strich immer noch besser als ein Lexmark oder Dell;=) - Aber warum für ein solches Modell das gleiche wie für das Oiginal den Canon ausgeben?
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Multifunktionsdrucker mit Duplex

Neuer Beitragvon steftn » 15.10.2010 - 15:19

Ich hab mir jetzt einen Canon PIXMA MP560 gekauft, ich hoff das ist eine gute wahl...
steftn
Community-Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 08.10.2010 - 22:37

Re: Multifunktionsdrucker mit Duplex

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 16.10.2010 - 12:23

Hallo,


ja ist es;=)
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Welchen Drucker soll ich kaufen ?

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron