• Advertisement

Suche einen All-In-One Laserdrucker

.
Die Kaufberatung...

Sie planen sich einen neuen Drucker zu kaufen und haben keine Ahnung was das richtige Gerät für Sie ist (Marke und Modell) dann sind Sie hier genau richtig.

Hersteller übergreifende Beratung, Anwender geben Anwender Tips...

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Suche einen All-In-One Laserdrucker

Neuer Beitragvon joak » 03.03.2011 - 23:01

Hallo Druckergemeinde,

ich hoffe ihr könnt mir einen geeigneten Drucker mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis empfehlen.

Meine Suche:
Farblaserdrucker für Studienzwecke
Inkl. Scan und Kopierfunktion
Günstige Toner
Netzwerkanbindung

Eine Art all in One paket...

Ich dachte mir an ca 300 bis 400 €
joak
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.03.2011 - 22:57

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Suche einen All-In-One Laserdrucker

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 04.03.2011 - 10:03

Hallo,

ohne Dich jetzt demontivieren zu wollen. Aber ein AIO was günstig ist das kann man für den Preis noch nichtmal ansehen.

Eigentlich sind alle Color-Laser < 500 € eine absolute Katastophe in Bezug auf die Folgekosten. Leute die sich sowas holen - merken dass der erste Satz Toner defakto das gleiche Kostet wie der Drucker. Und das geht dann ja so weiter. Günstige Toner gibt es im kompatiblen Segment sicherlich - allerdings sind die Einsteigermodelle für die Kassettenrecycler eher uninterresannt. Bei einem grossen HP Farblaser da hat man ein gutes Angebot an Kassetten von Drittanbietern.

Schau dir mal von HP die Tintendrucker an, aber bitte nur die Modellserie "Officejet Pro 8500" das sind Office-Tintendrucker die relativ bezahlbar sind. Und diese Dinger lassen sich mit alternativen VB-Materialien günstig betreiben. Davon gibt es auch den "Pro 8000" als reinen A4 Drucker. Die haben auch alle LAN und Duplex - also die Dinge die man eben wirklich braucht.

Im Vergleich zum Laser wo in der Tonerkassette alles drin ist, bei den günstigen Modellen zumindest, bleibt bei den HP Druckern der Druckkopf für relativ viele Tausend Seiten im Drucker. Nur der Tintentank wir getauscht. Die Tanks können bei diesen Business Modellen 69ml bei Bk und jeweils 28ml bei CMY aufnehmen. Die Dinger haben einen Chip aber man kann die Kassette dennoch ganz einfach refillen. Trotzdem erkennt der Drucker das Tintenende und hält an - man kann es also gar nicht schaffen die Köpfe leer zu drucken. Für ca. 100 € Tinte kann man einige tausende Seiten drucken. Und das ist im vergleich zu den Lasern geschenkt. Da alle anderen VB-Materialkomponenten bei diese Kisten schliht nicht existent sind.

Schau mal was zu diesem Thema hier im Forum zuletzt geschrieben wurde. Der letzte der einen HP Colorlaser kaufen wollte, der will seinen Pro 8000 nicht mehr hergeben.

Tintendrucker sind nur dann teuer - wenn man den falschen kauft;=) Und das gleich gilt für die Laser in Bzug auf günsig im Unterhalt - das geht mit den billigen Einsteigermodellen defakto nicht.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Suche einen All-In-One Laserdrucker

Neuer Beitragvon joak » 04.03.2011 - 16:19

Danke für die schnelle Antwort.

Gut, Farblaser ist dann wohl für die Katz...

Hab mir ein paar angesehen:

Was haltet ihr von diesen:

http://geizhals.at/deutschland/a404550.html

http://geizhals.at/deutschland/a404525.html

http://geizhals.at/deutschland/a573257.html

http://geizhals.at/deutschland/a574773.html

Gibts zu dem gute Alternativen?
joak
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.03.2011 - 22:57

Re: Suche einen All-In-One Laserdrucker

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 04.03.2011 - 16:50

Hallo,

wenn man ein AIO sucht mit dem man viel für wenig Betriebskosten drucken will - dann gibt es keine Alternativen.

Im Prinzip taugen auch die Brother MFC´s im Tintenbereich was - das ist aber - sagen wir mal Spielzeug - gegen die HP´s.

Brother hat ausser bei A3 Maschinen keinen Duplexer - und die Druckqualität ist sagen wir mal einfach - und wenn man um das zu kompensieren in Hoher Qualität druckt - dann sind sie auch noch langsam.

Welcher Du nimmst ist eine Frage des Geschmacks - das Druckwerk ist bei allen gleich.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Suche einen All-In-One Laserdrucker

Neuer Beitragvon joak » 08.03.2011 - 19:07

Hi nochmal,

habe mich für den 8500A Plus entschieden und mir sogleich liefern lassen.
Das Ding ist mal riesig. Aber schon beim auspacken merkt man, dass das Ding qualitativ wesentlich hochwertiger ist als mein Vogänger: Lexmark P4310.

Sieht echt gut aus. Werde es mal paar wochen testen. Dieses Cardridge System ist mir neu. Kann mir jemand das mal in 2 Sätzen erklären wie das funzt, ohne gleich einen Expertenbericht bei dem ich eh nix verstehen werde, hier zu posten...
joak
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.03.2011 - 22:57

Re: Suche einen All-In-One Laserdrucker

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 08.03.2011 - 20:46

Hallo,

besser als der Lexmark, ist auch von Hand schreiben;=)

Daass VB-Konzept ist hier erklärt:

http://www.hstt.net/news/download/HSTT% ... 0Serie.pdf

Damit ist auch geklärt wie man das refillen kann.

Eventuell auch mal ab hier: http://www.hstt.net/refill-faq/hp.html#No%2088%20/%2070
In der Refill FAQ lesen. Das ist das No.10 System beschrieben - der Vorgänger von 88/940.

Das System funktioniert im Prinzip so. Der Krach den der Drucker macht, vor allem das Drehgeräusch das ist der Antrieb der Tintenpumpen. Das ist ne Achse mit Exzentern die 4 Platsikstife von unten in die Tankkassetten drückt. Damit werden die Gummubalkpumpen in den Tankkassetten betätigt. Der Drucker baut - und das ist jetzt kein Witz - Tintenüberdruck in der Zuleitung zum Kopf auf. Mehr macht der Drucker nicht. Die Köpfe haben eine mechanische Druckregelung in jeder Farbkammer des Kopfes. Hat diese Kammer zuwenig Tinte dann macht das Zulaufventil auf und nue Tinte fliest in dem Kopf. Das ganze ist Unterdruckgesteuert. Unterdruck wird von Tinte ausgegelichen. In den Köpfen ist die Tinte von der Luft im Kopf getrennt - die Luft ist in Beuteln - die Tinte drum rum um den Beutel. Da kann also auch nix Innen eintrocknen. Die Chips im Boden der Tanks sind nur funktionloses Beiwerk - Haltbarkeitsdatum und Füllstand. Der Chip-Füllstand regelt aber keine Abschaltung. Das macht der Pumpenantrieb. Erkannt wird das über die Ruhestellung der Pumpenantriebshebel.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Suche einen All-In-One Laserdrucker

Neuer Beitragvon joak » 23.10.2011 - 12:07

Inzwischen hat sich der Drucker ganz gut bewehrt.

Ein extremer Nachteil bei dem HP8500 A ist, dass wenn eine Farbe leer ist keine möglichkeit besteht zu drucken. Und egal ob nur S/W oder in einem anderen Farbton.
Durch den integrierten Chip ist es auch nicht möglich die Patronen aufzufüllen, da die immer den Tintenfüllstand leer anzeigen.

Wäre evtl. sinnvoll jemanden davor zu warnen, bevor man einem Leihen einen Drucker empfielt!!!

Zwar war mein alter Lexmark im Vergleich nur ein Pappkarton mit Stift, es war jedoch möglich die Patronen absolut unproblematisch aufzufüllen!
joak
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.03.2011 - 22:57

Re: Suche einen All-In-One Laserdrucker

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 23.10.2011 - 13:06

Hallo,

hättest Du die Anleitung gelesen - die ich in meinem Post erwähnt habe - dann hättest Du gesehen dass da Chips dran sind. Die sind aber ehrlich gesagt egal - die Tanks sind refillbar - völlig ohne Probleme. Steht aber auch in der Anleitung drin. Nur lesen muss man.

I.d.R. ist es sogar so - dass selbst viele Farblaser die Arbeit einstellen wenn nur eine Farbe leer ist. Da ist es mehr oder weniger Willkür. Beim Tintendrucker jedoch eine technische Notwendigkeit - die Köpfe könnten dann nicht mehr gereinigt werden und würde leer laufen. Anschliessen sind die kaputt.

Füll einfach die Tanks auf - Chip ignorieren - und der Drucker druckt wieder. Drucke dann halt nur im SW-Modus - dann verbraucht er auch keinen Farbe mehr für den Druck.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Welchen Drucker soll ich kaufen ?

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste