• Advertisement

Tintenstrahldrucker fürs Homeoffice

.
Die Kaufberatung...

Sie planen sich einen neuen Drucker zu kaufen und haben keine Ahnung was das richtige Gerät für Sie ist (Marke und Modell) dann sind Sie hier genau richtig.

Hersteller übergreifende Beratung, Anwender geben Anwender Tips...

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Tintenstrahldrucker fürs Homeoffice

Neuer Beitragvon ds_mario » 07.04.2015 - 15:47

Hallo!

Ich habe bisher einen HP Business Inkjet 1200 n mit zweitem Papierfach verwendet. Nachdem der schwarze Druckkopf den Geist aufgegeben hat und ich ihn ausgetauscht habe, startet der Drucker nach jedem Druckauftrag eine Druckkopfausrichtung. Das Druckbild ist gut. Ich habe nicht rausgefunden, wie ich dem Drucker das austreiben kann. Diverses manuelles reinigen der Druckköpfe und des Sensors neben den Druckköpfen hat nichts geholfen. Daher suche ich nun einen neuen Drucker.

Meine Anforderungen:

- Tintendrucker (Laser stinkt mir...)
- mind. ein 2tes Fach möglich
- kein Multifunktionsgerät benötigt
- drucke zu 98% schwarz, Druckqualität auf normal
- Drucker sollte langlebig sein und günstig im Unterhalt (wer will das nicht... :)

Bei dem HP Business Inkjet hat sich mittlerweile nach 17.000 Druckseiten auch ein ansehnliches Tintenbiotop unter den zerfledderten Reinigungsdingern entwickelt. Wird eigentlich auch nicht benötigt.

Was wäre da zu empfehlen?
ds_mario
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.04.2015 - 15:14

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Tintenstrahldrucker fürs Homeoffice

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 07.04.2015 - 19:29

Hallo,

zum HP. So ein Problem hatte ich neulich auch mal, war zwar ein anderes Modell. Aber evlt. hilft es ja.

Kopf nochmal raus machen, am besten alle. Die Unterseite etwas sauber machen. Und dann den Halter der Köpfe reinigen. Da setzte sich unten gerne Schmodder ab. Im Treiber kann man dann nachdem man das zusammengebaut hat eine Kopfreinigung machen und anschliessend ie Justageseite nochmals drucken.

Danach hat er das dann gelassen.

Bein N-Modell sollte das auch Webinterface gehen.

Wobei der 1200 ja keine Rakete ist.

Alternative:

Schau Dir mal den Epson WF-5110 an. reiner Drucker. Papierkassette unten und Einzugsschaft von hinten. Dupelxdruck, schnell, refillbar. Und kann sogar mit einer zweiten Papierschublade nachgerüstet werden.

Schmodder gibt es keinen, der Drucker hat nen Behälter den man nach 50.000 Seiten einfach austausche. Kostet ca. 20 €

Im Vergleich zum HP 1200, nicht so akustisch klapprig und wesentlich schneller. Köpfe sind wie bei Epson üblich fix eingebaut und im Prinzip frei von Verschleiss.

Gibt es günstig bei Amazon.

Schau Dir auch mal den WF-5620 an, kostet nen bischen mehr hat aber Kopier und Scan dabei. Ich kenne nur wenige die den reinen Drucker nehmen.

LAN & WLAN haben alle, der 5620 sogar Fax wenn man es braucht.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Welchen Drucker soll ich kaufen ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste