• Advertisement
alter

Welchen MFD: MP550 vs MP640

.
Die Kaufberatung...

Sie planen sich einen neuen Drucker zu kaufen und haben keine Ahnung was das richtige Gerät für Sie ist (Marke und Modell) dann sind Sie hier genau richtig.

Hersteller übergreifende Beratung, Anwender geben Anwender Tips...

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Welchen MFD: MP550 vs MP640

Neuer Beitragvon Neo777 » 15.09.2010 - 22:47

Guten Tag,

nachdem sich mein Epson DX4250 nach 4 Jahren Einsatz nun endgültig verabscheidet hat [der Drucker lässt sich nichtmals mehr einschalten, nur noch im inneren ist ein rotes Leuchten zu erkennen, geiler Drucker-Tot ;/ ] suche ich einen neuen Multifunktionsdrucker mit folgenden Spezifikationen:

- Drucken/Kopieren /Scannen in S/W und Farbe, gute qualität, ca. 5-10 Seiten pro Woche
-optional: Lan wäre gut, WLAN auch, ist aber kein MUSS

Habe schon den Rat bekommen auf den Canon MP640 ein Auge zu werfen, nur hat mein alter DX4250 schlappe 80 Euro gekostet und jetzt ca. das doppelte zu bezahlen macht mich etwas nachdenklich. :?

Deshalb ziehe ich jetzt auch den MP550 in Betracht gezogen für den man nur ca. 90 Euro bezahlen muss im Gegensatz zu minimum 160 Für den MP640. :P

Nun meine Frage: Lohnt es sich wirklich (für die guten Extrafunktionen) 70 Euro mehr zu bezahlen? Der Drucker sollte auch einen günstigen Unterhalt haben, sind die beiden Geräte vom Verbrauch her in etwa identisch? :?:

Und: Da ich mir keine Originalpatronen dauerhaft leisten kann wollte ich fragen: Welcher der beiden "verträgt" "Kompatible-Tinten", also die Nachgemachten, besser, die ja teilweise 5-10mal günstiger sind als die Original-Patronen, weil ich mich an diese Refill-Geschichten nicht so ganz rantraue greife ich auch eher zu den fertigen Patronen. Und akzeptieren beide Drucker gleichermaßen solche Patronen, wegen den eingebauten "CHIPs", womit ich mich auch nicht so auskenne ... :oops:

VIELEN DANK
schonmal im voraus für die Auskunft. :o
Neo777
Community-Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2010 - 15:15

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Welchen MFD: MP550 vs MP640

Neuer Beitragvon mint » 15.09.2010 - 23:55

Hallo,
Den MP550 kannst per USB an den Router anstöpseln und so als Netzwerkdrucker verwenden. Auch die Chips werden funktionieren. Die Ausstattungsunterschiede hast ja bestimmt schon auf Canon.de gesehen. Der MP550 reicht allemal!

Eigentlich bin ich ein absoluter Gegner der "Billig-Patronen". Hab deswegen schon zu viele Drucker leider zu früh sterben sehen. Aber, mit Deinem Druckvolumen, sollte der Canon, auch mit 1-2€ Patronen und etwas Glück 3-4 Jahre halten! 10 Seiten die Woche mal 52 = 520 Seiten im Jahr.
Das Schlimmste, das ich gesehn habe, war ein schleichender Druckkopftod nach ca.1.200 Seiten.
Der Durchschnitt(Billigpatrone von Druckerzubehör und Konsorten)bei Canon, hält so 2500-4000 Seiten.

http://www.canon.de/ink/yield/index.aspx ,hier gibt`s die Seitenleistung. Ist aber bei beiden Druckern ~ identisch.
Die Lebensdauer ist mit guter Tinte aus dem Refillshop/ oder auch hier aus dem Online-Shop und selbst befüllt mind. 20.000 Seiten.
Einem Kunden von uns, mit zwei MP540 Druckern(Baugleich 550), wurden die beiden Sätze Patronen(er druckt nur 10x15 Fotos)über 80x und der zweite Satz über 50x befüllt. Mit der Seitenleistung Info kann man dann schon ungefähr sehen, was die beiden Druckköpfe bisher mit guter Tinte geleistet haben.
Grüße
Benutzeravatar
mint
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1181
Registriert: 14.05.2009 - 15:49
Wohnort: Herford

Re: Welchen MFD: MP550 vs MP640

Neuer Beitragvon Neo777 » 17.09.2010 - 21:22

Vielen Dank für die Antwort,

habe mir heute tatsächlich den Canon MP550 zum Schnäppchenpreis von 88 Euro bei MediaMarkt ergattert [es war das letzte Exemplar, das im Karton war, Schleuderpreis also] und der Verkäufer meinte auch zu mir, dass Epson Schrott sei und für normale Anwender eigentlich nur Canon in Frage kommen dürfte ... :lol:

Ich bin wirklich mit den ersten ca. 10 Drucken SEHR zufrieden, er druckt gefühlt S/W als auch Farbe doppelt so schnell wie mein alter Epson DX4250 und das bei gleicher, wenn nicht besserer Qualität. :shock:

Wollte mal fragen ob ihr irgendwelche Tips habt wie man das Gerät jetzt mit den Originalpatronen am sparsamsten betreiben kann, sprich wie verhält es sich mit den auto-Reinigungen und würdet ihr mir empfehlen auf Refill zu gehen oder Kompatible-Patronen zu kaufen, wie ich es vorher getan habe. :o

Wenn Refill, welches genaue Equippment bitte und wo bekomme ich es her?

P.S.: Für Sparfüchse: Habe auch nen "roten" Mp640 bei MM gesichtet für schlappe 149,- der kostet im Internet um die 170 mit Versand ... ^^ nur mal so am Rande, aber der war mir 1. zu "rosa"-girly-liky und 2. reicht mir der mp550 völlig.

Vielen Dank schonmal im voraus! :mrgreen:
Neo777
Community-Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2010 - 15:15

Re: Welchen MFD: MP550 vs MP640

Neuer Beitragvon benno3 » 17.09.2010 - 23:28

hi,

also, ich hab bei einer neueröffmumg von medimax nur 66 euro für den mp550 bezahlt, war halt so`n lockangebot. egal.

inbetriebnahme bitte mit original(garantie!). dann bitte qualifizierte tinte zum nachfüllen nehmen. ein resetter wäre von vorteil, um den tintenstand zu überwachen. geht auch ohne, dann ist es aber ein seilbahnakt, wann die patrone wirklich leer ist. ...ist alles schon hier im forum x-mal erklärt.

mp550 reicht. wenn sonderwünsche(duplex, wlan, etc...) dann mp640...

qualifizierte tinte findest du hier im shop(hab leider keine aktie hier :( ) oder in einem renomierten refillshop in deiner nähe :wink:
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2096
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Welchen MFD: MP550 vs MP640

Neuer Beitragvon Neo777 » 18.09.2010 - 02:04

Ja also Original-Patronen waren bei mir schon lustigerweise direkt dabei , die hätte sonst ca. 40 Euro gekostet XD , somit Drucker für 48 Euro XD ...

Naja wie gesagt das mit dem Refill weiß ich nicht so ganz ob sich das wirklich lohnt bei nem wöchentlich Druckaufwand von 5-10 Seiten pro Seite und dann mit Wochen wo aich auch vllt. gar nichts drucke.

Der Resetter alleine kostet ja schon 30 Euro ... finde das bissl argst teuer und dann noch 100 Euro für die Tintenfässer, also insgesamt 5 Stück , da der mp-550 ja single tanks hat und dann noch das equipment dazu, sind ja fast 150-200 Euro XD.

Dafür kann ich mir einen Drucker kaufen und über 100 Patronen (schrottigste, die geht ^^) die sicherlich für 4 Jahre reichen ^^ bis das ding dann wieder hinüber ist :lol: aber im endeffekt macht es keinen Unterschied :lol:
Neo777
Community-Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2010 - 15:15

Re: Welchen MFD: MP550 vs MP640

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 18.09.2010 - 09:12

Hallo,

nicht das Epson schlecht ist, aber die Piezo Technik steckt irgendwie in einer Sackgasse. Aufwändig in der Hersteller und sehr wenige Düsen. OK - den Epson Kopf kann man nur schlecht von unten ansehen, aber den Canon Kopf schon - da sieht man die riesigen Segmente, vorallem bei BK. Wenn man einen Epson ansieht - dann sieht man nicht nur mit dem blosem Auge die Düsenöffnungen, sondern man sieht vorallem den Abstand dazwischen. Das ist der Grund warum Epson immer überlappend drucken muss. Und das kostet halt Zeit. Der Canon macht einen Strich und hat die Fläche im Single-Pass zu 100% gedeckt.

Und bei den Feinheiten wie doppelt ausgelegt Farbsegmente wollen wir ert gar nicht anfangen. Selbst HP hechelt den Canon Köpfen recht abgeschlagen hinterher. Gilt natuerlich nur für Single-Ink Serie, bei den Twin-Head Modellen kocht auch Canon mit dem gleichen Wasser wie die Anderen.

Zum günstigen Betrieb:

Ein Resetter braucht man nicht zwingend. Man kann ja von Hand via Auge kontrollieren, wenn man wenig Druckt ist das durchaus praktikabel. Einmal im Monat die Tanks rausnehmen, und vollmachen ist kein Problem. Die Canon Tanks lassen sich nach der Druchstichmethode ja sehr einfach auch im halbvollem Zustand refillen ohne das was raussabbert.

Und als Wenigdrucker muss man auch nicht Tinte für 100 € kaufen. Wir haben ja auch kleinere Gebinde - und zum Test reicht wirklich das Economy Kit, liegt bei ca. 15 € - und besteht aus 4 Farben. Was viele Wenigdrucker machen, ist bei diesem Artikel das Photo-Kit zu nehmen und als Ergänzugn dazu 50 oder 100 ml vom pigmentierten Schwarz als Einzelflasche.

Das Problem bei den kompatiblen Tanks ist halt - dass die Probleme oft schneller kommen als geplant. Dann steht das Zeug rum und der Drucker ist kaputt oder arg Geschädigt. Da ist nix gespart. Günstig und ohne Probleme ist eine gute zu benutzen und etwas eigene Arbeit reinstecken.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Re: Welchen MFD: MP550 vs MP640

Neuer Beitragvon Neo777 » 20.09.2010 - 02:32

Vielen Dank nochmal für die Kaufempfehlung und die Tips zur Tinte für den Canon MP550 Bernd und mint, :D

werde mich auch wahrscheinlich für die mittlfristige Lösung entscheiden einen eco-pack refilltinte zu nehmen, wenn es dann soweit ist.

Hätte allerdings noch eine Frage: Wisst ihr zufällig wie man geeignete Folien (für OHP - Overhead-Projektor) für den MP550 bedrucken kann? :?:

Hatte schon bisschen im inet gesucht aber nirgends stand eine zufrieden-stellende Antwort, es gab nur Spekulationen da anscheinend noch keiner erfolgreich von einem solchen Duck berichten konnte. :shock:

Meine Vermutung ist: Ganz normal die bedruckbare Folie (hab ich mir schon extra von nem Papiermarkt besorgt, extra für Tintenstrahldrucker) oben in die Papier-Kassette einlegen und auf "Normales Papier" lassen. Oder muss die Folie vllt "oben" rein auch wo die 10x15 fotopapiere reinkommen ?! :?: :?

Im Handbuch stand nichts um man kann auch nirgends "Folie" auswählen, nur so zur info.
Neo777
Community-Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2010 - 15:15

Re: Welchen MFD: MP550 vs MP640

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 20.09.2010 - 06:56

Hallo,

man braucht nur ein Folie die für Inkjetdrucker geeignet ist, da ist eine Seite so rauh beschichtet. Da hält dann die Tinte drauf.

Ich würde den hinteren Einzug nehmen.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee


Zurück zu Welchen Drucker soll ich kaufen ?

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste