• Advertisement

Druckkopfreinigung - geeigneter Reiniger

WorkForce Pro
Modellgeneration 1 - Epson Tanks T701, T702 und T703
Modellgeneration 2 - Epson Tanks T789, T790 und T791

LongRange Tanksystem ET701 - Gen.1
WP-4015 DN / WP-4515 DN / WP-4525 DNF
WP-4095 DN / WP-4595 DNF
WP-4025 DN / WP-4535 DWF
WP-4545 DTWF

LongRange Tanksystem ET789 - Gen.2
WF-5110DW, WF-5190DW
WF-5620DWF, WF-5690DWF

WF-4630DWF, WF-4640TWF

WP-M Monochrom InkJet Serie
WP-M4015 DN / WP-M4095 DN / WP-M4525 DNF

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Druckkopfreinigung - geeigneter Reiniger

Neuer Beitragvon heidegeist » 03.04.2018 - 12:36

Hallo,

ich habe ein gebrauchten WP-4595, der aber nicht mehr druckt. Es kommt eine Farbe mehr auf das Papier. Alle Reinigungsversuche haben überhaupt nichts gebracht, ausser dass der Waste-Ink-Tank nun nahezu voll ist. Deshalb möchte ich dem Druckkopf nun selbst mit einer Reinigung zu Leibe rücken. Ausbauen und Reinigen geht ja nicht - zu große Sauerei. Deshalb ist meine Überlegung, leere Quickfillpatronen (z.B. Longerange) anstelle mit Farbe einfach mit Druckkopfreiniger zu befüllen und dann damit, quasi als Reinigungstanks, die Druckkopfreinigung zu versuchen.
Nun stehe ich vor der Wahl, einen geeigneten Druckkopfreiniger zu finden. Bislang habe ich pigmentierte ExaLast-Tinte 2 verwendet. Ich habe aber Angst, einen Druckkopfreiniger auf Wasserbasis zu verwenden, da ich dann Verklumpungen im Druckkopf befürchte.

Kann man mir einen Druckkopfreiniger empfehlen, bei dem diese Gefahr (Verklumpung durch pigmentierte Resttinte und Wasser..) nicht besteht, weil nicht auf Wasserbasis?

Vielen Dank vorab,
heidegeist..
heidegeist
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 10
Registriert: 07.04.2013 - 18:08

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Druckkopfreinigung - geeigneter Reiniger

Neuer Beitragvon benno3 » 03.04.2018 - 23:12

heidegeist hat geschrieben:...

Kann man mir einen Druckkopfreiniger empfehlen, bei dem diese Gefahr (Verklumpung durch pigmentierte Resttinte und Wasser..) nicht besteht, weil nicht auf Wasserbasis?

...


hi,

also tinte besteht zu 3/4(pigmentierte tinte) bis 9/10(dye tinte) aus wasser.

daher ist das ideale lösungsmittel wasser :idea: besser destiliertes wasser(bindet besser andere stoffe, zb. schmutz). um es geschmeidiger zu machen, mach ich 5ml spülmittel(kein favorit, halt was da ist) auf 5 liter. hilft mir seit über 10 jahren. wenn nicht, hat der druckkopf ein anderes problem...ansteuerung, extreme vertrocknung, düsen verbrannt oder anderes...
deine idee mit den longrange ist nicht schlecht. blos egal mit was...eine vertrocknung braucht zeit ...zum lösen :wink:
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2090
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin


Zurück zu Epson - WorkForce WP - T701-XXL / T702-XL / T703-L / T744 Tanks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste