• Advertisement
alter

FEHLER 41

.
Lob & Kritik ....

Was findet Ihr an Produkten dieses Herstellers schlecht bzw. was verdient ein Lob! Schreibt in diesem Forum Eure ganz spezielle Meinung. Teilt Eure Erfahrungen die Ihr gemacht habt anderen Teilnehmern mit. Wie war die kompetent war die Herstellerhotline? Wie zufrieden seid Ihr mit dem Produkt? usw.

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

FEHLER 41

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 05.11.2005 - 18:52

Hallo,

bei folgenden Modellen scheint es des öfteren zum Fehler 41 zu kommen:

MFC-580
MFC-590
MFC-890

MFC-4820C
DCP-4020C

MFC-3220C
MFC-3320CN
MFC-3420C
MFC-3820CN

Fax 1815C
Fax 1820C

Fehler 41 ist ein Druckkopffehler. Uns liegt von einem Grosshändler ein entsprechendes Hinweisschreiben vor. Das Problem ist also "bekannt". Wer davon betroffen ist, der sollte sich deswegen an seinen Händler wenden.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon axelf » 14.11.2005 - 07:59

Hallo,

bei mir ist gestern dieser Fehler aufgetreten. Wenn ich mich an meinen
Händler wende wir das dann in Garantie erledigt?

Ist es möglich eine Kopie des Hinweisschreibens des Großhändlers zu bekommen?

Danke für die Hilfe!

Axel F.
Danke!

Axel F.
axelf
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.11.2005 - 07:52
Wohnort: Österreich

Was heißt Druckkopffehler?

Neuer Beitragvon tddf » 04.04.2006 - 16:40

Liegt eine Beschädigung des Druckkopfes vor?

Mir hat man die auskunft gegeben, daß der Fehler 41 beim Einsatz kompatibler Tintentanks auftaucht und nach Einschicken für 100€ beseitigt werden kann.
Ist die Frage, ob der Kopf getauscht wird, oder nur in der Software etwas eingestellt wird.

tddf
tddf
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.04.2006 - 16:22

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 04.04.2006 - 19:21

Hallo,

also der Fehler tritt auch bei Verwendung von Original VB-Material auf. Soviel dazu;=)

Dem Kunden zu unterstellen nur wegen dem Fehler, er hätte refillt, das kann nicht angehen.

Ich hab das Info-Schreiben mal rausgekramt und als JPG in den Attach gelegt.

Michael-Telecom ist ein Grosshändler für solche Geräte. Wenn die an ihre Händler schon solche Schreiben versenden. Dann, ist das Problem bekannt.

Michael-Telekom arbeitet nicht mit Endkunden zusammen. Besitzer eines betroffenen Gerätes sollten sich an den Geräteverkäufer wenden oder an Brother in Bad-Vilbel.
Dateianhänge
brother.jpg
brother.jpg (109.12 KiB) 23299-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Bernd_Trojan am 27.10.2006 - 13:13, insgesamt 1-mal geändert.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 21.06.2006 - 10:58

mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8253
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon oldjo » 12.01.2007 - 20:53

Hallo,
zur endlosen Geschichte von Fehler 41 gibts jetzt noch eine Variante:
Ist das Gerät (MFC 890) für einige Stunden vom Netz getrennt,
so stellt es sich nach Einschalten für ca. eine Stunde völlig fehlerfrei
dar. Will sagen: Volle Funktionsfähigkeit und makelloses Druckbild.
Sobald die Fehlermeldung wieder auftaucht, ist auch das Druckbild
Schrott.

Da können die Brothers sagen, was sie wollen, das ist niemals ein
Druckkopffehler. Es scheint eher ein irregeleiteter Sensor zu sein.
Ich erinnere mal an den Gastbeitrag vom 21.07.2004, in dem das
Ink-Sensor-Problem angesprochen wurde. Dort ließ sich über die
entsprechende Softswitch-Einstellung der Sensor ein-bzw. abschalten.

Hier kommt meine Frage an Brother-Service-Insider: Lässt sich denn
nicht auch diese Fehlermeldung ausknipsen? Wie gesagt: Der Druckkopf
arbeitet zwischen den Fehlermeldungen sauber!

Ach ja - ich bin kein notorischer Meckerfritze. Denn immerhin hat das
gute Stück runde vier Jahre klaglos seine Arbeit verrichtet. Trotz meiner manchmal recht rigiden Refill-Aktionen... Und darum will ich
mich auch nicht unbedingt von ihm trennen.

Ich freue mich über jeden noch so kleinen Hinweis und Tipp!
Danke sagt schon jetzt oldjo

:?: :?:
oldjo
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.01.2007 - 18:39

Neuer Beitragvon drueckerchen » 10.07.2007 - 11:00

[quote="oldjo"]Hallo,
zur endlosen Geschichte von Fehler 41 gibts jetzt noch eine Variante:
Ist das Gerät (MFC 890) für einige Stunden vom Netz getrennt,
so stellt es sich nach Einschalten für ca. eine Stunde völlig fehlerfrei
dar. ...
Da können die Brothers sagen, was sie wollen, das ist niemals ein
Druckkopffehler. Es scheint eher ein irregeleiteter Sensor zu sein.
...
:?: :?:[/quote]

Hallo!
Nach langer Suche und immer wieder die gleiche Leier (Druckkopf tauschen), ist hier mal endlich einer, der mal aus einer anderen Richtung denkt (so wie ich). Ich denke auch noch an eine andere Möglichkeit: das Netzteil! Da es nach einer Abkühlphase scheinbar besser funktioniert, könnte es sich um einen thermischen Fehler handeln, bei dem Störungen auf die Steuerung gelangen (Stichwort Siebung). Oder gibt es vielleicht eine Leitung zu diesem "Sensor", der den Fehler 41 auslöst, und die man vielleicht deaktivieren, sprich kappen kann? Irgendwoher muss die Steuerung das doch "merken"?
Gruß
Chris
drueckerchen
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.07.2007 - 10:47

Fehler 41

Neuer Beitragvon oldjo » 10.07.2007 - 21:52

Na sowas! Nach so langer Zeit klingelts plötzlich an der Tür :D

Hallo, drückerchen!
Ich habe inzwischen das gute Stück erst mal an die Seite gestellt,
kann mich aber weiterhin nicht davon trennen. Und einen neuen
Druckkopf kaufe ich den Brothers aus Prinzip nicht ab.

Also, ich gehe weiterhin auch nicht von einem "echten" thermischen
Fehler aus, sondern von einem falsch informierten Sensor.
Ich glaub´s, weil ich im Serviceprogramm auch den (englischsprachigen)
Ausdruck zum Temperaturstatus am Druckkopf anfordern konnte.
Ich weiß garnicht mehr, wie ich das gemacht habe. Jedenfalls wurde
hier ein korrekter Wert ausgewiesen.

Ich bin immer noch der Überzeugung, dass uns ein schlauer
Servicetechniker sicher verraten könnte, wie dieser Sensor
ausgeknipst werden kann. In den Softswitcheinstellungen gibts
dutzende Möglichkeiten, Kontrollelemente mit "0" oder "1" ein-
oder abzuschalten. Das wäre dann auf elektronischem Wege das,
was du mit "kappen" bezeichnet hat.

Was Anderes fällt mir aber auch nicht mehr ein. Ich komm halt nicht
aus der Branche...

Wenn du doch noch fündig werden solltest: Lass es mich wissen!
Danke sagt schon mal
oldjo
oldjo
Community-Mitglied-10
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.01.2007 - 18:39

Neuer Beitragvon drueckerchen » 18.07.2007 - 19:34

Hallo Oldjo!
Ich bin auf dieses Forum gestoßen, weil mein Bruder mir von diesem Fehler an seinem Brother MFC-3420C erzählte. Er hat sich inzwischen ein neues Multitalent gekauft und mich gefragt, ob ich mit dem alten noch was anfangen wollte. Schliesslich hat der auch schon bei dem 2. Druckkopf den Fehler 41, diesmal außerhalb der Garantie. Er hat übrigens auch nur originale Tinte verwendet. Nun, gestern habe ich das Gerät abgeholt, eingstöpselt, und ... siehe da, funktioniert prima. Heute auch noch. Bin mal gespannt, wann die Fehlermeldung wieder auftritt. Das kann doch dann nicht am Druckkopf liegen! Und wenn es ein Netzteilfehler ist, dann hätte es wenigstens nach eienr Warmlaufphase soweit sein sollen. Übrigens mußte ich das Datum und die Uhrzeit neu einstelln, ich weiss nicht, wie lange das bei Stromausfall gespeichert bleibt. Ich bleib am Ball....
drueckerchen
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.07.2007 - 10:47

Fehler 41

Neuer Beitragvon Grisu3110 » 01.10.2007 - 11:44

Der Fehler 41 kommt defenitiv vom Druckkopf! Wie hier im Forum schon diskutiert, ist es tatsächlich ein thermischer Fehler (Die Tinte hat die Aufgabe den Druckkopf zu kühlen!!!). Dieser tritt oft (aber nicht immer) in Verbindung mit Refill-Tinte auf. Diese Aussage kann ich treffen, da ich tagtäglich mit diesem Problem "belästigt" werde. Die Firma Brother ist meistens so nett und tauscht den Kopf über Ihre Garantiepartner aus. Bei uns im Haus werden solche Geräte NUR mit ORIGINAL Tinte wieder an den Kunden zurück gegeben!

:roll:
Grisu3110
gerade mal kurz dabei;=)
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.10.2007 - 11:34

Nächste

Zurück zu Brother - Speakers Corner

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron