DCP-115C falsche Tinte oder vertrocknet oder Beides?

.
alle anderen Systeme<br>wie LC-01, 02, 04 ... LC-700
- Geräte
- Vebrauchsmaterialien
- Refillprobleme
- Kaufberatung & Speakers Corner

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

DCP-115C falsche Tinte oder vertrocknet oder Beides?

Neuer Beitragvon Druckerdepp » 14.04.2008 - 00:32

Hallo,

ich habe den Drucker Brother dcp-115c.
Der Drucker war über mehrere Monate unbenutzt. Nun hatte ich vor kurzem neue Patronen im günstigen vierepack von der Marke P***kan gekauft. Wußte nicht, dass man besser bei den Originalpatronen bleiben sollte.
Ich habe lediglich zwei Farben ausgetauscht, die anderen Patronen waren noch befüllt. Allerdings hat der Drucker nach dem Wechsel in schlechter Qualität das Schwarz ausgedruckt. Also hab ich die schwarze Patrone auch noch ausgetauscht. Nun druckte er das schwaz sehr schwach und in streifen. Einzelne farben sind etwas unscharf, haben leicht ausgefranste Ränder.
Aber schwarz nur in streifen. Nach den Reinigungsprozessen wurde es etwas besser. Aber immer noch sehr unzureichend.

Ich hab ja noch die alte schwarze patrone. Kann ich die einfach wieder einsetzten. Da ist noch Tinte drin.

Sollte ich den Drucker mal waschen?

Grüße
Druckerdepp
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.04.2008 - 00:15

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Tobias. » 14.04.2008 - 08:25

den Drucker "waschen" wäre sicherlich nicht schlecht.....allerdings ist das bei Brother sehr sehr schlecht möglich! Mal schauen was die ganzen schlauen Leute hier im Forum für Tipps für dich haben....... ich würde eigentlich pauschal sagen, entweder den Drucker öffnen und den Kopf säubern oder es nochmal mit original Patronen versuchen und hoffen das du den Kopf wieder freibekommst...
Tobias.
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 242
Registriert: 01.04.2008 - 15:41

Neuer Beitragvon Druckerdepp » 14.04.2008 - 10:35

Ich meinte natürlich "reinigen". Ich werde erstmal wieder Originalpatronen einsetzen und dann schauen ob es klappt.
Druckerdepp
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.04.2008 - 00:15

Neuer Beitragvon Ace » 14.04.2008 - 19:27

Bitte einen kompletten Satz neue original Tinte einsetzen und dann...

einfach mehrere Seiten drucken!

Hier empfehle ich große Farbrechtecke in C/Y/M/BK mit Word zu erstellen und diese vier bis fünfmal auszudrucken.

Die enthaltenen Reinigungssubstanzen in der O-Tinte lösen die alte Tinte und machen den Kopf wieder frei.

Nach ein paar Ausdrucken ruhig mal 2-3 Tage warten und dann ggf. wiederholen.

M. E. bringt die manuelle Reinigung nur Tinte in den Resttintentank; lieber diese aufs Papier bringen ;-)
Natura enim simplex est et causis rerum superfluis non luxuriat.

(Die Natur ist nämlich einfach und schwelgt nicht in überflüssigen Ursachen.)

Isaac Newton
Ace
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 85
Registriert: 21.07.2006 - 01:41

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 14.04.2008 - 20:21

Hallo Ace,

naja es macht den Tank halt voll - und das ist in Bezug auf den Waste-Ink-Stand nicht gut. Raus kommen tut sie aber immer zu den Düsen. Dumm ist halt nur wenn alle Düsen zu sind oder das Ventil hängt. Ich denke aber mal dass die Kraft die wirkt grösser ist wenn man reinigt als wenn man nur druckt.

Das die Original Tinte reinigende Eigenschaften hat sehe ich auch so. Unter Umständen könnte es sogar was bringen einen leeren Tank mit heissem Wasser zu refillen und diesen dann nach 3-maliger Intensivreinigung zum drucken benutzen. Vorausgesetzt einige Düsen arbeiten noch, dann kommt das warme Wasser in den Kopf und löst den Dreck gut an. Gekillt hab ich damit noch keinen. Bei Schwamm losen System ist das eine Alternative.
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon Tobias. » 14.04.2008 - 20:50

Bernd_Trojan hat geschrieben:Unter Umständen könnte es sogar was bringen einen leeren Tank mit heissem Wasser zu refillen und diesen dann nach 3-maliger Intensivreinigung zum drucken benutzen. Vorausgesetzt einige Düsen arbeiten noch, dann kommt das warme Wasser in den Kopf und löst den Dreck gut an. Gekillt hab ich damit noch keinen. Bei Schwamm losen System ist das eine Alternative.


Sehr gute Idee wie ich finde, einen Versuch wäre das doch mal wert oder?
Tobias.
Hardcore-Refiller-100
 
Beiträge: 242
Registriert: 01.04.2008 - 15:41

Neuer Beitragvon Ace » 14.04.2008 - 22:59

Heisses Wasser bringt NICHTS bei brother w/ piezo-ELEKTRISCHEN Düsen! Das heisse Wasser zerstört den Thermosensor innerhalb des Kopfes!

Gereinigt wird nur mit O-Tinte!

Nur bitte die Power-Reinigung nicht zu oft, wie Bernd schon schrieb, da sonst der Resttintentank schnell voll...
Natura enim simplex est et causis rerum superfluis non luxuriat.

(Die Natur ist nämlich einfach und schwelgt nicht in überflüssigen Ursachen.)

Isaac Newton
Ace
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 85
Registriert: 21.07.2006 - 01:41

Neuer Beitragvon Druckerdepp » 22.04.2008 - 16:46

Danke für die Tipps.

Ich habe nun für schwarz die Originalpatrone gekauft und eingesetzt (ich bin zurzeit ein wenig klamm). Dann hab ich die Powerreinigung durchgeführt. Da die Druckqualität von mal zu mal deutlich besser wurde, hab ich sie insgesamt 3mal durchgeführt für schwarz. Beim dritten Mal hab ich allerdings keine Verbesserung mehr feststellen können.

Status quo:

Wenn ich schware Balken ausdrucke gibt es noch sehr starke Grauschattierungen. Nur ein richtiger satter schwarzer Streifen ist dabei.
Das Muster wiederholt sich in der Horizontalen. Wenn ich ein Textdokument ausdrucke, ist es nicht mehr so ausgefranst und auch keine weißen Linien mehr erkennbar, aber es wirkt eben nicht besonders satt.

Sollte ich nun mal an die manuelle Reinigung gehen?
Druckerdepp
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.04.2008 - 00:15

Neuer Beitragvon Ace » 22.04.2008 - 21:20

nein. einfach drucken und warten. Der Kopf braucht einige Zeit sich wieder zu erholen.
Natura enim simplex est et causis rerum superfluis non luxuriat.

(Die Natur ist nämlich einfach und schwelgt nicht in überflüssigen Ursachen.)

Isaac Newton
Ace
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 85
Registriert: 21.07.2006 - 01:41

Neuer Beitragvon Druckerdepp » 24.04.2008 - 11:45

Ok, mach ich so. Danke für den Support.
Druckerdepp
noch eine, und dann...
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.04.2008 - 00:15


Zurück zu Brother sonstige Verbrauchsmaterialien

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast